Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon-Lautsprecher: Echo soll…

Dann rüste ich mit mehr Dots auf

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann rüste ich mit mehr Dots auf

    Autor: Dennis81 10.08.17 - 11:56

    Wenn das wirklich kommt, dann rüste ich um einige Dots auf.
    Genau dieses Feature fehlt mir.
    Hoffentlich funktioniert dann auch die Erkennung bei einem einzelnen Gerät gut.
    Aktuell muss ich recht leise sprechen damit der Echo im Nachbarraum nicht mithört und auch loslegt. Die Spracherkennung ist ansonsten viel zu gut. :)

  2. Re: Dann rüste ich mit mehr Dots auf

    Autor: luus 10.08.17 - 21:58

    Das Problem kann ich nicht nachvollziehen. Wenn ich Alexa sage, reagiert der andere zwar, merkt aber sofort, dass ein anderer näher dran ist und geht direkt wieder aus.

  3. Re: Dann rüste ich mit mehr Dots auf

    Autor: Esquilax 11.08.17 - 10:43

    Kommt wohl ein bisschen auf die Gegebenheiten an. Bei mir funktioniert es auch nicht richtig. Oft, wenn ich im Flur stehe und in Richtung Wohnzimmer spreche, reagiert der Echo im Bad in der entgegengesetzten Richtung.
    Ich muss meistens den Kopf durch die Wohnzimmertür strecken, dass wirklich im Wohnzimmer reagiert wird.

    Grüße,
    Alex

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Verve Consulting GmbH, Hamburg, Köln
  2. über Nash Direct GmbH, Stuttgart
  3. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  4. Aarsleff Rohrsanierung GmbH, Röthenbach a.d. Pegnitz (Metropolregion Nürnberg)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€
  2. bei Caseking


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. RSA-Sicherheitslücke Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
  2. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Mirai-Nachfolger: Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz
    Mirai-Nachfolger
    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

    Kriminelle nutzen Sicherheitslücken in IoT-Geräten zum Aufbau eines großen Botnetzes aus. Dabei verwendet der Bot Code von Mirai, unterscheidet sich jedoch von seinem prominenten Vorgänger.

  2. Europol: EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen
    Europol
    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

    Die Verschlüsselung privater Kommunikation soll auch auf europäischer Ebene angegriffen werden. Da der Einbau von Hintertüren offenbar vom Tisch ist, geht es nun um Schwachstellen bei der Implementierung und das Hacken von Passwörtern.

  3. Krack-Angriff: AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline
    Krack-Angriff
    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

    Nach dem Bekanntwerden der WPA2-Schwäche Krack hat AVM nun erste Geräte gepatcht. Weitere Patches sollen folgen, jedoch nicht für Fritzboxen.


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59