1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon-Lautsprecher: Echo soll…

Kampfansage für Sonos und Co

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kampfansage für Sonos und Co

    Autor: Seelbreaker 09.08.17 - 17:52

    Finde ich gut, dann können die anderen mit den unmoralischen Preisen runtergehen :)

    Echo lauscht zuviel :)

  2. Re: Kampfansage für Sonos und Co

    Autor: Snooozel 09.08.17 - 20:47

    Sonos disqualifiziert sich schon durch den übertrieben hohen Standby-Stromverbrauch.
    Mehrere Watt pro Box...

    Naja, zumindest merken sie es so langsam, sie haben zumindest die Play:5 in 2. Generation inzwischen auf 2,2 Watt gedrückt, statt 8. Es geht also.

  3. Re: Kampfansage für Sonos und Co

    Autor: Apfelbrot 10.08.17 - 00:23

    Seelbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde ich gut, dann können die anderen mit den unmoralischen Preisen
    > runtergehen :)

    Genau das ist der Grund warum bei mir Echos stehen und kein Sonos zeugs.
    Ich kenne aber Leute die Sonos haben und muss sagen, das klingt kacke.

    Die Dinger komprimieren und der Bass klingt schon bei niedrigeren Lautstärken scheiße.

    Im Wohnzimmer hängt ein Echo Dot an der Anlage, und in den anderen Räumen der große Echo für "Nebenbei mal Musik hören"

  4. Re: Kampfansage für Sonos und Co

    Autor: deus-ex 10.08.17 - 01:33

    Hör die mal einen Sonos an. Da ist die Amazon Blechdose nur eine... nun Blechdose.

  5. Re: Kampfansage für Sonos und Co

    Autor: deus-ex 10.08.17 - 01:37

    Und wieso fallen die Amazon Dosen gerade beim Bass dann durch?

    https://www.tvstreamingbox.de/klangvergleich-amazon-echo-versus-sonos-play1-lautsprecher/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP PP Berater Job (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Göttingen
  2. IT-Projektmanager/in (m/w/d)
    Gemeinde Stockelsdorf, Stockelsdorf
  3. Business Intelligence Manager/BI-Spezialist (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. IT Security Spezialist (m/w/d)
    BAHAG AG, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 179€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Enermax ARGB CPU-Kühler für 36,99€, Enermax Aquafusion 360mm Wasserkühlung für 89...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zum Tod von Sir Clive Sinclair: Der ewige Optimist
Zum Tod von Sir Clive Sinclair
Der ewige Optimist

Mit Clive Sinclair ist einer der IT-Pioniere Europas gestorben. Der Brite war viel mehr als nur der Unternehmer, der mit den preiswerten ZX-Heimrechnern die Mikrocomputer-Revolution vorantrieb.
Ein Nachruf von Martin Wolf

  1. Molekulardynamik-Simulation Niemand faltet Proteine schneller als Anton
  2. Materialforschung Indische Forscher entwickeln selbstheilenden Kristall
  3. Future Insight Prize 2021 US-Forscher wollen Plastikmüll in Nahrungsmittel verwandeln

Raumfahrt: Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?
Raumfahrt
Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?

In den USA werden wieder nukleare Raketentriebwerke für Mars-Reisen entwickelt. Aber wie funktionieren sie und wird Kernkraft dafür überhaupt benötigt?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
  2. Raumfahrt Rocketlab baut zwei Marssonden für die Nasa
  3. Raumfahrt Mars-Hubschrauber Ingenuity gerät ins Trudeln

Neue iPhones und mehr: Apple macht ein Päuschen
Neue iPhones und mehr
Apple macht ein Päuschen

Apple hat neue Produkte vorgestellt - Bahnbrechendes war nicht dabei. Selbst die Apple-Manager machten einen lustlosen Eindruck.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Apple iPhone 13 Pro nimmt Prores in 4K nur mit großem Speicher auf
  2. NSO-Trojaner Apple schließt Sicherheitslücke in iOS, MacOS und WatchOS
  3. Apple Event für iPad und Macs soll später folgen