Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alien Skin: Fell, Haare und…

Finde das Feuer noch immer unschön

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Finde das Feuer noch immer unschön

    Autor: Schattenwerk 02.12.09 - 09:21

    Die restlichen Effekte können ja teilweise wirklich punkten aber das Feuer hat mich nie wirklich überzeugt. Es ist sicherlich nicht einfach sowas zu machen aber naja... realistisch finde ich es nicht ;)

    Das Fell ist aber sweet :)

  2. Re: Finde das Feuer noch immer unschön

    Autor: ganz_nett 02.12.09 - 09:51

    Ja das Feuer und das Eis sind nicht wirklich die ´Brüller.
    Ebenso diese Buttons. Da gibt es zum teil schönere Free-Tutorials im Netz zufinden.
    Aber mit dem Rest lässt sich sicher ganz gut arbeiten.
    Macht vieles einfacher und schneller.

  3. Re: Finde das Feuer noch immer unschön

    Autor: genau 02.12.09 - 10:02

    Naja, finde die Filter jetzt auch nicht gerade spitze.
    Die Texturen lassen sich mit etwas Erfahrung relativ schnell realisieren und rechtfertigen nicht den Preis von 250$.

  4. Re: Finde das Feuer noch immer unschön

    Autor: PeterParker 02.12.09 - 10:05

    Klar, aber was will man erwarten? FumeFX Engine in PS? :-D
    So sachen wie Rost etc. sind ne gute Hilfe beim Texturen erstellen. Gut, die Bevel-Effekte für Buttons sind schon in PS integriert, aber gerade für Elements-User dürften diese Effekte ganz hilfreich sein.

    zu PS7 Zeiten waren AlienSkin KaiPowerGoo etc. die absoluten MustHave-Tools, aber mittlerweile vermisst man den WOW-Effekt schon ziemlich. Schade.

  5. Re: Finde das Feuer noch immer unschön

    Autor: blub 02.12.09 - 10:26

    da werden zu jedem filter genau ein beispielbild gezeigt. ich glaube nicht, dass das ein umfassendes qualitaetsurteil zulaesst. das feuer warin den alten versionen auch brauchbar wenn man es nicht einfach in der voreinstellung ueber das bild laufen lies, sondern haendisch weiterbearbeitet hat. das ging immer noch schneller als alles selbst zu machen.

    250,- euro sind zum rumspielen zu viel, aber ansonsten lohnt sich die zeitersparnis schon.


    genau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, finde die Filter jetzt auch nicht gerade spitze.
    > Die Texturen lassen sich mit etwas Erfahrung relativ schnell realisieren
    > und rechtfertigen nicht den Preis von 250$.

  6. Re: Finde das Feuer noch immer unschön

    Autor: Melonenhund 02.12.09 - 10:26

    PeterParker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die Bevel-Effekte für Buttons sind schon in PS integriert,

    Nein nicht diese das Bevel ist bei EyeCandy ein wenig ausgereifter

  7. Re: Finde das Feuer noch immer unschön

    Autor: lolololol 02.12.09 - 11:16

    jo vor 10 jahren haben damit erstellte grafiken die szene überschwemmt

    PeterParker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar, aber was will man erwarten? FumeFX Engine in PS? :-D
    > So sachen wie Rost etc. sind ne gute Hilfe beim Texturen erstellen. Gut,
    > die Bevel-Effekte für Buttons sind schon in PS integriert, aber gerade für
    > Elements-User dürften diese Effekte ganz hilfreich sein.
    >
    > zu PS7 Zeiten waren AlienSkin KaiPowerGoo etc. die absoluten
    > MustHave-Tools, aber mittlerweile vermisst man den WOW-Effekt schon
    > ziemlich. Schade.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  2. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Hamburg
  3. enowa AG, Raum Düsseldorf oder München
  4. Hays AG, südliches Bayern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 239,00€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 429,00€
  4. 71,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. Frank Azor: Alienware-Chef wechselt nach 21 Jahren zu AMD
    Frank Azor
    Alienware-Chef wechselt nach 21 Jahren zu AMD

    Viele Jahre lang war Frank Azor bei Dell für die Gaming-PCs der Marke Alienware verantwortlich. Er baute das Unternehmen Alienware fast von Anfang an mit auf. Jetzt ist er zu AMD gewechselt - als neuer Chief Architect of Gaming Solutions.

  2. Killerwhale Games: Kickstarter stoppt Raw-Kampagne bei fast 172.000 Euro
    Killerwhale Games
    Kickstarter stoppt Raw-Kampagne bei fast 172.000 Euro

    Die Firmenzentrale ist eine Wohnung, das Spiel wirkt völlig überambitioniert - trotzdem haben fast 4.000 Unterstützer einem deutschen Entwicklerstudio ihr Geld versprochen. Jetzt hat Kickstarter die Kampagne gestoppt.

  3. Eve Extend: Reichweitenverstärker für Bluetooth kommt im August
    Eve Extend
    Reichweitenverstärker für Bluetooth kommt im August

    Bluetooth ist für das Smart Home eigentlich kein gutes Protokoll. Zu eingeschränkt ist die Reichweite der üblichen Funkmodule. Der Reichweitenverstärker der Elgato-Schwester Eve behebt das Problem und hängt die Eve-Homekit-Geräte in ein WLAN.


  1. 10:47

  2. 10:35

  3. 10:20

  4. 09:49

  5. 09:36

  6. 09:27

  7. 09:03

  8. 08:32