Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazons App-Shop: SPMC-Macher…

Warum schickt man nicht Stick oder Box zurück ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum schickt man nicht Stick oder Box zurück ...

    Autor: LCO 18.06.15 - 12:01

    wenn an der App das Herz aufgeht

  2. Re: Warum schickt man nicht Stick oder Box zurück ...

    Autor: smirg0l 18.06.15 - 12:18

    LCO schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn an der App das Herz aufgeht

    Weil sooo konsequent will am Ende dann doch keiner sein. Ist doch überall das Gleiche. Meckern, aber nix tun. *sigh*

  3. Re: Warum schickt man nicht Stick oder Box zurück ...

    Autor: lester 18.06.15 - 12:44

    Gehts noch ?
    Nur weil man plötzlich dann schlimmstenfalls kein Icon hat nun ganz darauf verzichten ?!
    Man kann das auch wieder auf die alte Weise lösen !

    Abgesehen davon das da das Rückgaberecht eh nicht mitspielt.

  4. Re: Warum schickt man nicht Stick oder Box zurück ...

    Autor: dreamtide11 18.06.15 - 16:02

    LCO schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn an der App das Herz aufgeht

    Ich habe selber FireTV am Start, nutze SPMC als Client fürs NAS. Diese Kombo ist so unsagbar gut (und Rasp ist _keine_ adäquate Alternative, nicht ansatzweise), dass es schon etwas in der Seele weh tut, ständig dieses Sideloadmassaker veranstalten zu müssen. Ich bin dies, auch wg. Handyvergangenheit :), müde. Schön wäre App-Shop, auch gegen Kohle mit Autoupdates und Pipapo.

    Ich kann Amazon ansatzweise aber auch verstehen. Es geht ihnen nicht um die Hardware und dem, was sie zu leisten im Stande ist, sondern einzig und alleine um eine hauseigene Platform, ihr eigenes Sortiment kommod an den Mann zu bringen. Da Amazon im Angebot allerdings in der Sortimentsgröße noch mehr krankt als andere Streaming-Anbieter, war es naheliegend, zumal es sich um ein recht einfach zu handhabendes Android-OS handelt, dass der ambitionierte Selbst-Streamer anderes im Sinn hatte/hat.

    Ist jetzt nicht so, wie Amazon es sich vorgestellt hat, aber bitte, das war auch wirklich naiv zu vermuten, es würde schon klappen mit der Prime-Plattform bei gleichzeitigem raushalten aller anderen (legalen) Möglichkeiten. Wir haben jetzt die Dilemma-Situation, dass sie es nicht vollständig unterbinden können, weil das Projekt FireTV sonst nahezu Tod sein würde (oder kann sich wer vorstellen, dass das Gerät in Massen verkauft würde, nur um Amazons eigenes Streaming zu befeuern? Ich nicht). Ganz freigeben können Sie es auch nicht, weil sonst mit Sicherheit Amazon Prime streaming auf der selbst geschaffenen Plattform in der Bedeutungslosigkeit versinkt. Verständlich, aber es war auch vorhersehbar... Amazon...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.15 16:05 durch dreamtide11.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)
  2. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,90€
  2. ab 194,90€
  3. 58,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
      Guillaume Faury
      Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

      Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

    2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
      CIA-Vorwürfe
      Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

      Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

    3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
      SpaceX
      Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

      Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


    1. 12:55

    2. 11:14

    3. 10:58

    4. 16:00

    5. 15:18

    6. 13:42

    7. 15:00

    8. 14:30