Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon: Windows druckt E-Books…

Übertragung per USB

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Übertragung per USB

    Autor: TUFKAPL 13.01.12 - 08:44

    Hallo!

    Ich kann bei meinem Kindle Dateien auch per USB übertragen, getestet habe ich es mit PDFs, das geht problemlos.

    Viele Grüße,
    Christian

  2. Re: Übertragung per USB

    Autor: Realist_X 13.01.12 - 09:04

    Na das ist ja eine Überraschung! :D

  3. Re: Übertragung per USB

    Autor: Kradath 13.01.12 - 09:26

    Das ging schon immer, wird hier aber auch nicht gemeint. Das neue Feature lädt Dateien in deine eigene 5gb große Kindle cloud, dann kannst du das Dokument überall wo du Wifi hast, mit jedem Kindle Gerät, diese Datei aus der Cloud laden und das auch mehrfach.

  4. Re: Übertragung per USB

    Autor: zonk 13.01.12 - 10:00

    im artikel steht aber dass man dokumente nur per email schicken kann, was golem typisch nicht ganz richtig ist.

  5. Re: Übertragung per USB

    Autor: Micha123456 13.01.12 - 11:00

    Leider hast du den Artikel nicht besonders aufmerksam gelesen.

    Wenn man bislang eigene (Text-)Dokumente ins Kindle-Format wandeln wollte, musste man dazu eine E-Mail an sein Kindle-Konto schicken. Über das SendToKindle-Tool geht das nun auch direkt über das Kontextmenu.

  6. Re: Übertragung per USB

    Autor: Kradath 13.01.12 - 11:10

    "Amazons Kindle-Geräte können bislang nur per E-Mail mit eigenen Dokumenten gefüttert werden. "

    Dieses Zitat aus der Einleitung is schlichtwegs nicht richtig. Kopieren ging schon immer, über USB. Nur das UMWANDELN war komplizierter (man musste die Datei als Mail an ne eigne Kindle Mail schicken) und die Cloud ist komplett neu.

  7. Re: Übertragung per USB

    Autor: ad (Golem.de) 13.01.12 - 11:43

    Kradath schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Amazons Kindle-Geräte können bislang nur per E-Mail mit eigenen Dokumenten
    > gefüttert werden. "
    >
    > Dieses Zitat aus der Einleitung is schlichtwegs nicht richtig. Kopieren
    > ging schon immer, über USB. Nur das UMWANDELN war komplizierter (man musste
    > die Datei als Mail an ne eigne Kindle Mail schicken) und die Cloud ist
    > komplett neu.


    Da haben Sie schlichtweg recht. Der Text wurde aktualisiert.

    Mit freundlichen Grüßen

    ad (Golem.de)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Paul Henke GmbH & Co. KG, Löhne
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München
  4. BG-Phoenics GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-12%) 52,99€
  3. (-78%) 2,20€
  4. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29