Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Airport Utility 6: Apple…

Applaus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Applaus

    Autor: nicoledos 31.01.12 - 12:05

    Ein Hammer ist auch ganz einfach zu bedienen und hat wenig Funktionen

    Super Strategie ein Produkt nach auslieferung zu reduzieren. Villeicht wird eine Pro Version bald vorgestellt, die kann dann alles wieder was die alte nun abgespeckte kann aber für einen leicht erhöhten Preis. Aber kann nicht sein, Aplle will keine Pros sondern nur Consumer.

    Aber die Applekunden werden das sicher gut finden.

  2. Re: Applaus

    Autor: Yoless 31.01.12 - 12:31

    Auch du solltest erst einen Artikel zu ende lesen...
    Es gibt auch eine neue 5er-Version, die sich an technophile User richtet.

  3. Re: Applaus

    Autor: Anonymer Nutzer 31.01.12 - 12:35

    es gibt leute, die haben selbst heute noch nicht verstanden, dass computer lediglich arbeitsmittel, kommunikationsmittel, unterhaltungstechnik sind und auch nur so benutzt werden sollten. aber es gibt ja auch leute die meinen, ein auto sei mehr als ein fortbewegungsmittel welches einen lediglich von a nach b bringt und entwickeln einen gewissen fetisch ... und einen gewissen fetisch ... ein konfigurations und selbstbestimmungsfetisch ist das, was uns jahrzehnte schlechte usability und keinen sinn für technische einfachheit gebracht haben ... und Microsoft bspw. hat einen nicht unerheblichen teil dazu beigetragen ...

  4. Re: Applaus

    Autor: nicoledos 31.01.12 - 12:52

    Komisch, da steht nur so viel wirres Zeugs in den RFCs was entsprechende Geräte beherrschen müssen und unterschiedlich einzurichten ist.

  5. Re: Applaus

    Autor: linuxuser1 31.01.12 - 12:56

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Hammer ist auch ganz einfach zu bedienen und hat wenig Funktionen
    >
    > Super Strategie ein Produkt nach auslieferung zu reduzieren. Villeicht wird
    > eine Pro Version bald vorgestellt, die kann dann alles wieder was die alte
    > nun abgespeckte kann aber für einen leicht erhöhten Preis. Aber kann nicht
    > sein, Aplle will keine Pros sondern nur Consumer.
    >
    > Aber die Applekunden werden das sicher gut finden.


    Nächstes mal ließt du den Artikel bitte bevor du ihn kommentierst, ok?

  6. Re: Applaus

    Autor: Anonymer Nutzer 31.01.12 - 13:38

    McNoise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es gibt leute, die haben selbst heute noch nicht verstanden, dass computer
    > lediglich arbeitsmittel, kommunikationsmittel, unterhaltungstechnik sind
    > und auch nur so benutzt werden sollten.
    Aus welchem Gesetz stammt das? Und wer sagt, dass man das durch Reduzierung von Funktionen am Besten erreicht?
    Es gibt nach wie vor zahlreiche Funktionen, die schneller in der Bash gehen, als z.B. im Finder oder jedem anderen grafischen File-Manager. Und um das zu "optimieren" fehlt in der nächsten OS X Version das Terminal?
    Also mich nervt es, wenn ich wegen der Orientierung an Unfähigen zwei Updates installieren muss um das gleiche zu können wie zuvor.

  7. Das Lustige ist ja, _dass_ man solche Artikel lesen muss.

    Autor: Raketen angetriebene Granate 31.01.12 - 14:19

    Apple erwähnt es ja mit keinem Wort.

    Insofern hat der OP vollkommen Recht. Es handelt sich hier um eine Funktionsreduzierung. Wird sicher wieder ein Trend, weil es ja die Gewinnmarge weiter erhöht, wenn man dann als Hersteller noch mehr Hardwarekosten spart. JA, selbst Golem spekuliert hier, dass dies wohl bedeutet, dass eine abgespeckte Router-Generation im Anmarsch ist.

    Wenn Apple eines gut kann, dann die Gewinnmarge erhöhen. Das können die echt gut. Dafür sollten die Fanbois ihrer Kultfirma einmal endlich den verdienten Respekt zollen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.12 14:21 durch Raketen angetriebene Granate.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KVV Kassel, Kassel
  2. Vereinte Martin Luther + Althanauer Hospital Stiftung Hanau, Hanau
  3. CompuGroup Medical SE, Kiel, Hamburg
  4. Evangelischer Presseverband für Bayern e.V. (EPV), München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  2. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  3. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)
  4. ab 419,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

  1. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  2. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.

  3. Nintendo: Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    Nintendo
    Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden

    Die Hinweise auf eine Hardwarerevision bei der Nintendo Switch sind bestätigt. Bei der neuen Version ist die Akkulaufzeit deutlich verbessert - sie übertrumpft nun sogar die vom Handheld Switch Lite.


  1. 19:06

  2. 16:52

  3. 15:49

  4. 14:30

  5. 14:10

  6. 13:40

  7. 13:00

  8. 12:45