1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon & Google: Prime Video…

Endlich!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich!

    Autor: dummzeuch 09.07.19 - 18:45

    Seit vor Monaten gemeldet wurde, dass die zwei ihren kindischen Streit endlich beigelegt haben, warte ich darauf, dass es auch technisch umgestzt wird. Demnächst könnte das Netflix einen Kunden kosten.

  2. Re: Endlich!

    Autor: WalterWhite 09.07.19 - 21:32

    Aber bei Netflix laufen bessere Sachen, komische Aussage von daher^^

  3. Re: Endlich!

    Autor: sunrunner 10.07.19 - 08:01

    WalterWhite schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber bei Netflix laufen bessere Sachen, komische Aussage von daher^^

    Das ist wie bei so vielem im Leben geschmachssache. Wenn meine Schwester und Freundin mein Netflix nicht mitnutzen würden, hätte ich es schon längst gekündigt und nur noch mein Prime genutzt.

    Bis jetzt habe ich Amazon immer über mein Steam-Link genutzt. Ist zwar etwas "Overkill" nur um Serien zu schauen, aber die Hardware ist nunmal da.
    Und zu dem Programm: Amazon hat genug, was mich interessiert. Ich brauche keine 100x Eigenproduktionen die sämtlichen Ansprüchen der LGBTQ / BlackLivesMatter und sonstigen Organisationen gerechtwerden. Die Serien die zuletzt auf Netflix gekommen sind sind leider alle mMn so ein 08/15 wischi waschi "alle sind was besonderes" mist.

  4. Re: Endlich!

    Autor: dummzeuch 10.07.19 - 10:52

    WalterWhite schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber bei Netflix laufen bessere Sachen, komische Aussage von daher^^

    Kommt auf die Definition von "besser" an.
    Mir fällt es schwer, bei Netflix was zu finden, das mich interessiert. Die meisten Sachen habe ich erst durch Tipps von Bekannten "entdeckt".

    Ich habe gestern ein bisschen mit der Amazon Prime Video App rumgespielt und finde zumindest, dass sie bessere Infos zu den Filmen (vermutlich aus der von Amazon aufgekauften IMDB) liefert. Mehr habe ich allerdings noch nicht gemacht. Übersichtlicher als die Netflix App ist es schon mal nicht, da sind beide ziemlicher Mist.

    Vielleicht kündige ich auch einfach nur Netflix und lasse das mit Amazon sein. Die Glotzerei ist bei Licht betrachtet sowieso nur Zeitverschwendung.

  5. Re: Endlich!

    Autor: slemme 10.07.19 - 14:57

    Ein paar gute Eigenproduktionen hat Netflix schon, How to sell Drugs fand ich relativ unterhaltsam und für Devilman Crybaby habe ich auch Netflix zu danken.
    Aber du hast schon Recht, das Pandering hat deutlich zugenommen.
    Und selbst bezahlen würde ich für Netflix auch nicht, da bin ich ganz dankbar dass ich das Konto eines Kollegen mitbenutzen darf.

    R.I.P. - Game of Thrones
    17.04.11 - 28.04.19
    "The fight was dark and full of errors"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Solution Architekt (m/w/x)
    Amnesty International Deutschland e.V., Berlin
  2. Informatiker als IT-Anwendungsbetreuer und fachlicher Abteilungsleitungsvertreter (d/m/w)
    DEGEWO AG, Berlin
  3. Leiter (m/w/d) IT/IS
    Speira GmbH, Hamburg
  4. Informatiker als IT-Anwendungsbetreuer für SAP in der Wohnungswirtschaft (d/m/w)
    DEGEWO AG, Berlin-Tiergarten

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GIGABYTE GeForce RTX 3070 Ti GAMING OC LHR für 1.149€)
  2. (u. a. GeForce RTX 3070 Ti Gaming X Trio 8G LHR für 1.214,21€)
  3. (u. a. LG 75NANO999NA NanoCell 75 Zoll LCD 8K für 2.699€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum