Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alternatives Android im…

xFramework

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. xFramework

    Autor: bad1080 05.08.14 - 14:33

    das meiste lässt sich einfacher durch das xframework bewerkstelligen, hiermit hat man genug möglcihkeiten das system abzusichern (xprivacy), es umzugestalten bzw anzupassen (gravity box) und apps im griff zu halten (greenify).

    und das ganze noch von einer sehr guten und übersichtlichen zentrale aus einzurichten und zu installieren (das framework an sich).

    wer mit seiner aktuellen android version zufrieden ist und/oder kein custom rom installieren möchte sollte das mal ausprobieren!

  2. Re: xFramework

    Autor: Lala Satalin Deviluke 05.08.14 - 14:36

    Lass mich raten: root erforderlich?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: xFramework

    Autor: bad1080 05.08.14 - 14:38

    root ist erforderlich ja, das habe ich jetzt einfach mal vorausgesetzt...

  4. Re: xFramework

    Autor: Lala Satalin Deviluke 05.08.14 - 14:41

    Ah ok. Weißt du zufällig ob Towelroot für das HTC One M8 funktioniert? Würde auch auf eine andere ROM verzichten und einfach nur rooten.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: xFramework

    Autor: bad1080 05.08.14 - 14:51

    nein, ich habe keine erfahrung mit htc. aber deine frage ist im xda-forum sicherlich besser aufgehoben. da wird einem idr schnell und kompetent geholfen.

    http://forum.xda-developers.com/

  6. Re: xFramework

    Autor: Lala Satalin Deviluke 05.08.14 - 16:00

    Eigentlich sollte es dort ein Topic geben für's Rooten, denn das machen sicherlich dort viele. Jedoch finde ich absolut nichts...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: xFramework

    Autor: bad1080 05.08.14 - 16:19

    das forum ist grösstenteils aufgeteilt nach geräten, ganz oben gibts eine suche dafür. einfach dein handy dort eintippen und dann ins entsprechende unterforum posten.

  8. Re: xFramework

    Autor: Lala Satalin Deviluke 05.08.14 - 16:26

    Habe ich getan. Aber macht es denn Sinn eine Frage übers Rooten zu posten, wenn sie garantiert schon jemand gestellt hat? Ich würde viel lieber einen solchen Post finden, kann ich aber nicht. Da MUSS aber doch etwas sein, denn das ist doch das erste, was man tun muss... Und da steht dann auch DIREKT eine Antwort und ich muss nicht mal warten... :/

    Will halt auch vermeiden, dass man mich gleich tadelt, weil ich die Suche nicht genutzt hätte, gegen alle Regeln verstoßen habe und dann geblockt werde. Ist doch bei den Ammis oft so.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  9. Re: xFramework

    Autor: andreastetkov 05.08.14 - 17:15

    Ja, >Towelroot funktioniert bisher noch so ziemlich auf allen Android geräten. Das basiert auf ner Lücke im Linux Kernel. Erst wenn bei Android ein neuerer Linux Kernel genutzt wird (vllt. ab 5.0?) wird Towelroot nicht mehr funktionieren.

    Kannst das Programm also bedenkenlos benutzen. App installieren, Knöpfchen drücken und fertig gerootet. ;)

    Und dann würde ich mir noch n tool installieren um die Root Rechte zu verwalten, sonst macht root wenig sinn. :D Ich persönlich nutze dazu SuperSU von Chainfire (ganz normal im Play Store zu finden).

    Viel Spaß beim Rooten. ;)
    LG

  10. Re: xFramework

    Autor: Anonymer Nutzer 05.08.14 - 17:40

    andreastetkov schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, >Towelroot funktioniert bisher noch so ziemlich auf allen Android
    > geräten. Das basiert auf ner Lücke im Linux Kernel. Erst wenn bei Android
    > ein neuerer Linux Kernel genutzt wird (vllt. ab 5.0?) wird Towelroot nicht
    > mehr funktionieren.

    Unwahrscheinlich - laut Aussage von Google Mitte Juni ist der Code vom aktuellen Kernel bereits gefixt. Sollte also noch irgendein Release mit dem aktuellen Kernel kommen, dann ist die Lücke weg.

  11. Re: xFramework

    Autor: ger_brian 05.08.14 - 17:46

    Was? Android hat eine derartig große Sicherheitslücke, welche nicht sofort gefixed wird?

  12. Re: xFramework

    Autor: Anonymer Nutzer 05.08.14 - 17:58

    ger_brian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was? Android hat eine derartig große Sicherheitslücke, welche nicht sofort
    > gefixed wird?

    Installiere Dir den aktuellen Build von CM. Da ist die Sicherheitslücke gefixt ... monatliche Releases haben auch Vorteile ...

  13. Re: xFramework

    Autor: gboos 05.08.14 - 18:06

    Andreas_B schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > andreastetkov schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, >Towelroot funktioniert bisher noch so ziemlich auf allen Android
    > > geräten. Das basiert auf ner Lücke im Linux Kernel. Erst wenn bei
    > Android
    > > ein neuerer Linux Kernel genutzt wird (vllt. ab 5.0?) wird Towelroot
    > nicht
    > > mehr funktionieren.
    >
    > Unwahrscheinlich - laut Aussage von Google Mitte Juni ist der Code vom
    > aktuellen Kernel bereits gefixt. Sollte also noch irgendein Release mit dem
    > aktuellen Kernel kommen, dann ist die Lücke weg.


    Vllt bin ich gerade auf dem falschen Dampfer. Aber ist es nicht so das CM11 nicht auf KK Kernel basiert. Meines Erachtens ist der CM-Kernel nach wie vor aus JellyBean aka Kernel 3.4.0. Und da ist diesbezueglich nix gefixt. Meines Wissens.

    Wir sind hier schon in einigen Kernels bei 3.4.5 bzw. weiterfuehrend 3.4.99 und 3.4.10, weswegen sich dieser aufgrund gewisser Stromspartechniken etc. grosser Beliebtheit erweisen.

    Bitte berichtigt mich wenn ich falsch liege. Danke.

  14. Re: xFramework

    Autor: Anonymer Nutzer 05.08.14 - 18:20

    Was wurde von Google ausgesagt ?
    Die Wissen meines Wissens nach nichtmal welche Lücke da eigentlich ausgenutzt wird.

  15. Re: xFramework

    Autor: Anonymer Nutzer 05.08.14 - 18:22

    gboos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Vllt bin ich gerade auf dem falschen Dampfer. Aber ist es nicht so das CM11
    > nicht auf KK Kernel basiert. Meines Erachtens ist der CM-Kernel nach wie
    > vor aus JellyBean aka Kernel 3.4.0. Und da ist diesbezueglich nix gefixt.
    > Meines Wissens.
    >
    > Wir sind hier schon in einigen Kernels bei 3.4.5 bzw. weiterfuehrend 3.4.99
    > und 3.4.10, weswegen sich dieser aufgrund gewisser Stromspartechniken etc.
    > grosser Beliebtheit erweisen.
    >
    > Bitte berichtigt mich wenn ich falsch liege. Danke.

    Siehe Meldung auf Androidpit zum aktuellen Build:
    "Der jüngste Milestone von CyanogenMod behebt Bugs, unterstützt neue Geräte von Sony, Xiaomi, Oppo und OnePlus, liefert Heads-Up-Benachrichtigungen und optimiert die Oberfläche. Außerdem wurde die kritische Towelroot-Sicherheitslücke gefixt."

    http://www.androidpit.de/cyanogenmod-cm11-m8-schliesst-towelroot-luecke-liefert-heads-up

    /edit: laut Systeminfo ist die Kernelversion 3.4.67



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.08.14 18:24 durch Andreas_B.

  16. Re: xFramework

    Autor: Anonymer Nutzer 05.08.14 - 18:28

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was wurde von Google ausgesagt ?
    > Die Wissen meines Wissens nach nichtmal welche Lücke da eigentlich
    > ausgenutzt wird.

    Komisch, dass dann die Lücke sehr genau benannt wird:
    https://lists.debian.org/debian-security-announce/2014/msg00130.html

    Sollte ja auch nicht zu schwer sein, das nach Analyse des Towelroot-APK herauszufinden.

  17. Re: xFramework

    Autor: andreastetkov 05.08.14 - 20:06

    Also das würde ich ja gerne sehen wo Google sagt dass diese Lücke gefixt wurde.

    Klar, Bei Custom Roms gibts das jetzt schon, war mir auch klar dass Cyanogenmod das bereits macht. Aber davon war ja hier garnicht die Rede.

    EDIT: Weitere Informationen siehe hier: http://www.androidnext.de/news/android-4-4-4-aenderungen/

    Ist zwar schon fast Zwei Monate her, aber ich kann mich seitdem an kein Update von Kitkat mehr erinnern. ;) Ich bin immer noch der Meinung dass ich mit meiner vorigen Aussage, dass fast alle Handys für Towelroot anfällig sind, recht habe! Gegenteilige Informationen habe ich nicht finden können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.08.14 20:12 durch andreastetkov.

  18. Re: xFramework

    Autor: Anonymer Nutzer 05.08.14 - 20:36

    Google hat die Lücke Mitte Juni im Quellcode gefixt. Natürlich kann die nur auf Geräten geschlossen sein, die seitdem ein Update erhalten haben ...

    Hier ist übrigens der Fix:
    https://github.com/torvalds/linux/commit/e9c243a5a6de0be8e584c604d353412584b592f8

    In dem ausgelieferten Android 4.4.4 ist der Fix noch nicht drin, habe ich auch nirgendwo behauptet. Der Release für 4.4.4 war schon im Rollout, bevor der Bug gefixt wurde. Ändert aber nichts daran, dass es den Fix schon gibt, er wurde am 16.06. in die Quellen von KitKat 4.4.3 und 4.4.4 eingebaut. Jeder neuere Build mit diesen Quellen hat die Sicherheitslücke also nicht mehr.

  19. Re: xFramework

    Autor: gboos 05.08.14 - 21:51

    Andreas_B schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Siehe Meldung auf Androidpit zum aktuellen Build:
    > "Der jüngste Milestone von CyanogenMod behebt Bugs, unterstützt neue Geräte
    > von Sony, Xiaomi, Oppo und OnePlus, liefert Heads-Up-Benachrichtigungen und
    > optimiert die Oberfläche. Außerdem wurde die kritische
    > Towelroot-Sicherheitslücke gefixt."
    >
    > www.androidpit.de
    >
    > /edit: laut Systeminfo ist die Kernelversion 3.4.67

    Auf Android-Pit wuerd eich mich nicht so sehr verlassen ... Reden wir eigentlich ueber TowelRoot 4 oder 3 ? TR3 ist kostenlos und das greift den vor dem Fix ... TR4 ist eine Bezahlversion und da ging es um das Rooting nach dem Fix. Ich denke nicht das wirklich gefixt wurde. Welches Interesse haette Google dran ? Ohne die Roms haette Android nicht den Marktanteil den es heute hat. Denke wenn es nach Google geht gaebe es keine Hersteller-ROMS ohne Updates.

    Daher denke ich nicht das WIRKLICH gefixt wurde.

  20. Re: xFramework

    Autor: Anonymer Nutzer 05.08.14 - 22:30

    Andreas_B schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was wurde von Google ausgesagt ?
    > > Die Wissen meines Wissens nach nichtmal welche Lücke da eigentlich
    > > ausgenutzt wird.
    >
    > Komisch, dass dann die Lücke sehr genau benannt wird:
    > lists.debian.org
    >
    > Sollte ja auch nicht zu schwer sein, das nach Analyse des Towelroot-APK
    > herauszufinden.

    Ja,ist ja richtig und trotzdem sind die Nexus Geräte von Google noch mit Towleroot zu rooten.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  2. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen
  3. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München
  4. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 56€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. 20% auf ausgewählte Monitore)
  3. (u. a. Sennheiser HD 4.50R für 99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07