1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon Music: Amazon stellt…

Amazon Qualität

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Amazon Qualität

    Autor: eeg 29.12.17 - 15:56

    Ich habe das Gefühl bei Amazon geht immer weniger, und der Kunde zahlt immer mehr. Ich wäge die letzte Zeit bereits öfter ab, ob ich nicht mein Prime Abo kündige.

    Wie sieht ihr das so?

  2. Re: Amazon Qualität

    Autor: Didatus 29.12.17 - 15:58

    Ich bestelle viel bei Amazon und nutze Amazon Prime hauptsächlich wegen der Versandoptionen. Der Rest ist nur Beigabe für mich.

  3. Re: Amazon Qualität

    Autor: JouMxyzptlk 29.12.17 - 16:11

    Für das was ich von Amazon nutze sehe ich keine Einschränkungen, sondern Vorteile. Das geht auch dahin dass ich CDs bestelle und selber rippe, wenn möglich. Meine MP3 Einkäufe sind alles andere als zahlreich. Es ist bisher nur einer... https://www.amazon.de/gp/product/B0756PQZJS/ref=oh_aui_d_detailpage_o08_?ie=UTF8&psc=1
    Ansonsten bestelle ich lieber dort wo es FLAC gibt, und nur wenn es nicht anders geht oder viel günstiger als CD ist.

  4. Re: Amazon Qualität

    Autor: AntonZietz 29.12.17 - 16:48

    Ist nicht auf Musik bezogen, aber ich lebe seit fast einem halben Jahr Amazonfrei: Nachdem ich immer mehr Produktfälschungen (direkt von Amazon, nicht Market Place) erhalten habe (Samsung Kopfhörer, USB Stick, microSD, Akkus, Schuhcreme (!) und weiteres), Amazon zwar alles zurückgenommen hat, sich aber sonst nichts unternimmt, lasse ich es einfach.

    Bei Elektronik kaufe ich nur noch direkt beim Hersteller (ja, gehr sogar) und siehe da, die Produkte kosten im Extremfall sogar das Doppelte. Aber ich bekomme das, was ich haben wollte, und keinen Schrott.

  5. Re: Amazon Qualität

    Autor: Dwalinn 29.12.17 - 17:29

    Habe die Funktion nie genutzt, meine eignen Alben höre ich ganz normal über den Windows media Player oder auf dem Andy über Power AMP, bisher hatte ich auch nie das verlangen die Musik durcheinander zu mixen, der wechsel zwischen 2 Apps geht ja schließlich schnell.

    Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit Amazon Music (Pro günstig, Contra die Playlisten sind etwas mager im vergleich zur Konkurrenz) Amazon Prime lohnt sich für mich auch fürs Streaming. Beim Versand komme ich meistens eh über 29¤ nur dafür wäre es mir zu teuer.

  6. Re: Amazon Qualität

    Autor: surfi 29.12.17 - 18:34

    AntonZietz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist nicht auf Musik bezogen, aber ich lebe seit fast einem halben Jahr
    > Amazonfrei.

    Und trotzdem fühlst du dich dazu genötigt, eine völlig sinnfreie und nicht aufs Thema bezogene Nachricht zu Amazon zu schreiben.

  7. Re: Amazon Qualität

    Autor: eeg 29.12.17 - 18:49

    Hatte das letzte Vierteljahr DRM Probleme mit der Musik. Habe hier zwei identische Linuxsysteme und der Player spielt auf dem einen die Musik mal nicht ab, auf dem anderen mal nicht ab. Jetzt wo sie wieder die Musik über Flash anbieten geht es.

    Der Support ist wenig hilfreich - ich solle mal meinen Router neustarten etc. pp.
    Das gleiche mit den ganzen Apps für Android. Und auch die ganzen ehemaligen Probleme mit HD Streaming über Linux. Damals gab es bei solchen Fehltritten vom Support (auch bei Problemen mit Versanddienstleistern und Produkten) immer einen Gratismonat Prime als Entschuldigung an den Kunden. Im Jahr 2017 habe ich von solchen Entschuldigungen gar keine gesehen.

    Ebenfalls unterscheidet sich meine Definition von Premiumversand von der offiziellen seitens Amazon.

    Ich bin gerne bereit entsprechend Geld zu zahlen, aber die Qualität lässt nach - und man ist nicht mehr Teil dieses exklusiven "Clubs" sondern Teil eines Programms, das mittlerweile jeder hat und wohl auch nur noch existiert um Geld zu scheffeln.

  8. Re: Amazon Qualität

    Autor: Squirrelchen 29.12.17 - 19:37

    surfi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AntonZietz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist nicht auf Musik bezogen, aber ich lebe seit fast einem halben Jahr
    > > Amazonfrei.
    >
    > Und trotzdem fühlst du dich dazu genötigt, eine völlig sinnfreie und nicht
    > aufs Thema bezogene Nachricht zu Amazon zu schreiben.

    Türlich, weil die "neuen" Amazonverweigerer die neuen Veggies sind. Du erkennst Sie nicht, bis Sie es Dir sagen und sind dann penetrant damit beschäftigt, dich ebenfalls in einen verwandeln zu wollen.

    ------------------
    Ich könnte Ausnussen vor Nussigkeit!

    Es grüßt,
    Dat Hörnchen

  9. Re: Amazon Qualität

    Autor: Flyns 30.12.17 - 09:53

    Squirrelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > surfi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > AntonZietz schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ist nicht auf Musik bezogen, aber ich lebe seit fast einem halben Jahr
    > > > Amazonfrei.
    > >
    > > Und trotzdem fühlst du dich dazu genötigt, eine völlig sinnfreie und
    > nicht
    > > aufs Thema bezogene Nachricht zu Amazon zu schreiben.
    >
    > Türlich, weil die "neuen" Amazonverweigerer die neuen Veggies sind. Du
    > erkennst Sie nicht, bis Sie es Dir sagen und sind dann penetrant damit
    > beschäftigt, dich ebenfalls in einen verwandeln zu wollen.

    Eure Kommentare sind aber noch sinnbefreiter. Die Ausgangsfrage war, ob nach Meinung anderer Leser die Qualität bei Amazon nachgelassen hat. Darauf kam die Antwort von ihm, dass er Amazon seit einem halben Jahr meidet, sogar mit nachvollziehbarer Begründung. Wo soll hier also der fehlende Themenbezug sein? Darf man hier nichts gegen die Kirche Amazon sagen?

    Ich bin übrigens derselben Meinung, wenn auch mit anderen Gründen. Ich war lange Zeit treuer Amazon-Kunde, am Anfang natürlich auch Prime. Dann wurden einfach ungefragt die ganzen neuen Prime-Dienste hinzugefügt und der Preis verdoppelt. Da ich diese Dienste nicht nutze, habe ich also Prime gekündigt. Seitdem fühle ich mich bei Amazon wie ein Kunde dritter Klasse. In der Regel sind meine Bestellungen seitdem 4(!) Tage unterwegs (+/- 1 Tag), der Rekord war mal 8 Tage für eine popelige Speicherkarte. Und nein, das war nicht in der Vorweihnachtszeit und auch nicht während irgendeines Streikes. Und nein, es liegt auch nicht an DHL; nachdem ich die Nachricht (Ihr Paket wurde versendet) erhalten habe, taucht das Paket in der Sendungsverfolgung auf (Paket wurde angekündigt), dann liegt es noch 3 Tage bei Amazon rum, bis es in der Sendunsgverfolgung dann weiterspringt auf „In Start-Paketzentrum bearbeitet“. Der Rest geht dann meist Overnight. Und das habe ich nicht nur bei einigen Bestellungen, sondern bei nahezu allen. Seitdem bestelle ich fast gar nichts mehr bei Amazon - der Versand ist langsam und die billigsten sind sie auch schon lange nicht mehr (im lokalen MediaMarkt zahle ich dasselbe und kann es sofort mitnehmen). Der einzige Pluspunkt war immernoch der Service, den musste ich aber selten in Anspruch nehmen. Und naja, das restliche Geschäftsgebahren von Amazon und Jeff Bezos ist dann der letzte Sargnagel für das Thema Amazon was mich angeht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.17 09:54 durch Flyns.

  10. Re: Amazon Qualität

    Autor: matok 30.12.17 - 17:14

    eeg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wäge die letzte Zeit bereits öfter ab, ob ich nicht mein
    > Prime Abo kündige.
    >
    > Wie sieht ihr das so?

    Das 49 EUR Jahr habe ich noch mitgemacht. Aber jetzt für 69 ist es das nicht mehr wert. Ob ein Paket einen Tag später kommt? Egal. Das Prime Music ist viel zu limitiert. Das Prime Video auch nicht wirklich gut. Sprich man braucht überall immer noch Zusatzprodukte. Da zahle ich dann aber keine 69 EUR Jahresgebühr für. VOD vielleicht mal einen oder zwei Monate im Jahr, gibt's ja zum Glück auch solo.

  11. Re: Amazon Qualität

    Autor: Anonymer Nutzer 30.12.17 - 17:21

    > Wie sieht ihr das so?

    tl;dr: Anders.

    Ich schaue nicht sehr viele Filme, Serien interessieren mich fast gar nicht. Aber wenn ich die 70 Euro auf den Monat runterbreche, habe ich kein schlechtes Gewissen, Geld für eine fehlende oder minderwertige Leistung zu bezahlen. Wir haben hier keine Videothek und Sachen wie "Grand Tour", "Taboo" oder "Man in the High Castle" gibt es sonstwo nicht.

    Die Versandbevorzugung nehme ich mit, wenn ich auch nicht gerade jede Woche was bestelle. Und meine Frau nutzt Amazon Video auf meinem Account mit. Sie schaut sehr viele Serien, deren DVD-Box-Preise sonst horrende Summen kosten würden. Wir sind soweit zufrieden.

    Sollte sich etwas gravierend am Angebot ändern, bewerten wir wieder neu.

  12. Re: Amazon Qualität

    Autor: ocm 31.12.17 - 01:28

    eeg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    mein
    > Prime Abo kündige.
    >
    > Wie sieht ihr das so?

    Kündige den Scheiß, du wirst es nicht vermissen. Wegen der Versandkosten: Such dir die Versender grundsätzlich über Preissuchmaschinen wie Geizhals. Du wirst Bauklötze staunen, wie teuer die Krake Amazon geworden ist. Die leben nur noch davon, dass die Leute nicht mehr vergleichen können oder glauben, das sei unnötig.

  13. Re: Amazon Qualität

    Autor: Anonymer Nutzer 31.12.17 - 15:13

    Flyns schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo soll hier also der fehlende
    > Themenbezug sein?

    Hab ich mich auch direkt gefragt..

  14. Re: Amazon Qualität

    Autor: Anonymer Nutzer 31.12.17 - 15:42

    > Wegen der Versandkosten:
    > Such dir die Versender grundsätzlich über Preissuchmaschinen wie Geizhals.
    > Du wirst Bauklötze staunen, wie teuer die Krake Amazon geworden ist.

    Der Preis ist (für viele) aber nicht das einzige Argument, zumal Prime ja für vieles versandkostenfrei ist und ab 29 Euro sowieso. Der Amazon-Service ist auch immer hervorragend. Sich für wenige Euro vorbehaltliche Ersparnis bei 20 Bestellungen auf 20 Seiten mit 20 verschiedenen Kulanzen registrieren zu müssen: nicht gerade spaßig.

    > Die
    > leben nur noch davon, dass die Leute nicht mehr vergleichen können oder
    > glauben, das sei unnötig.

    Alles klar....

  15. Re: Amazon Qualität

    Autor: jak 01.01.18 - 01:07

    ocm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eeg schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > mein
    > > Prime Abo kündige.
    > >
    > > Wie sieht ihr das so?
    >
    > Kündige den Scheiß, du wirst es nicht vermissen. Wegen der Versandkosten:
    > Such dir die Versender grundsätzlich über Preissuchmaschinen wie Geizhals.
    > Du wirst Bauklötze staunen, wie teuer die Krake Amazon geworden ist. Die
    > leben nur noch davon, dass die Leute nicht mehr vergleichen können oder
    > glauben, das sei unnötig.

    Da muss es aber schon ein substanzieller Preisvorteil sein. Wenn es über 10% günstiger ist - OK, kann man drüber reden. Ansonsten aber in der Regel Amazon, denn mit den Idioten, die die anderen Seiten betreiben, möchte ich mich nicht rumschlagen müssen.

  16. Re: Amazon Qualität

    Autor: jak 01.01.18 - 01:21

    jak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ocm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > eeg schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > mein
    > > > Prime Abo kündige.
    > > >
    > > > Wie sieht ihr das so?
    > >
    > > Kündige den Scheiß, du wirst es nicht vermissen. Wegen der Versandkosten:
    >
    > > Such dir die Versender grundsätzlich über Preissuchmaschinen wie
    > Geizhals.
    > > Du wirst Bauklötze staunen, wie teuer die Krake Amazon geworden ist. Die
    > > leben nur noch davon, dass die Leute nicht mehr vergleichen können oder
    > > glauben, das sei unnötig.
    >
    > Da muss es aber schon ein substanzieller Preisvorteil sein. Wenn es über
    > 10% günstiger ist - OK, kann man drüber reden. Ansonsten aber in der Regel
    > Amazon, denn mit den Idioten, die die anderen Seiten betreiben, möchte ich
    > mich nicht rumschlagen müssen.

    Eine Ausnahme soweit bietet natürlich Thomann, wenn man mal Audio Equipment braucht. Aber sonst? MediaMarkt, Saturn, notebooksbilliger, voelkner und wie sie alle heißen sind doch einfach nur anstrengend. Dann noch die ganz kleinen Händler - nein Danke.

    Die andere sind (Campus) ThinkPads und co. Nach dem Kauf geht dann in der Regel alles über die Garantie, da ist der Händler ziemlich wurscht. Vorher ist das ne andere Sache. Mit CampusPoint habe ich aber gute Erfahrung gemacht. Stark Abraten kann ich von Nofost - die Antworten nicht mal auf ne E-Mail.

    Aber Amazon (Prime) ist auch nicht mehr das, was es mal war - lauter 2-Tage und Langstreckenlieferungen. Schrecklich. Wenn ich etwas haben will, dann am nächsten Tag und nicht 2 oder 3 Tage später.

    Wichtig sind doch letztendlich folgende Kriterien:

    * Bestellung bis 12:00 => Versand am gleichen Tag, bis 24:00 => Versand am nächsten Tag; und halt nicht Schneckenpost wie Hermes (wobei, sind die jetzt besser?), sondern was mit 1 Tag Regellaufzeit wie DHL, DPD, GLS, oder UPS.
    * Beim Widerruf: Rücksendekosten trägt der Händler
    * Kein Gemecker wegen Garantie vs Gewährleistung. Ist das Gerät kaputt, ersetzt oder repariert der Händler es. Hat es Garantie, regelt er das mit dem Hersteller. Ich möchte eine Stelle, die sich um das kümmert - nicht mehrere.
    * Antwort auf E-Mails innerhalb von 6 Arbeitsstunden (bei 8-20 Uhr Arbeitstagen).
    * Bezahlung per Paypal

    Gibt bestimmt noch ein paar weitere Kriterien, aber puh, es ist 1 Uhr nachts...

  17. Re: Amazon Qualität

    Autor: BlackZero500 16.02.20 - 09:31

    Also es ist unglaublich wie wenig in der heutigen zeit noch die Leute von Amazon verstehen. Also zum ersten, zahl ich weniger als zb bei anderen Streamingdiensten wie Spotify und hab obendrein ja noch die anderen Annehmlichkeiten von Prime. Prime Video zum beispiel. Als nächstes kommt das ich mir übers jahr gerechnet in etwa den doppelten Prime Beitrag an Versand Spare. Und die Hirnlosen Aussagen wie "Vergleicht über Geizhals" etc. ihr habt alle keine Ahnung wie Amazon funktioniert. Schonmal bemerkt das die Preise schwanken?? Wenn ihr idioten alle eure sachen am Wochenende kauft dann ist das kein wunder das ihr das zeuch wo anders Günstiger bekommt. Ihr müsst mal Recherchieren. Für jede Produktgruppe gibt es Tage an denen man die Kaufen sollte damit die Preise möglichst weit unten sind. Außerdem kommt ja noch der total Unkomplizierte Rückversand bei Umtausch dazu. Der weiter oben stehende Kommentar zu den "Gefälschten" produkten ist auch witzig. Joa wie kann es sein das ich wenn ich nur ein Fünftel des normalen Preises zahle nicht genau das bekomme was ich will? Und nur weil es Über Amazon Verkauft wird, bedeuted das nicht das Amazon es verkauft. Du kannst selber als Marketplace verkaufen oder über Amazon wo du halt mehr an Amazon abdrücken musst. Alle Wundern sich wieso der Einzelhändler ausstirbt. Nicht weil Amazon die Preisschrauben zu hart anzieht, wobei ich auch hier sagen muss wenn der EInzelhändler da nicht mithalten kann dann hat er einfach nix mehr auf der Bildfläche verloren. Sondern weil ich keinen bock hab in nen laden zu fahren, ewig zu suchen, das gesuchte nicht zu finden weil sie das nicht führen oder es ausverkauft ist und dann noch von 110% der zeit ultra unterqualifizierten idioten beraten zu werden denenn ich nichtmal zutrauen würde das sie die funktionsweise eines briefbeschwerers kennen. Amazon ist einfach unkompliziert. Ich geh rein, such was ich will, vergleiche und kaufe. Punkt.

    SO nachdem ich mich dazu jetzt ausgekotzt habe auch was zum Topic:

    Ja auch ich sehe das die qualität etwas nachgelassen hat. Allerdings nicht in den Bereichen die Prime ursprünglich darstellt. Sondern in den Zusatzannehmlichkeiten. ABER! Dadurch ist es meiner meinung nach nicht unbedingt weniger wert. Man ist einfach noch so von einigen Services verwöhnt das man garnicht versteht was man hier eigentlich für diese 70 euro im jahr eigentlich alles bekommt.

  18. Re: Amazon Qualität

    Autor: JouMxyzptlk 16.02.20 - 09:59

    BlackZero500 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SO nachdem ich mich dazu jetzt ausgekotzt habe auch was zum Topic:

    Du hast einen zwei Jahre alten Thread aus dem Grab geholt :D !
    Ich glaub wir brauchen doch eine Automatik welche nicht aktive Threads nach ein paar Monaten abdichten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zilch + Müller Ingenieure GmbH, München
  2. ALD AutoLeasing D GmbH, Hamburg
  3. ilum:e informatik ag, Mainz
  4. Fiducia & GAD IT AG, Karlsruhe, Münster, Aschheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de