1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alstom-Bombardier…

Wenigstens hat man dann Ruhe vor den Bremsen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenigstens hat man dann Ruhe vor den Bremsen

    Autor: berlin79 03.01.20 - 14:19

    Die Bremsscheiben aus Aluminium sind furchtbar.

    Das grenzt ab und an schon an Körperverletzung.

    Die quietschen mitunter bis an die Schmerzgrenze. Vielleicht höre ich auch nur zu gut (glaube ich eher nicht).

    Viele tragen ja eh Kopfhörer und merken das nicht oder sie interessiert es nicht. Mich „nervt“ es trotzdem 😕

    Bleibt wohl nur die Option sich in den letzten Sekunden vor dem Stillstand der Bahn die Ohren zuzuhalten 🙄

    Schade. Die Züge sind bis auf diesen Makel echt schick.

  2. Re: Wenigstens hat man dann Ruhe vor den Bremsen

    Autor: konglumerat 03.01.20 - 15:16

    wirklich bremscheiben aus alu? was bringt das, außer dass das unnötig teuer ist, oder wird mit deren *klebrigkeit*(alu ist nicht wirklich fest, fließt unter druck weg) gerechnet?

  3. Re: Wenigstens hat man dann Ruhe vor den Bremsen

    Autor: berlin79 03.01.20 - 15:26

    Ja, wirklich aus Alu 😐

    „Wegen der vielen Viadukte und Brücken auf der Strecke darf bei den Hamburger U-Bahn-Wagen die Achslast höchstens zehn Tonnen betragen. "Die neuen technischen Ausrüstungen der neuen DT5-Züge – wie zum Beispiel die zusätzliche Klimaanlage – machen eine besondere Leichtbauweise erforderlich." Die Bremsscheiben aus Aluminium sparen bei acht Scheiben im Vergleich zu Stahl oder Guss schon mal 200 Kilogramm Gewicht.„

    „Man sei "bereits mit dem Hersteller im Gespräch, um diese Nebenwirkungen zu minimieren", sagt Dinse. Bis es so weit ist, bleibt empfindlichen Gemütern nur eins: Ohrstöpsel.“

    Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt 😖😉

  4. Re: Wenigstens hat man dann Ruhe vor den Bremsen

    Autor: konglumerat 03.01.20 - 15:32

    na dann muss das hochligiert werden z.b. mit titan/alloy härter/ noch teurer werden ... alles für die klimanlage ... wieder frei öffnenbare oberlichter könnten aber auch helfen oder temperatur und jahreszeitlich bestinmmte einlässse, bzw. scheiss auf die klimanlage, fahrtwind küht auch!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.01.20 15:38 durch konglumerat.

  5. Re: Wenigstens hat man dann Ruhe vor den Bremsen

    Autor: konglumerat 03.01.20 - 16:18

    oder man baut die brücken/viadukte mal neu, gleich der zukuft zugewand 10x so stark ... in weiser verrausicht.

  6. Re: Wenigstens hat man dann Ruhe vor den Bremsen

    Autor: Analysator 03.01.20 - 17:02

    Haha :D
    Dann fahre bitte niemals Tube, sonst verklagst du London noch wegen Körperverletzung ;)

    (Was nicht heißen soll, dass die Hamburger Bremsen nicht leiser sein könnten, hätte ich absolut nichts gegen, dezent nerven tun sie schon)

  7. Re: Wenigstens hat man dann Ruhe vor den Bremsen

    Autor: DerCel 04.01.20 - 15:04

    Ich habe noch nie bemerkt, dass die Bremsen der U-Bahn Geräusche erzeugen. Bei S-Bahnen gibt es beim Anfahren ein Jaulen, wenn man suf Bahntinneln steht vibriert es.
    Aber Bremslärm durch Ubahnen scheine ich auszublenden.

    Es wird aber nicht weniger gembremst, fie Hochbahn scheint den Ausfall durch kürzere Wagenreihung zu kompensieren. Fahrten sind zur Zeit die Hölle, zu Stosszeiten können an einigen Haltestellen garnicht alle Gädte aufgenommen werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.01.20 15:06 durch DerCel.

  8. Re: Wenigstens hat man dann Ruhe vor den Bremsen

    Autor: Trockenobst 05.01.20 - 12:50

    berlin79 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt

    Das mit den Alubremsen ist bei eFahrrädern auch bekannt.
    Lösungen gibt es nicht wirklich, Stahl hat den besten Bremsgriff, alles andere klappt nicht richtig.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.20 12:57 durch Trockenobst.

  9. Re: Wenigstens hat man dann Ruhe vor den Bremsen

    Autor: Vögelchen 05.01.20 - 13:58

    Alu als Bremsseheibe wundert mich wirklich sehr.
    Das Zeug ist weder besonders hart und abriebfest, noch hält es hohe Temperaturen aus.
    Die bessere Wärmeleitung ist bei einer Bremsscheibe, die großflächig erhitzt wird, kaum relevant.
    Das Zeug ist in meinen Augen als Bremsscheibe eher ungeeignet.
    Keramik hätte ich ja noch verstanden... Hält sehr hohe Temperaturen aus und ist langlebig.

  10. Re: Wenigstens hat man dann Ruhe vor den Bremsen

    Autor: Checki 06.01.20 - 12:01

    Wenn ich an die Berliner S-Bahn denke, Sommer, 45 Minuten in der Sonne und alles voll, nein danke, da kann ich auf ein Fenster verzichten, das bringt nämlich nichts!
    Klima ist ein Luxus, den ich fast schon notwendig finde im Hochsommer. Wohl dosiert...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Polytec GmbH, Waldbronn
  2. J. Bauer GmbH & Co. KG, Wasserburg am Inn
  3. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach bei Coburg
  4. Hays AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 41,99€
  3. 40,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PB60: Adminpasswort auf Asus-Rechnern wirkungslos
PB60
Adminpasswort auf Asus-Rechnern wirkungslos

Rechner aus der PB60-Serie hätten sehr leicht unbrauchbar gemacht werden können.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Vivobook Flip 14 Asus-Convertible verwendet AMD Renoir ab 600 US-Dollar
  2. Asus 43-Zoll-Monitor hat HDMI 2.1 für die kommenden Konsolen
  3. ROG Phone 3 im Test Das Hardware-Monster nicht nur für Gamer

Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
Der bessere Ultrabook-i7

Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
  2. Arlt-Komplett-PC ausprobiert Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
  3. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer