Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alternatives Android im…

Keine Erwähnung von nicht-AOSP Roms

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Erwähnung von nicht-AOSP Roms

    Autor: Saenic 05.08.14 - 12:36

    Alle hier vorgestellten Custom Roms basieren mehr oder weniger auf dem AOSP Quellcode (Android Open Source Project) und haben demzufolge die gleichen Oberflächen.

    Was hier verschwiegen wird ist, dass es oftmals eine Vielzahl an Custom ROMs gibt, die auf der standard Oberfläche des Herstellers basieren (TouchWiz, Sense, etc...) aber trotzdem einige Optimierungen mitbringen (Bloatware entfernt, besserer Kernel, etc...).
    Dazu muss man nur mal ins Forum von XDA Developers gehen (http://forum.xda-developers.com), sein Gerät raussuchen und in das Unterforum <Gerätename> Android Development wechseln. Dort findet man oft eine große Auswahl an verschiedenen ROMs, oft auch mit Hersteller Oberfläche oder angepasste Versionen, der hier vorgestellten Roms.

    Bei den AOSP basierten Roms, funktionieren manchmal einige Systemgeräte (z.B. Kamera) nicht so gut wie mit Hersteller Roms, daher kann das durchaus Sinn machen, angepasste Versionen zu verwenden.

  2. Re: Keine Erwähnung von nicht-AOSP Roms

    Autor: gema_k@cken 11.08.14 - 15:04

    Kann ich bestätigen, die Kamera läuft bei mir auf meinem S3 (I9300) unter OmniRom definitiv schlechter als beim StockRom von Samsung. Die Cam hängt sich echt sehr oft auf und dann hilft nur ein Neustart.

  3. Re: Keine Erwähnung von nicht-AOSP Roms

    Autor: b1n0ry 20.08.14 - 02:29

    Ja, Sammy Roms sind ein gutes Argument wenn es um die Kamera geht. Es liegt halt daran, dass Samsung einige Treiber nicht veröffentlicht. Die liegen in ihren eigenen Roms halt als Blob vor und die AOSP Roms müssen gucken wie die das hinbiegen.
    Cyanogenmod hat hier aber deutlich nachgebessert. Mit einem ziemlich aktuellen Nightly habe ich kein Problem mehr mit der Kamera. Kamerazugriffe auch aus anderen Apps sind kein Problem mehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.14 02:31 durch b1n0ry.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, München
  2. AWEK microdata GmbH, Bielefeld
  3. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen
  4. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-12%) 52,99€
  3. 0,49€
  4. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Leak: NordVPN wurde gehackt
    Leak
    NordVPN wurde gehackt

    Beim VPN-Anbieter NordVPN gab es offenbar vor einiger Zeit einen Zwischenfall, bei dem ein Angreifer Zugriff auf die Server und private Schlüssel hatte. Drei private Schlüssel tauchten im Netz auf, einer davon gehörte zu einem inzwischen abgelaufenen HTTPS-Zertifikat.

  2. Onlinehandel: Verdorbene Lebensmittel auf Amazon Marketplace
    Onlinehandel
    Verdorbene Lebensmittel auf Amazon Marketplace

    In den USA erhalten Amazon-Kunden immer wieder abgelaufene und teilweise sogar verdorbene Lebensmittel, die über den Marketplace verkauft werden. Amazon sagt, dass ein System aus menschlichen Aufpassern und einer KI für Sicherheit sorgen soll - immer funktioniert das allerdings nicht.

  3. Arbeit im Amt: Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
    Arbeit im Amt
    Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

    Ämter als Arbeitgeber haben einen schlechten Ruf. Zu Recht oder ist das ein Vorurteil? Ein junger Fachinformatiker erzählt von seinem Arbeitsalltag in Unternehmen und einer Behörde.


  1. 12:55

  2. 12:40

  3. 12:03

  4. 11:31

  5. 11:16

  6. 11:01

  7. 10:37

  8. 10:10