Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android 7.0: Samsung verteilt…

Was soll das mit der Auflösung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was soll das mit der Auflösung

    Autor: FranzBekker 21.01.17 - 06:12

    Was soll die geringe Auflösung bringen? Will man uns hier wieder weismachen, dass weniger mehr ist? Ich kann nur betonen, das ist es nie. Je mehr, je realistischer und plastischer wird das Bild. Da ist noch einiges nach oben offen.

    Wenn man allerdings bei weniger Pixel mehr Informationen je Pixel zur Verfügung hat, als bei mehr Pixeln, kann das natürlich stimmen, dass weniger mehr ist. Das bedeutet aber im Gegenzug, dass man bei gleicher Information je Pixel immer mehr bekommt wenn man mehr hat. Dazu muss man kein Mathe-Genie sein.

    Die Kamera ist realistisch schon auf 9MPx runter, was deutlich zu sehen ist(im Gegensatz zu bspw. 16(LG G4)). Hat damit zu tun, dass man bei der angegebenen 12MPx auch nur ein 4:3 Sucherbild bekommt, also nur ein Ausschnitt des Displays genutzt wird. Das ist im Gebrauch zu undeutlich. Also bleibt nur auf 16:9 umzustellen: 9MPx.

    Irgendwie werden hier die Leute wie bei "HD Ready" verschaukelt, nur um eine Technik-Generation dazwischen zu erzeugen und zu verkaufen, obwohl die Realität längst weiter ist. Das betrifft zumindest die Kameras. Ob das am Display irgendeinen anderen Sinn ergibt kann ich nicht erkennen.

  2. Re: Was soll das mit der Auflösung

    Autor: StefanGrossmann 21.01.17 - 08:52

    Die geringere Auflösung ist zur Stromersparnis. Weniger Pixel die angesteuert werden= Energieersparnis - auch für die Grafikeinheit.
    Und die S7 Kamera macht gestochen scharfe und gute Bilder. Wenn Du sie absichtlich runterschaltest nur um ein Bild im 16:9 zu bekommen tuts mir leid.
    Wenn Du richtig gute Bilder haben willst nutz eine DSLR.

  3. Re: Was soll das mit der Auflösung

    Autor: FranzBekker 22.01.17 - 04:41

    Die Bilder der Kamera sind in Ordnung. Mehr nicht. Die vom alten LG G4 sind besser.
    Wenn ich die Auflösung runterstelle, wird auch das Bild kleiner, es wird oben und unten was abgeschnitten. Mehr nicht. Was übrig bleibt hat die gleiche Qualität wie das 12 MPx Bild. Nur eben mit einem aktuelleren Format. Man kann sogar sagen, dass 4:3 Bilder nahezu keinen Mehrwert mehr haben. Schau dich nur mal um, sogar auf dieser Webseite, oder mit ziemlicher Sicherheit auch bei deinem Monitor und Fernseher, alles 16:9.
    Also realistisch betrachtet, hat die Kamera einfach nur eine 9MPx Auflösung.

    Dein Mitleid kannst du dir also sparen, reine Zeitverschwendung, welche auch noch aus Überheblichkeit ohne Hintergrund entsteht. Und somit eher selbst Mitleid verdient. Aber zumindest ich habe keins, bringt ja nichts. Du hast dich selbst für dein Elend entschieden.

  4. Re: Was soll das mit der Auflösung

    Autor: AliKarimi2 22.01.17 - 10:17

    https://www.androidpit.de/samsung-galaxy-s7-vs-lg-g4-kameravergleich

    Die s7 Kamera schon gut https://www.computerbase.de/2016-12/smartphone-kameras-umfrage-beste-foto/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg
  2. Software AG, verschiedene Standorte
  3. afb Application Services AG, München
  4. KV Telematik GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-29%) 9,99€
  2. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  3. (-15%) 16,99€
  4. 17,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. Change-Management Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
  2. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  3. MINT Werden Frauen überfördert?

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


  1. 22:46

  2. 19:16

  3. 19:01

  4. 17:59

  5. 17:45

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:10