1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alexa und Google Assistant im…
  6. Thema

Überlegenheit von Alexa nicht nachvollziehbar

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Überlegenheit von Alexa nicht nachvollziehbar

    Autor: Bouncy 25.01.18 - 11:42

    Bearstrong schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Schalt das Licht" aus und alle Lichter werden abgeschaltet. Das kann Alexa
    > glaube ich nicht.
    Na klar, ich sage "Alles aus" und alle Lampen gehen aus, simple Routine. Steckdosen könnte man optional auch mit aufnehmen. Und "Alles" als Keyword ist natürlich auch anpassbar, "Licht" geht auch. Viel flexibler als Google, da geht ja quasi nichts davon, wirklich nur Licht und wirklich nur mit dem Keyword "Licht"...

  2. Re: Überlegenheit von Alexa nicht nachvollziehbar

    Autor: Slurpee 25.01.18 - 12:13

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google kann man vergessen. Ki ist Alexas Stärke. Ist halt einfach so. Ich
    > kann nur jedem empfehlen, auf Alexa zu setzen, der hat definitiv mehr
    > Zukunft...

    Super witzig, aber nachdem du es nicht mal vernünftig hinbekommen hast, fixe ich für dich:

    *Google Assistant* kann man vergessen. KI ist *Amazons* Stärke. Ist halt einfach so. Ich kann nur jedem empfehlen, auf Alexa zu setzen, die hat definitiv mehr Zukunft.

    So und jetzt erklär mir mal, wo Amazon tolle KIs schreibt? Die super Produktempfehlungen auf Basis bereits gekaufter Produkte im Shop? LOL.

    Ne, da halt ich mich lieber an das Unternehmen, das eine KI geschrieben hat, die jeden einzelnen Weltmeister im kompliziertesten Brettspiel aller Zeiten so hart abgezogen hat, dass einer von denen am Ende geweint hat...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.01.18 12:15 durch Slurpee.

  3. Re: Überlegenheit von Alexa nicht nachvollziehbar

    Autor: eXistenZ1990 25.01.18 - 12:22

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unix_Linux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Google kann man vergessen. Ki ist Alexas Stärke. Ist halt einfach so.
    > Ich
    > > kann nur jedem empfehlen, auf Alexa zu setzen, der hat definitiv mehr
    > > Zukunft...
    >
    > Super witzig, aber nachdem du es nicht mal vernünftig hinbekommen hast,
    > fixe ich für dich:
    >
    > *Google Assistant* kann man vergessen. KI ist *Amazons* Stärke. Ist halt
    > einfach so. Ich kann nur jedem empfehlen, auf Alexa zu setzen, die hat
    > definitiv mehr Zukunft.
    >
    > So und jetzt erklär mir mal, wo Amazon tolle KIs schreibt? Die super
    > Produktempfehlungen auf Basis bereits gekaufter Produkte im Shop? LOL.
    >
    > Ne, da halt ich mich lieber an das Unternehmen, das eine KI geschrieben
    > hat, die jeden einzelnen Weltmeister im kompliziertesten Brettspiel aller
    > Zeiten so hart abgezogen hat, dass einer von denen am Ende geweint hat...

    Warum nicht einfach das nutzen, was am Besten für einen selbst funktioniert?
    Ich steuere meine ganzen Lampen im Haus per Sprache und aus meiner subjektiven Sicht geht das mit Alexa am Besten.

  4. Re: Überlegenheit von Alexa nicht nachvollziehbar

    Autor: Unix_Linux 25.01.18 - 12:23

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unix_Linux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Google kann man vergessen. Ki ist Alexas Stärke. Ist halt einfach so.
    > Ich
    > > kann nur jedem empfehlen, auf Alexa zu setzen, der hat definitiv mehr
    > > Zukunft...
    >
    > Super witzig, aber nachdem du es nicht mal vernünftig hinbekommen hast,
    > fixe ich für dich:
    >
    > *Google Assistant* kann man vergessen. KI ist *Amazons* Stärke. Ist halt
    > einfach so. Ich kann nur jedem empfehlen, auf Alexa zu setzen, die hat
    > definitiv mehr Zukunft.
    >
    > So und jetzt erklär mir mal, wo Amazon tolle KIs schreibt? Die super
    > Produktempfehlungen auf Basis bereits gekaufter Produkte im Shop? LOL.
    >
    > Ne, da halt ich mich lieber an das Unternehmen, das eine KI geschrieben
    > hat, die jeden einzelnen Weltmeister im kompliziertesten Brettspiel aller
    > Zeiten so hart abgezogen hat, dass einer von denen am Ende geweint hat...

    Ich spare mir mal auf diesen Unsinn einzugehen und lasse dir zeit darüber nachzudenken xD

  5. Re: Überlegenheit von Alexa nicht nachvollziehbar

    Autor: Slurpee 25.01.18 - 12:40

    eXistenZ1990 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum nicht einfach das nutzen, was am Besten für einen selbst
    > funktioniert?
    > Ich steuere meine ganzen Lampen im Haus per Sprache und aus meiner
    > subjektiven Sicht geht das mit Alexa am Besten.

    Ich sag ja nicht, das Alexa schlecht ist, lediglich dass ich in die Zukunft des Assistants mehr vertrauen habe...

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich spare mir mal auf diesen Unsinn einzugehen und lasse dir zeit darüber
    > nachzudenken xD

    Du musst nicht zurückschreiben, wenn dir die Argumente ausgegangen sind, ist echt ok, passiert jedem mal...

  6. Re: Überlegenheit von Alexa nicht nachvollziehbar

    Autor: Unix_Linux 25.01.18 - 13:46

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eXistenZ1990 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum nicht einfach das nutzen, was am Besten für einen selbst
    > > funktioniert?
    > > Ich steuere meine ganzen Lampen im Haus per Sprache und aus meiner
    > > subjektiven Sicht geht das mit Alexa am Besten.
    >
    > Ich sag ja nicht, das Alexa schlecht ist, lediglich dass ich in die Zukunft
    > des Assistants mehr vertrauen habe...
    >
    > Unix_Linux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich spare mir mal auf diesen Unsinn einzugehen und lasse dir zeit
    > darüber
    > > nachzudenken xD
    >
    > Du musst nicht zurückschreiben, wenn dir die Argumente ausgegangen sind,
    > ist echt ok, passiert jedem mal...

    Stimmt, weil du ja so viele Argumente gebracht hast xD. Das einzige was von dir kam war. "Google geil weil KI, alexa kacke". Wow das nenn ich mal argumente.

    Sogar dein trollen ist echt schwach.... xD

  7. Re: Überlegenheit von Alexa nicht nachvollziehbar

    Autor: Slurpee 25.01.18 - 14:09

    Nachdem du es so nicht begreifst, erklär ich dir es nochmal, sogar Schrittweise:

    1. Alexa und der Assistant sind KIs
    2. Google hat mehr vorzeigbare Erfahrung mit KI
    3. Schlussfolgerung > Der Assistant hat mehr Zukunft

    Sorry, simpler kann ich es nicht mehr runterbrechen...

  8. Re: Überlegenheit von Alexa nicht nachvollziehbar

    Autor: Unix_Linux 25.01.18 - 17:32

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachdem du es so nicht begreifst, erklär ich dir es nochmal, sogar
    > Schrittweise:
    >
    > 1. Alexa und der Assistant sind KIs
    > 2. Google hat mehr vorzeigbare Erfahrung mit KI
    > 3. Schlussfolgerung > Der Assistant hat mehr Zukunft
    >
    > Sorry, simpler kann ich es nicht mehr runterbrechen...

    Du schreibst immer noch Blödsinn. Nichts von dem was du hier schreibst hat auch nur einen Mikrogramm Substanz.

    Vielleicht solltest du einfach mal den Golem Artikel lesen, statt hier herumzutrollen und dein Halbwissen preis zugeben. Du scheinst ja wirklich mehr Ahnung als die Golem Autoren zu haben. Im Gegensatz zu dir haben die Golem tester, handfeste tests durchgeführt und Alexa als das bessere System gewählt. Du aber schreibst irgendeinen null-nachvollziehbaren Unsinn.

    Alternativ kannst du ja Quellen zu deinen Behauptungen liefern. Da du ja so ein experte bist, wird das sicherlich kein Problem für dich sein. xD

  9. Re: Überlegenheit von Alexa nicht nachvollziehbar

    Autor: Geistesgegenwart 25.01.18 - 18:29

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachdem du es so nicht begreifst, erklär ich dir es nochmal, sogar
    > Schrittweise:
    >
    > 1. Alexa und der Assistant sind KIs
    > 2. Google hat mehr vorzeigbare Erfahrung mit KI

    Warum soll das so sein? Amazon hat KI/ML in form von Kaufempfehlungen schon zu zeiten als Google nix war ausser Suchmaschine mit nem deterministischen PageRank Algirithmus... Ich denke Amazon waren die ersten die Neuonale Netze aus dem puren akademischen Umfeld erstmals wieder in der Industrie zu praktischemNutzen verhalf.

  10. Re: Überlegenheit von Alexa nicht nachvollziehbar

    Autor: Slurpee 25.01.18 - 18:46

    @Unix_Linux

    Lass deine Trollbehauptungen, sie machen nichts von dem was du laberst glaubhafter.

    Natürlich ist Alexa aktuell dem Assistant in einigen Punkten voraus, es ist ja auch das ältere System. Eigentlich muss man kein Experte sein, um diesen Zusammenhang zu verstehen...

    Und das du anscheinend weder AlphaGo, Google Brain noch sonst irgendein KI-Projekt zu kennen scheinst, dafür kann ich nun wirklich nichts...

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Slurpee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nachdem du es so nicht begreifst, erklär ich dir es nochmal, sogar
    > > Schrittweise:
    > >
    > > 1. Alexa und der Assistant sind KIs
    > > 2. Google hat mehr vorzeigbare Erfahrung mit KI
    >
    > Warum soll das so sein? Amazon hat KI/ML in form von Kaufempfehlungen schon
    > zu zeiten als Google nix war ausser Suchmaschine mit nem deterministischen
    > PageRank Algirithmus... Ich denke Amazon waren die ersten die Neuonale
    > Netze aus dem puren akademischen Umfeld erstmals wieder in der Industrie zu
    > praktischemNutzen verhalf.

    Jetzt mal ganz ehrlich, hast du dir die Vorschläge mal angeschaut?

    Ich bin grad mal zum Spaß auf die Seite unten auf "Vorschläge aufgrund Ihrer Einkäufe".

    Dort zu finden auf Platz 1 ist derselbe Receiver, den ich vor ca einem Jahr gekauft habe (Ja, ich hab in der Zeit massenhaft anderes Zeug gekauft) und ungefähr ein halbes Dutzend unterschiedlichster Hifi-Adapter von männlich auf weiblich, umgekehrt, y etc. , ein Mikrofon(Hab ein anderes auf Amazon gekauft) und eine Trinkflasche(auch alternativprodukt gekauft).

    Intelligent wäre:

    1. Keine Produkte vorzuschlagen, die schon gekauft wurden
    2. Keine Alternativprodukte
    2. Keine Adapter bzw. generell Produkte, die nur für einen speziellen Zweck nützlich sind und genau die richtigen Eigenschaften haben müssen, um überhaupt in Frage zu kommen

    Also so weit kann es mit Amazons KI nicht her sein...

  11. Re: Überlegenheit von Alexa nicht nachvollziehbar

    Autor: Unix_Linux 25.01.18 - 19:19

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Unix_Linux
    >
    > Lass deine Trollbehauptungen, sie machen nichts von dem was du laberst
    > glaubhafter.
    >
    ich sehe immer noch keine quellen oder nachweise von dir :).

    ich fasse mal zusammen, was du bisher von dir gegeben hast:

    "google assistant ist besser, weil, öhhhm, google assistant besser ist."

    bist schon ein lustiges kerlchen xD

    ich warte immer noch auf quellen und nachweise, die deinen unsinn stützen.

  12. Re: Überlegenheit von Alexa nicht nachvollziehbar

    Autor: Slurpee 25.01.18 - 19:27

    Lern lesen, mehr hab ich nicht mehr zu sagen. Schönen Abend noch.

  13. Re: Überlegenheit von Alexa nicht nachvollziehbar

    Autor: Unix_Linux 25.01.18 - 19:36

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lern lesen, mehr hab ich nicht mehr zu sagen. Schönen Abend noch.

    immer noch keine quellen. ich warte...

    dadurch dass du deinen behauptungen nicht mit quellen untermauern kannst, bedeutet ein eingeständnis, dass du blödsinn geschrieben hast.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.01.18 19:38 durch Unix_Linux.

  14. Re: Überlegenheit von Alexa nicht nachvollziehbar

    Autor: 0mega42 25.01.18 - 20:42

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Unix_Linux
    >
    > Lass deine Trollbehauptungen, sie machen nichts von dem was du laberst
    > glaubhafter.
    >
    > Natürlich ist Alexa aktuell dem Assistant in einigen Punkten voraus, es ist
    > ja auch das ältere System. Eigentlich muss man kein Experte sein, um diesen
    > Zusammenhang zu verstehen...
    >
    > Und das du anscheinend weder AlphaGo, Google Brain noch sonst irgendein
    > KI-Projekt zu kennen scheinst, dafür kann ich nun wirklich nichts...
    >
    > Geistesgegenwart schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Slurpee schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Nachdem du es so nicht begreifst, erklär ich dir es nochmal, sogar
    > > > Schrittweise:
    > > >
    > > > 1. Alexa und der Assistant sind KIs
    > > > 2. Google hat mehr vorzeigbare Erfahrung mit KI
    > >
    > > Warum soll das so sein? Amazon hat KI/ML in form von Kaufempfehlungen
    > schon
    > > zu zeiten als Google nix war ausser Suchmaschine mit nem
    > deterministischen
    > > PageRank Algirithmus... Ich denke Amazon waren die ersten die Neuonale
    > > Netze aus dem puren akademischen Umfeld erstmals wieder in der Industrie
    > zu
    > > praktischemNutzen verhalf.
    >
    > Jetzt mal ganz ehrlich, hast du dir die Vorschläge mal angeschaut?
    >
    > Ich bin grad mal zum Spaß auf die Seite unten auf "Vorschläge aufgrund
    > Ihrer Einkäufe".
    >
    > Dort zu finden auf Platz 1 ist derselbe Receiver, den ich vor ca einem Jahr
    > gekauft habe (Ja, ich hab in der Zeit massenhaft anderes Zeug gekauft) und
    > ungefähr ein halbes Dutzend unterschiedlichster Hifi-Adapter von männlich
    > auf weiblich, umgekehrt, y etc. , ein Mikrofon(Hab ein anderes auf Amazon
    > gekauft) und eine Trinkflasche(auch alternativprodukt gekauft).
    >
    > Intelligent wäre:
    >
    > 1. Keine Produkte vorzuschlagen, die schon gekauft wurden
    > 2. Keine Alternativprodukte
    > 2. Keine Adapter bzw. generell Produkte, die nur für einen speziellen Zweck
    > nützlich sind und genau die richtigen Eigenschaften haben müssen, um
    > überhaupt in Frage zu kommen
    >
    > Also so weit kann es mit Amazons KI nicht her sein...

    Genau das. Amazon bekommt nicht mal sinnvolle Produkt Empfehlungen hin. Und ein weiterer, uneinholbarer Vorteil von Google sind die wertvollen Smartphone Daten. Da wird Amazon mittelfristig nicht mithalten können. Google weiß z.b innerhalb kürzester Zeit wo eine spontane Sperrung auf der Straße ist, kann anhand von Smartphones die Öffnungszeiten von Geschäften schätzen und Unmengen mehr. Wird Amazon niemals hinbekommen außer sie bringen vernünftige Smartphones raus die großen Anklang finden.

  15. Re: Überlegenheit von Alexa nicht nachvollziehbar

    Autor: |=H 26.01.18 - 07:52

    Er hat doch einige KI Projekte von Google genannt und gleichzeitig das Argument der tollen Vorschlags-KI von Amazon entkräftet.
    Nur weil da kein Link da war gibt es die nicht?

    Zudem geht es um die wahrscheinlichen Zukunftsaussichten und nicht um den aktuellen Stand und nur der wurde bei den Tests bewertet.

    https://en.wikipedia.org/wiki/TensorFlow
    https://en.wikipedia.org/wiki/Google_Brain
    https://de.wikipedia.org/wiki/DeepMind

    Oder spiel einfach selber ein bisschen mit ...
    https://experiments.withgoogle.com/ai

  16. Re: Überlegenheit von Alexa nicht nachvollziehbar

    Autor: |=H 26.01.18 - 07:54

    Die Daten sind aber doch nicht geheim und kann Alexa genauso im Hintergrund abfragen.

  17. Re: Überlegenheit von Alexa nicht nachvollziehbar

    Autor: Bouncy 26.01.18 - 14:21

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Alexa und der Assistant sind KIs
    > 2. Google hat mehr vorzeigbare Erfahrung mit KI
    > 3. Schlussfolgerung > Der Assistant hat mehr Zukunft
    Keiner der beiden ist KI, steht doch in einem anderen Artikel von dieser Woche, wie ein Produktteam (ein menschliches, bestehend aus Menschen) händisch alle Antworten und Sätze einpflegt, die der Automat geben soll. Das ist ein Script, nichts daran ist KI, auch nicht das Konzept dahinter, nicht die Idee, nicht die Vision.
    Völlig falsches Feld, das du anführst, von daher auch falsche Schlußfolgerung...

  18. Re: Überlegenheit von Alexa nicht nachvollziehbar

    Autor: std 27.01.18 - 18:35

    genau

    und von Amazon bekommt man auch ca im Wochentakt ne Mail was die Programmierer denn wieder für tolles "Wissen" eingepflegt haben.

    Wie schon gesagt wurde: es kommt auf die jeweilige Nutzung an. Beide Geräte haben ihre jeweiligen "Stärken" auf unterschiedlichen Gebieten.
    Ich nutze Beide, aber Alexa zur Zeit (noch?) öftzer

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. System- und Netzwerkadministrator/in (m/w/d)
    Landratsamt Ebersberg, Ebersberg
  2. Lead Java Entwickler (m/w/d)
    Atos Information Technology GmbH, verschiedene Standorte
  3. Softwareentwickler (m/w/d) C# / .NET HR-Lösungen
    HANSALOG BPS GmbH, Hamburg
  4. Datenbank-Entwickler (m/w/d)
    DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg (Luxemburg)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 169€
  2. (u. a. Dead Age 2 für 7,77€, Lovecraft's Untold Stories für 3,33€, El Hijo - A Wild West Tale...
  3. 679€ (Bestpreis)
  4. (u. a. DeepCool RF 140 2in1 140x140x26 Gehäuselüfter für 24,99€, NZXT H210 Tower für 74...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de