Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon-Lautsprecher: Echo soll…

leicht OT: Spotify steuern

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. leicht OT: Spotify steuern

    Autor: LinuxMcBook 09.08.17 - 18:02

    Die meiste Zeit des Tages verwende ich Spotify über den PC.
    Einfach weil ich eine UI habe etc.

    Würde aber gern auch mit Alexa Titel (vor)springen können.
    Mit jedem anderen Gerät, auf dem Spotify läuft, kann ich die Wiedergabe aller meiner Geräte steuern, mit Alexa nur, wenn die Wiedergabe auf dem Echo läuft. Das ist irgendwie schade.

    Oder übersehe ich etwas?

  2. Re: leicht OT: Spotify steuern

    Autor: John McClain 09.08.17 - 19:46

    Warum solltest du mit Alexa Spotify steuern wenn der Skill in dem Moment nicht aktiv ist? Das wäre als würdest du mit deinem Auto fahren wollen, obwohl du die Zündung aus hast.

  3. Re: leicht OT: Spotify steuern

    Autor: LinuxMcBook 09.08.17 - 19:49

    Naja man könnte den Spotify Skill ja trotzdem zum Steuern verwenden.

    Sowas wie "Alexa, spiele nächstes Lied bei Spotify" oder "Alexa, nächstes Lied auf PC".

    Die Geräte in einem Spotify Account sind ja eh verknüpft.

  4. Re: leicht OT: Spotify steuern

    Autor: gamesartDE 09.08.17 - 21:27

    Warum ist der Skill denn nicht aktiv? Die Funktion ist doch sicherlich super und würde viel Zuspruch finden...

  5. Re: leicht OT: Spotify steuern

    Autor: Apfelbrot 10.08.17 - 00:19

    Dann wende dich doch mal an Amazon oder Spotify (ich bin mir gerade nicht sicher ob der Skill von Spotify selbst entwickelt wird) und nicht hier ans Golem Forum.

    Wenn du Glück hast, wird das umgesetzt.

    Wobei Spotify schon andere features, die tausende User wollen, und die noch einfacher umzusetzen wären (zB. Sleep Timer) nicht umgesetzt.

  6. Re: leicht OT: Spotify steuern

    Autor: gamesartDE 10.08.17 - 15:56

    Wohl war, eine Sleep-Timer Funktion wäre super.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. UGW Communication GmbH, Wiesbaden
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Provadis Partner für Bildung & Beratung GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€ + 5,99€ Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Quartalsbericht: Telekom macht 3,5 Milliarden Euro Gewinn
    Quartalsbericht
    Telekom macht 3,5 Milliarden Euro Gewinn

    Die Geschäfte der Telekom laufen sehr gut. Auch durch die US-Steuerreform stieg der Gewinn massiv an. 40.000 Kilometer neue Glasfaser verlegte die Telekom meist zur Erschließung für Vectoring.

  2. Land Rover Explore im Hands on: Das Smartphone für extreme Ansprüche
    Land Rover Explore im Hands on
    Das Smartphone für extreme Ansprüche

    MWC 2018 Bullitt verbündet sich mit dem Autohersteller Land Rover. Unter der Marke kommt ein Ruggedized-Smartphone auf den Markt. Das Explore kann mit Modulen erweitert werden und soll damit die Bedürnisse von Abenteuerurlaubern erfüllen.

  3. eActros: Elektrischer Mercedes-Benz-Lkw fährt schon 2018
    eActros
    Elektrischer Mercedes-Benz-Lkw fährt schon 2018

    Mercedes-Benz eActros nennt Daimler seinen neuen Lkw, der rein elektrisch fahren soll. Das Fahrzeug wird laut Unternehmen 2018 in den Kundeneinsatz gehen. Die Reichweite von bis zu 200 km macht das Fahrzeug für den Verteilerverkehr sinnvoll einsetzbar.


  1. 09:16

  2. 09:00

  3. 07:44

  4. 07:34

  5. 07:25

  6. 07:14

  7. 07:00

  8. 21:26