Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alphazero: Einzelne KI ist…

Das ist ein großer Schritt zur Generalisierung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist ein großer Schritt zur Generalisierung

    Autor: Anonymer Nutzer 07.12.18 - 13:35

    Fehlt dann eigentlich nur noch Sozialkompetenz

  2. Re: Das ist ein großer Schritt zur Generalisierung

    Autor: It's me, Mario 07.12.18 - 14:34

    Nut wenn du eine KI mit Try & Error trainieren möchtest könnte es zu der einen oder anderen Katastrophe kommen ;-)

  3. Re: Das ist ein großer Schritt zur Generalisierung

    Autor: wlorenz65 07.12.18 - 14:44

    Um lernen zu können, braucht AlphaZero einen Simulator, in dem es Millionen von Situationen durchspielen kann. Ein echter Mensch hat da nicht die Geduld für. Also ist nicht so einfach, das mit der Sozialkompetenz.

    Man müsste entweder mit Millionen echter Menschen parallel trainieren, oder simulierte Agenten verwenden. Denen macht das nichts aus, immer wieder dieselbe Situation durchzuspielen.

  4. Re: Das ist ein großer Schritt zur Generalisierung

    Autor: Edanomil 07.12.18 - 16:21

    Etwa wie bei Twitter oder Facebook?
    Gab es da nicht Mal eine KI von Microsoft...

  5. Re: Das ist ein großer Schritt zur Generalisierung

    Autor: storm009 07.12.18 - 17:42

    Oder sie fangen an wirklich zu lernen...
    Keine Ahnung was Trial&Error mit Lernen zu tun hat aber ich musste keine milliarden Fehler machen, um meine erste Schachpartie spielen zu können.

  6. Re: Das ist ein großer Schritt zur Generalisierung

    Autor: krangerich 07.12.18 - 19:42

    > Keine Ahnung was Trial&Error mit Lernen zu tun hat aber ich musste keine
    > milliarden Fehler machen, um meine erste Schachpartie spielen zu können.

    Du hast aber milliarden "Fehler" in deinem Leben gemacht.

    Jedes intelligente Leben lernt sein Verhalten unter anderem durch Ausprobieren von Dingen in bestimmten Situationen und durch Erfahren des Feedbacks. Das ist auch das Grundgerüst von Reinforcement Learning, um das es hier geht.

    Selbstverständlich ist das Lernen von Menschen durch viele verschiedene Faktoren effizienter: Beispielsweise durch interne Modellbildung und dem geistigen Durchspielen von Möglichkeiten (wir nennen das "vorstellen"). Durch das Bilden/Lernen von abstrakten Konzepten/Regeln und die Projektion auf unbekannte konkrete Situationen (das führt am Ende beispielsweise zu logischem Schlussfolgern). Durch Wissenstransfer über Generationen hinweg (durch Kommunikation).

    Aber es wäre ja wohl äußerst töricht, wenn man als Laie erwarten würde, dass all diese Dinge von heut auf morgen plötzlich "erfunden" wären. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.


    Bei AlphaZero geht es, wie auch bei AlphaGo, AlphaGo Zero und allen anderen "simpleren" Algorithmen davor, eine optimale Policy für MDPs zu finden und dabei beispielsweise die Sampleffizienz zu vergrößern (das heißt, nur noch millionen Spiele zu spielen anstatt "Fantastillionen"), größere State Spaces zu durchsuchen und generischer zu funktionieren, also nicht von der individuellen Charakteristik des MDPs abhängig zu sein.

    Der Laie hat allerdings von den ganzen Sachen ÜBERHAUPT GAR KEINE Ahnung. Keine Ahnung, was ein MDP ist, was Generalized Policy Iteration ist, was Q-Learning ist. Um da auch nur einen Hauch davon zu vermitteln, was das neue an AlphaZero ist, werden solche Artikel geschrieben. Natürlich kann man in einem Artikel wie diesem das nicht ansatzweise vermitteln. Deswegen kann man sich einfach als Laie damit nur GANZ GROB ein Bild davon machen, aber sollte nicht versuchen, das nur IRGENDWIE zu bewerten. Das kann einfach nur schief gehen. Dafür wurde einfach massiv viel weggelassen.

  7. Re: Das ist ein großer Schritt zur Generalisierung

    Autor: Antigonos3 08.12.18 - 01:49

    wlorenz65 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um lernen zu können, braucht AlphaZero einen Simulator, in dem es Millionen
    > von Situationen durchspielen kann. Ein echter Mensch hat da nicht die
    > Geduld für. Also ist nicht so einfach, das mit der Sozialkompetenz.
    >
    > Man müsste entweder mit Millionen echter Menschen parallel trainieren, oder
    > simulierte Agenten verwenden. Denen macht das nichts aus, immer wieder
    > dieselbe Situation durchzuspielen.
    Und das ist der Grund dafür warum ich keine Sozialkompetenz habe

  8. Re: Das ist ein großer Schritt zur Generalisierung

    Autor: honna1612 08.12.18 - 07:12

    If(Go)
    load KI.Go
    If(Schach)
    load KI.Schach
    If(Shogi)
    load KI.Shogi

    EIN GROßER SCHRITT FÜR GENERALISIERUNG!!!

  9. Re: Das ist ein großer Schritt zur Generalisierung

    Autor: wlorenz65 08.12.18 - 08:16

    > Etwa wie bei Twitter oder Facebook?

    Das ist ja nur Text. Wer Chatbots sät, wird Chatbots ernten. Die können dann zwar geschickt mit Symbolen jonglieren, aber wirklich verstehen tun sie die Welt nicht.

    > Gab es da nicht Mal eine KI von Microsoft...

    Mehrere. In China heißt die glaube ich Xiaoice und ist staatlich zensiert. In Amerika hat man sie Tay genannt und versucht, ohne Zensur auszukommen, was aber nicht geklappt hat. Jetzt wird auch in Amerika zensiert, diese Version der Microsoft KI heißt glaube ich Io.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, Berlin
  2. Hitachi Automotive Systems Europe GmbH, Schwaig-Oberding (Raum München)
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,22€
  2. 2,99€
  3. (-20%) 23,99€
  4. (-72%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
    Physik
    Den Quanten beim Sprung zusehen

    Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      1. Aus 7TV wird Joyn: ProSiebenSat.1 erweitert sein Streaming-Angebot
        Aus 7TV wird Joyn
        ProSiebenSat.1 erweitert sein Streaming-Angebot

        Der Privat-TV-Sender ProSiebenSat.1 hat sein bisheriges Streaming-Angebot überarbeitet. Statt 7TV gibt es Mediatheken und Live-TV künftig im Dienst namens Joyn. Viel Komfort bekommen Kunden aber nicht.

      2. Hochwasser: Wo die Telekom-Vermittlungsstelle auf Stelzen steht
        Hochwasser
        Wo die Telekom-Vermittlungsstelle auf Stelzen steht

        Auf einer nordfriesischen Insel ist ADSL für einige Kunden der Telekom endlich Vergangenheit. Sie können jetzt bis zu 250 MBit/s buchen. Angebunden ist die Insel nur per Richtfunk.

      3. AMDGPU: AMD veröffentlicht Linux-Treiber für Navi
        AMDGPU
        AMD veröffentlicht Linux-Treiber für Navi

        Für die kommende Grafikkartengeneration Navi von AMD stehen nun erstmals freie Treiber für den Linux-Kernel bereit. Die Userspace-Bestandteile sollen in Kürze folgen und der Umfang der Patches ist wieder enorm.


      1. 11:02

      2. 10:51

      3. 10:42

      4. 10:30

      5. 10:13

      6. 09:54

      7. 08:45

      8. 08:33