Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Alternativen: Wo sind…

Einfachste Erklärung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einfachste Erklärung

    Autor: dabbes 20.12.16 - 12:16

    es interessiert doch kaum noch jemanden.

    Wenn Geräte für 1 bis 1.5 Jahre Updates erhalten, dann genügt das den meisten, da die sich eh nach 2 Jahren ein neues zulegen.

    Und was hat sich denn schon groß Seit Android 5 getan, ich meine, was hat die Verwendung so dramatisch geändert / oder verbessert, dass man UNBEDINGT Android 6 oder 7 verwenden müsste. Mich juckts kein bisschen, ich will nur die Sicherheitsupdates.

    Der Hype-Train um Smartphones ist halt abgefahren, jetzt sind die Geräte normal. Oder sieht noch jemand die Menschenmengen vor Apple-Stores kampieren?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.12.16 12:16 durch dabbes.

  2. Re: Einfachste Erklärung

    Autor: Graveangel 20.12.16 - 12:24

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es interessiert doch kaum noch jemanden.
    >
    > Wenn Geräte für 1 bis 1.5 Jahre Updates erhalten, dann genügt das den
    > meisten, da die sich eh nach 2 Jahren ein neues zulegen.
    >
    > Und was hat sich denn schon groß Seit Android 5 getan, ich meine, was hat
    > die Verwendung so dramatisch geändert / oder verbessert, dass man UNBEDINGT
    > Android 6 oder 7 verwenden müsste. Mich juckts kein bisschen, ich will nur
    > die Sicherheitsupdates.
    >
    > Der Hype-Train um Smartphones ist halt abgefahren, jetzt sind die Geräte
    > normal. Oder sieht noch jemand die Menschenmengen vor Apple-Stores
    > kampieren?


    Ich glaube gerade bei Apple ist das noch immer relativ extrem.
    Anders sieht es bei den ganzen Androiden aus, wo so viel günstigere Konkurenz im Aufmarsch ist, dass selbst die Großen wie z.B. Samsung langsam bangen müssen.

    Deswegen verstehe ich auch nicht, warum Samsung das S8 jetzt (nach Gerüchten) nochmal bis zu 20% teurer Verkaufen will.
    Das wären über 1200 Euro fürs Top-Gerät

  3. Re: Einfachste Erklärung

    Autor: AllDayPiano 20.12.16 - 12:29

    http://www.chilloutzone.net/video/iphone7-countdown-in-daenemark.html

    Ich stimme Dir schon zu. Der Hype ist vorbei. Die Experimentierphase ist vorbei. Heute kauft man für 600 Euro ein Handy und ist zufrieden, wenn es funktioniert.

    Ich persönlich bin einfach zu alt für den ganzen Costum Rom Käse.

    Vielleicht spiele ich irgendwann mal ein No-Spy-Rom auf, wenn die Garantie abgelaufen ist, und das Handy planmäßig so langsam geworden ist, dass man unbedingt ein neues zu brauchen glaubt.

  4. Re: Einfachste Erklärung

    Autor: Quantium40 20.12.16 - 12:30

    Graveangel schrieb:
    > Deswegen verstehe ich auch nicht, warum Samsung das S8 jetzt (nach
    > Gerüchten) nochmal bis zu 20% teurer Verkaufen will.
    > Das wären über 1200 Euro fürs Top-Gerät

    Die müssen halt irgendwie die Verluste vom Note 7-Fiasko wieder reinholen.

  5. Re: Einfachste Erklärung

    Autor: logged_in 20.12.16 - 12:31

    Meinerseits war damals ein Grund ein alternatives ROM zu benutzen die Beschränktheit des offiziellen Androids. Die ROMs hatten immer ein Plus an etwas, sei es der Launcher, oder die Integration von anderen Tools die sonst mit etwas Glück und Root auf dem Stock liefen. Die machten halt ein besseres Smartphone aus dem was man hatte. Heute ist der Innovative Vorsprung minimal, und der einzige Grund, ein neues ROM zu installieren ist der, weil man es mit einem alten Gerät zu tun hat das sonst kein aktuelles OS mehr bekommen würde. Oder weil das Stock-Android von irgendwelchen Drittherstellern, z.B. Telekom oder sonstwer eher schlecht als recht ist.

  6. Re: Einfachste Erklärung

    Autor: MasterBlupperer 20.12.16 - 12:42

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich persönlich bin einfach zu alt für den ganzen Costum Rom Käse.

    genau da sehe ich unter anderem das Problem für die breite Masse. Für den überwiegenden Teil der Leute sind Custom ROMs viel zu kompliziert und die, die das technische Wissen haben - denen geht es überwiegend langsam wie dir. Der Grund für mich war dabei hauptsächlich, dass man nie wissen konnte was man bekommt - oft genug, war die Installation quasi ein Überraschungs-Ei. Jedes mal war einfach etwas anderes, das Probleme machte.

    Allerdings sind - imho - selbst 1 1/2 Jahre Sicherheitsupdates viel zu gering. Das *mindeste* wäre 2 Jahre Updates (!) und danach mindestens 2 Jahre Sicherheitsupdates, sodass man mindestens 4 Jahre damit sicher sein kann. Alles andere ist einfach für mich nicht wirklich akzeptabel.

  7. Re: Einfachste Erklärung

    Autor: picaschaf 20.12.16 - 12:49

    Custom ROM sind was für Bastler und nicht für Hausmütterchen und Menschen, die einfach ein funktionierendes Gerät wollen an dem sie nicht rumbasteln wollen. Das ist der ganz einfache Grund. Custom ROMs waren schon immer eine Nische, was erwarten die Gruppen denn? Dass jeder Smartphonebesitzer als erstes irgendwas zusätzliches runterlädt und das System auf seinem neuen Gerät ersetzt mit nicht unerheblicher Brickgefahr? Sehr naiv.

  8. Re: Einfachste Erklärung

    Autor: sav 20.12.16 - 12:50

    Auf die OVP braucht man bei Android/Samsung doch eh nichts geben. Mein S7 habe ich quasi ein Monat nach Release bereits für 450¤ gekauft.

  9. Re: Einfachste Erklärung

    Autor: theWhip 20.12.16 - 12:58

    Custom oder Xposed ja gerne, aber rooten sollte doch besser gehen. Zudem wenn die Geräte nach zwei Jahren faktisch tod sind, seitens der Herrsteller... Lieber ein neues Gerät werfen die raus als alte Geräte zu aktualisieren. Da liegt die Krux

  10. Re: Einfachste Erklärung

    Autor: AllDayPiano 20.12.16 - 14:53

    sav schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf die OVP braucht man bei Android/Samsung doch eh nichts geben. Mein S7
    > habe ich quasi ein Monat nach Release bereits für 450¤ gekauft.

    Wo?

  11. Re: Einfachste Erklärung

    Autor: TrollNo1 20.12.16 - 14:56

    Ach, um dein Gerät zu bricken musst du heutzutage schon arg viel Blödsinn machen.

  12. Re: Einfachste Erklärung

    Autor: aFrI 20.12.16 - 17:33

    Ich weiß jetzt nicht ob ich das missinterpretativ verstanden habe, oder du es ungewollt so geschrieben hast...

    Geht es dir um die OVP (= ORIGINALVERPACKUNG) oder um den UVP (=UNVERBINDLICHEN VERKAUFSPREIS)? Wird irgendwie nicht so ganz ersichtlich, obgleich ich aus logischen Gründen eher denke dass du den UVP meintest..



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.12.16 17:36 durch aFrI.

  13. Re: Einfachste Erklärung

    Autor: serra.avatar 20.12.16 - 18:14

    wieso noch nie was von den "Superschlauen" auf eGay gehört welche für ne OVP den Geräteneupreis zahlen ;p

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!

  14. Re: Einfachste Erklärung

    Autor: unbuntu 20.12.16 - 20:59

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was hat sich denn schon groß Seit Android 5 getan, ich meine, was hat
    > die Verwendung so dramatisch geändert / oder verbessert, dass man UNBEDINGT
    > Android 6 oder 7 verwenden müsste.

    Also mein S3 läuft mit Android 6 gefühlt 1000x schneller und stabiler als mit 5...

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  15. Re: Einfachste Erklärung

    Autor: unbuntu 20.12.16 - 21:01

    Es reicht, dass nach nem Update auf einmal nichts mehr funktioniert. Da macht man ein automatisches Update von CM und auf einmal hat man ne Dauerschleife an Abstürzen, weil irgendwas von den GApps nicht mehr kompatibel ist und man erst ne extra angepasste Version neu drauf flashen muss. Das weiß man vorher halt auch nicht unbedingt und Otto Normal sowieso nicht.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  16. Re: Einfachste Erklärung

    Autor: sav 20.12.16 - 21:36

    Oh, haha, sorry, natürlich war die UVP und nicht die OVP gemeint. Danke für den Hinweis :)

  17. Re: Einfachste Erklärung

    Autor: Auspuffanlage 20.12.16 - 21:42

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meinerseits war damals ein Grund ein alternatives ROM zu benutzen die
    > Beschränktheit des offiziellen Androids. Die ROMs hatten immer ein Plus an
    > etwas, sei es der Launcher, oder die Integration von anderen Tools die
    > sonst mit etwas Glück und Root auf dem Stock liefen.
    Das sind ja auch die Gründe warum man sich erst für eine ROM entscheidet (Never Touch a running System. Warum auch...)
    > Die machten halt ein besseres Smartphone aus dem was man hatte.
    Die Software lief einfach effizienter als die originale (weil weniger Müll)
    > Heute ist der Innovative Vorsprung minimal,
    Nein das Android Berechtigungssystem für Apps ist auch in Android 6 SCHEISSE umgesetzt! Das Apple Berechtigungssystem ist um Welten besser (Ich bin pro Unix ;) )
    > und der einzige Grund, ein neues ROM zu installieren ist der, weil man es mit einem alten Gerät zu tun hat das sonst kein aktuelles OS mehr bekommen würde. Oder weil das Stock-Android von irgendwelchen Drittherstellern, z.B. Telekom oder sonstwer eher schlecht als recht ist.
    Aktuelles OS ist ein Grund. Andere Gründe wären für eine ROM wären auch: besserer Schutz der Privatsphäre, weniger nutzlose Apps, oder Unterstützung von Funktionen welche nicht im Original vorhanden sind

  18. Re: Einfachste Erklärung

    Autor: Auspuffanlage 20.12.16 - 21:45

    MasterBlupperer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllDayPiano schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich persönlich bin einfach zu alt für den ganzen Costum Rom Käse.
    >
    > genau da sehe ich unter anderem das Problem für die breite Masse. Für den
    > überwiegenden Teil der Leute sind Custom ROMs viel zu kompliziert und die,
    > die das technische Wissen haben - denen geht es überwiegend langsam wie
    > dir. Der Grund für mich war dabei hauptsächlich, dass man nie wissen konnte
    > was man bekommt - oft genug, war die Installation quasi ein
    > Überraschungs-Ei. Jedes mal war einfach etwas anderes, das Probleme
    > machte.
    >
    > Allerdings sind - imho - selbst 1 1/2 Jahre Sicherheitsupdates viel zu
    > gering. Das *mindeste* wäre 2 Jahre Updates (!) und danach mindestens 2
    > Jahre Sicherheitsupdates, sodass man mindestens 4 Jahre damit sicher sein
    > kann. Alles andere ist einfach für mich nicht wirklich akzeptabel.

    Apple:

    Wenn es wirklich nur um solche Punkte geht wäre der Wechsel zu Apple sinnvoll!
    iPhone 4 (ausgeliefert mit 4.0 [21. Juni 2010]) aktuell iOS 7.1.2 (10 März 2014) ca. 4 Jahre
    iphone 4s (ausgeliefert mit iOS 5.0 [12. Oktober 2011]) aktuell iOS 9.3.5 (25. August 2016) mind. knapp 5 Jahre
    iPhone 5 (ausgeliefert mit iOS 6.0 [19. September 2012]) aktuell iOS 10.2 (13. Dezember 2016) mind. ca 4 Jahre

    Android (Google):
    Die Aktualisierung der Google Smartphones liegt zwischen ca. 2-3 Jahre

    Quellenangaben:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Apple_iOS
    http://www.deathmetalmods.de/update-chaos-bei-google-microsoft-co-was-macht-apple-anders/
    http://techniktest-online.de/2016/07/ist-die-update-politik-der-smartphone-hersteller-wirklich-so-schlecht/

  19. Re: Einfachste Erklärung

    Autor: unbuntu 20.12.16 - 22:07

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Hype-Train um Smartphones ist halt abgefahren, jetzt sind die Geräte
    > normal. Oder sieht noch jemand die Menschenmengen vor Apple-Stores
    > kampieren?

    http://www.haz.de/Nachrichten/Medien/Netzwelt/Fans-campen-bereits-vorm-Apple-Store

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  20. Re: Einfachste Erklärung

    Autor: ve2000 20.12.16 - 23:16

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dabbes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Hype-Train um Smartphones ist halt abgefahren, jetzt sind die Geräte
    > > normal. Oder sieht noch jemand die Menschenmengen vor Apple-Stores
    > > kampieren?
    >
    > www.haz.de

    Zitat aus dem Artikel:
    > Ihm geht es ja auch nicht um das iPhone 7. Sondern um das gemeinsame Campen
    Alles klar, irgend ein Spinner, der zusammen mit "Gleichgesinnten", gern auf dem Gehweg vor Apple Läden campt...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  2. Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum, Schwäbisch Gmünd
  3. 3Tec automation GmbH u. Co. KG, Herford, Bielefeld
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Meckenheim, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 256-GB-microSDXC für 36,99€ - Bestpreis!)
  2. (u. a. Seagate Barracuda 250-GB-SSD für 39,99€)
  3. 659,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
        AT&T
        Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

        Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

      2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
        Netzausbau
        Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

        Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

      3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
        Ladesäulenbetreiber Allego
        Einmal vollladen für 50 Euro

        Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


      1. 19:45

      2. 19:10

      3. 18:40

      4. 18:00

      5. 17:25

      6. 16:18

      7. 15:24

      8. 15:00