Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alternatives Android…

Auf unseren Leihgeräten läuft immer häufiger Cyanogenmod

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auf unseren Leihgeräten läuft immer häufiger Cyanogenmod

    Autor: Salzbretzel 25.09.15 - 14:59

    Lokalität: Mobilfunkshop
    Es gibt immer wieder Geräte der Kunden die sterben. Während der Reparatur gibt es von uns ein Leihgerät. Einige davon sind jetzt schon älter. Die Software Version ist für unsere Problematik zweitrangig.
    Nehmen wir mal das Samsung Galaxy S2. Davon liegen zwei Geräte in der Kiste. 2GB kann dafür für Anwendungen genutzt werden. Das ist heute problematisch.

    Aus dem Grund wird Cyanogenmod bei den Leihgeräten aufgespielt. Im gleichen Atemzug kann der Speicher neu partitioniert werden.
    Das die Stock Anwendungen entfernt sind ist auch hilfreich.
    Bei eventuellen Fragen bei Leihgeräten muss nur noch eine Variante bekannt sein. Kein Hersteller spezifisches erklären. (Spart Zeit)

    Ich hätte es lieber wenn alle Leihgeräte CM hätten - aber solange auf den neuen noch Garantie ist passiert das nicht.

    Fazit:
    * Ältere Geräte können noch länger genutzt werden
    * Kunden bekommen Geräte mit aktuellem Android

    Negative Rückmeldung haben wir bisher noch nicht bekommen. Nur Anfragen ob ihr Gerät auch geflasht werden kann.
    Was dieser Thread sagen soll: schön das es CM gibt. Ansonsten hätten wir wahrscheinlich schon mehr Geräte ausgemustert.

  2. Re: Auf unseren Leihgeräten läuft immer häufiger Cyanogenmod

    Autor: BurtGummer 25.09.15 - 15:15

    Wie alt ist denn das älteste Smartphone mit CM bei dir? Welches Modell ist das?

  3. Re: Auf unseren Leihgeräten läuft immer häufiger Cyanogenmod

    Autor: Salzbretzel 25.09.15 - 15:32

    Unser Senior ist ein Samsung Galaxy S+
    Also eine knapp 5 Jahre alte Kiste. Es wird nicht mehr so oft heraus gegeben. Einfach weil es auch mit CM nicht so viel Spaß macht. Es ist eben das was übrig bleibt wenn alles andere im Umlauf ist.
    (Unser Shop ist klein - 30 Geräte sind im Umlauf. Nur für das weggeben können wir nicht immer wieder die neusten Geräte kaufen.)

    Aber immerhin hat es in diesem Monat noch ein Sicherheits Update bekommen. Aber leider keine aktuelle Android Version. Da merkt man eben das es doch schon alt ist.
    Aber es ist wenigstens noch nutzbar - verglichen mit der Stock Version.

  4. Re: Auf unseren Leihgeräten läuft immer häufiger Cyanogenmod

    Autor: BurtGummer 25.09.15 - 15:37

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unser Senior ist ein Samsung Galaxy S+
    > Also eine knapp 5 Jahre alte Kiste. Es wird nicht mehr so oft heraus
    > gegeben. Einfach weil es auch mit CM nicht so viel Spaß macht. Es ist eben
    > das was übrig bleibt wenn alles andere im Umlauf ist.
    > (Unser Shop ist klein - 30 Geräte sind im Umlauf. Nur für das weggeben
    > können wir nicht immer wieder die neusten Geräte kaufen.)
    >
    > Aber immerhin hat es in diesem Monat noch ein Sicherheits Update bekommen.
    > Aber leider keine aktuelle Android Version. Da merkt man eben das es doch
    > schon alt ist.
    > Aber es ist wenigstens noch nutzbar - verglichen mit der Stock Version.

    Wow, das klingt gut. Es ist OK keine neue CM-Version zu bekommen, aber die Sicherheitslücken müssen raus. Wenn die Hardware dann zu langsam wird, DANN hat man einen Grund sich ein neues Smartphone zu kaufen, das ist beim PC genau so. Aber nicht, weil die Hersteller keine Updates mehr liefern.

  5. Re: Auf unseren Leihgeräten läuft immer häufiger Cyanogenmod

    Autor: Salzbretzel 25.09.15 - 15:53

    Das Gerät stand jetzt schon länger auf der Abschussliste.
    Wir haben den Bestand der Leihgeräte aufgestockt. Ganz nach dem Motto das wir die alte Krücke nicht mehr brauchen.
    Aber dann kommen mehr kaputte Geräte herein und für unsere Kunden versuchen wir eben ein Leihgerät bereit zu stellen. Und schwups hat das Gerät eine weitere Ehrenrunde. Wir haben mit 3 Smartphone Leihgeräten angefangen. Jetzt haben wir eine Kiste wo eigentlich 35 drin sein sollten. Nur liegt da keine Handvoll drin.

    Insofern sind wir recht froh darüber das es CM gibt.

  6. Re: Auf unseren Leihgeräten läuft immer häufiger Cyanogenmod

    Autor: Themenzersetzer 25.09.15 - 23:29

    Ich hab hier noch das normale Galaxy S. Mit CM die CPU von 1GHz auf 1.2GHz übertaktet. Läuft noch so einigermaßen.

  7. Re: Auf unseren Leihgeräten läuft immer häufiger Cyanogenmod

    Autor: Schroeddel 25.09.15 - 23:48

    Ich habe gerade erst gestern auf meinem alten S4 Mini Android 5.1.1 installiert. Und was soll ich sagen? Es rennt einwandfrei.

  8. Re: Auf unseren Leihgeräten läuft immer häufiger Cyanogenmod

    Autor: Lapje 26.09.15 - 08:54

    BurtGummer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Salzbretzel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Unser Senior ist ein Samsung Galaxy S+
    > > Also eine knapp 5 Jahre alte Kiste. Es wird nicht mehr so oft heraus
    > > gegeben. Einfach weil es auch mit CM nicht so viel Spaß macht. Es ist
    > eben
    > > das was übrig bleibt wenn alles andere im Umlauf ist.
    > > (Unser Shop ist klein - 30 Geräte sind im Umlauf. Nur für das weggeben
    > > können wir nicht immer wieder die neusten Geräte kaufen.)
    > >
    > > Aber immerhin hat es in diesem Monat noch ein Sicherheits Update
    > bekommen.
    > > Aber leider keine aktuelle Android Version. Da merkt man eben das es
    > doch
    > > schon alt ist.
    > > Aber es ist wenigstens noch nutzbar - verglichen mit der Stock Version.
    >
    > Wow, das klingt gut. Es ist OK keine neue CM-Version zu bekommen, aber die
    > Sicherheitslücken müssen raus. Wenn die Hardware dann zu langsam wird, DANN
    > hat man einen Grund sich ein neues Smartphone zu kaufen, das ist beim PC
    > genau so. Aber nicht, weil die Hersteller keine Updates mehr liefern.

    Ich benutze mein altes Galaxy S mit CM z.B. als Medienplayer (wegen dem guten Wandler) und als Fernbedienung für mein Sonos-System. Auch so kann man Geräte weiterverwenden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Seefelder GmbH, Nürtingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 127,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

  1. Streaming: Netflix' Kundenwachstum geht zurück
    Streaming
    Netflix' Kundenwachstum geht zurück

    Netflix hat im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen verfehlt. Auch der Gewinn fiel niedriger aus als im Vorjahresquartal.

  2. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  3. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.


  1. 23:00

  2. 19:06

  3. 16:52

  4. 15:49

  5. 14:30

  6. 14:10

  7. 13:40

  8. 13:00