1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alphastar: Starcraft-KI ist…

Klasse, endlich ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klasse, endlich ...

    Autor: derNichtGlaubt 31.10.19 - 12:09

    ... kann man sich als Mensch den wichtigeren Dingen des Lebens widmen, soll sich doch die KI mit dem Game, bzw. den Gegnern "abmühen" ...

  2. Re: Klasse, endlich ...

    Autor: Erich12 31.10.19 - 12:44

    Eine KI mit unkonventionellen Taktiken auf Topniveau als Scrim-Partner zu lizenzieren könnte für viele Organisationen sehr interessant sein.
    Als Beispiel in LoL, wo die Top-Teams sich teils sehr schwer tun, Scrim-Partner auf ihrem Niveau zu finden, geschweige denn dass diese dann in den Matches 100% geben, man möchte ja keine Taktiken an den Gegner verraten.

  3. Re: Klasse, endlich ...

    Autor: Dekatelon 31.10.19 - 12:53

    was würde ich für eine gute KI in Civilization geben...

  4. Re: Klasse, endlich ...

    Autor: burzum 31.10.19 - 13:48

    Dekatelon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was würde ich für eine gute KI in Civilization geben...

    Und ich hätte gerne ein neuronales Netz für taktische Shootern wie ARMA oder Ravenshield Rainbow 6 (die Teile danach waren übelster Konsolenschrott)... :(

    Die ganzen Grafikorgien sind mir inzwischen recht egal aber auf der "KI" Seite hat sich nicht viel getan die letzten 10 Jahre. So lange ich stumpfe Monster und Zombies habe die dumm und aggressiv angreifen geht das ja OK. Aber so bald man irgendwelche trainierten Soldaten als Gegner hat, die sich aber verhalten wie suizidale Vollidioten, dann macht das weniger Spaß.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  5. Re: Klasse, endlich ...

    Autor: Vion 31.10.19 - 13:50

    Dekatelon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was würde ich für eine gute KI in Civilization geben...

    Oohhhh ja....

  6. Re: Klasse, endlich ...

    Autor: gaciju 31.10.19 - 16:33

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die ganzen Grafikorgien sind mir inzwischen recht egal aber auf der "KI"
    > Seite hat sich nicht viel getan die letzten 10 Jahre.
    > [...] so bald man irgendwelche trainierten Soldaten als Gegner hat, die sich
    > aber verhalten wie suizidale Vollidioten, dann macht das weniger Spaß.


    Ich denke das liegt zum Teil auch daran, dass es nicht gewuenscht ist.
    Auch ohne "KI" lassen sich Computergegner bauen, die Menschen schlagen. Zielen und Treffen koennen Bots laengst viel besser als Menschen, selbst wenn man ihnen nicht die Rohdaten gibt. Das gilt auch fuer Gebaeude an geeigneten Plaetzen errichten usw. Das Problem ist, dass, wenn man sie "zu gut" einstellt, das direkt als Cheaten gilt, weil eben uebermenschlich. "Die KI ist so schlecht, sie muss cheaten um einen Menschen zu schlagen" ist dann die Aussage der frustrierten Spieler.

    Dabei koennen viele Leute nicht mal erkennen, ob das jetzt uebermenschlich ist oder nicht, weil sie nie gegen einen Profi gespielt haben.


    Von daher ist das Gejammere schon bei schlechten KIs relativ hoch. Dafuer zu sorgen, dass die Bots dann nicht nur gut zielen koennen, sondern auch nicht mehr durch die Gegend wie Bots und sich scheinbar schlau verhalten, waere ein recht grosser Aufwand fuer noch mehr Gejammer.

    Die meisten Leute wollen die Computer relativ einfach schlagen und mehr nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.10.19 16:34 durch gaciju.

  7. Re: Klasse, endlich ...

    Autor: Hotohori 31.10.19 - 17:13

    derNichtGlaubt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... kann man sich als Mensch den wichtigeren Dingen des Lebens widmen, soll
    > sich doch die KI mit dem Game, bzw. den Gegnern "abmühen" ...

    Warum muss man dabei immer an "Gegner" denken?

    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass so eine KI einmal im CoOp eingesetzt werden kann, sowohl im normalen Multiplayer als weiterer Spieler oder gar ein Singleplayer CoOp für Spieler, die nicht gerne mit anderen zusammen spielen bzw. Schwierigkeiten haben ihre Zeit mit anderen zu timen.

    Kombiniert mit Spracheingabe könnte man so irgendwann mit einer KI spielen wie mit einem menschlichen Mitspieler, das wird dann aber wohl doch noch etwas dauern.

  8. Re: Klasse, endlich ...

    Autor: Lekanzev 31.10.19 - 21:22

    Eine KI die einen unkonventionellen Gegner wie einen Menschen darstellt finde ich klasse. Besonders für so brilliante Games wie eben StarCraft.

  9. Re: Klasse, endlich ...

    Autor: Hotohori 01.11.19 - 00:13

    Lekanzev schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine KI die einen unkonventionellen Gegner wie einen Menschen darstellt
    > finde ich klasse. Besonders für so brilliante Games wie eben StarCraft.

    Ja, auf den ersten Blick klingt das toll, endliche eine Herausforderung, die man ernst nehmen kann.

    Spätestens wenn du aber beim 100sten Spiel zum 100sten mal verlierst, ist es nicht mehr so toll.

    Eine solche Gegner KI in einem Spiel für Jeden wäre ziemlich schnell langweilig weil übermächtig. Und eine KI zu entwickeln, die auf menschlichem und eben nicht übermenschlichem Niveau spielt, ist gar nicht so leicht.

  10. Re: Klasse, endlich ...

    Autor: einglaskakao 02.11.19 - 18:44

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lekanzev schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Eine KI die einen unkonventionellen Gegner wie einen Menschen darstellt
    > > finde ich klasse. Besonders für so brilliante Games wie eben StarCraft.
    >
    > Ja, auf den ersten Blick klingt das toll, endliche eine Herausforderung,
    > die man ernst nehmen kann.
    >
    > Spätestens wenn du aber beim 100sten Spiel zum 100sten mal verlierst, ist
    > es nicht mehr so toll.
    >
    > Eine solche Gegner KI in einem Spiel für Jeden wäre ziemlich schnell
    > langweilig weil übermächtig. Und eine KI zu entwickeln, die auf
    > menschlichem und eben nicht übermenschlichem Niveau spielt, ist gar nicht
    > so leicht.
    Kommt immer darauf an mit welchen Daten sie trainiert wird.

    Je nach Schwierigkeitsgrad könnten es auch unterschiedliche KIs sein, die entweder gar nicht oder nur marginal in der Lage sind sich weiterzuentwickeln.

    Leichte KI trainiert mit Spieldaten von Spielen gegen Anfänger, Mittlere Ki trainiert mit Spieldaten von Spielen mit erfahrenen Spielern, aber noch recht unerfahren mit dem aktuellen Spiel und schwer dann mit erfahrenen Spielern, die das Spiel gut kennen und der "Skynet"-Modus dann mit voll lernfähiger KI.

    So schwer stelle ich mir das nicht vor.

  11. Re: Klasse, endlich ...

    Autor: Stormking 03.11.19 - 08:28

    > was würde ich für eine gute KI in Civilization geben...

    https://www.golem.de/news/kuenstliche-intelligenz-ultimative-gegner-ki-fuer-civilization-gesucht-1610-124058.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.19 08:29 durch Stormking.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  3. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Rellingen
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19