Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Alternativen: Wo sind…

Kennt jemand...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kennt jemand...

    Autor: FF-AntiK 20.12.16 - 13:51

    ... ein custom ROM, das so gut wie blank ist:
    so wenig Software wie nur möglich vorinstalliert und vorallem keine GApss oder sonstiges Google-Tracking Framework gedönse?

    Bin schon ewig auf der Suche und werde fast wahnsinnig, weil man überall im Netz Artikel darüber findet, wie man sich den Google-Dreck aufs Handy holt und nicht wie man ihn am saubersten los wird =(

  2. Re: Kennt jemand...

    Autor: A4tW 20.12.16 - 14:11

    Ist zwar selbst keine Minimal-ROM, aber CyanogenMod kommt zumindest ohne Gapps aus.

  3. Re: Kennt jemand...

    Autor: TrollNo1 20.12.16 - 14:38

    Wie wärs mit AOSP? Viel blanker wirst dus kaum bekommen

  4. Re: Kennt jemand...

    Autor: bofhl 20.12.16 - 14:43

    FF-AntiK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... ein custom ROM, das so gut wie blank ist:
    > so wenig Software wie nur möglich vorinstalliert und vorallem keine GApss
    > oder sonstiges Google-Tracking Framework gedönse?
    >
    > Bin schon ewig auf der Suche und werde fast wahnsinnig, weil man überall im
    > Netz Artikel darüber findet, wie man sich den Google-Dreck aufs Handy holt
    > und nicht wie man ihn am saubersten los wird =(

    Dann darfst du dich aber nicht wundern, wenn nur einige wenige Programme darauf korrekt funktionieren! Denn selbst die Nachbauten von GApps sind fehlerhaft und verursachen immer wieder einige "Eigenarten" (nennen wir es mal so..)

  5. Re: Kennt jemand...

    Autor: Jolla 20.12.16 - 14:45

    FF-AntiK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... ein custom ROM, das so gut wie blank ist:
    > so wenig Software wie nur möglich vorinstalliert und vorallem keine GApss
    > oder sonstiges Google-Tracking Framework gedönse?
    >
    > Bin schon ewig auf der Suche und werde fast wahnsinnig, weil man überall im
    > Netz Artikel darüber findet, wie man sich den Google-Dreck aufs Handy holt
    > und nicht wie man ihn am saubersten los wird =(

    Wie wäre es mit einem iPhone?

    SCNR

  6. Re: Kennt jemand...

    Autor: bofhl 20.12.16 - 14:57

    Jolla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..
    >
    > Wie wäre es mit einem iPhone?

    Da kann man gleich beim Original-ROM bleiben - da ersetzt man einen 'Tracker' durch einen anderen ;-))

  7. Re: Kennt jemand...

    Autor: NotAlive 20.12.16 - 15:09

    Soziemlich jede Custom Rom ist vorerst ohne Gapps. Die müssen meist Nachinstalliert oder beim Setup ausgewählt werden. CM, Skydragon, ViperOne sind zum Beispiel solche. (hatte ich auf meinem alten HTC M8)

    #ProduktivbeiderArbeit

  8. Re: Kennt jemand...

    Autor: Legacyleader 20.12.16 - 15:18

    Bei jeder ROM (außer die Stock Roms der Hersteller a la Sense und co) sindkeine GAPPS dabei! Diese musst du aktiv selbst flashen. Ich benutze Ressurection Remix und benutze nur Microsoft Services und APKs lade ich von Apkmirror

  9. Re: Kennt jemand...

    Autor: Truster 20.12.16 - 16:49

    Richtig. Aus Lizenzrechtlichen Gründen dürfen die Gapps nicht im custom ROM stecken.

  10. Re: Kennt jemand...

    Autor: DerSkeptiker 20.12.16 - 17:32

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann darfst du dich aber nicht wundern, wenn nur einige wenige Programme
    > darauf korrekt funktionieren! Denn selbst die Nachbauten von GApps sind
    > fehlerhaft und verursachen immer wieder einige "Eigenarten" (nennen wir es
    > mal so..)


    Kommt immer auf die Nutzung an und ich meine, User welche auf Datensparsamkeit achten, werden diverse Apps die zu stark von den gapps abhängig sind nicht installieren. Ich nutze beispielsweise microG für GMS (Messenger Push Nachrichten) und um Location Backends mit offline Funktion nutzen zu können. Somit muss ich mich nicht tracken lassen. :) Bisher keine Probleme damit gehabt. Bei mir gibt es höchstens System Tools mit denen ich Android etwas tunen kann (z.B. xposed framework, xprivacy, Adaway, Flashfire, TB, etc). Theming und diese ganzen Spielereien brauche ich nicht. Zur Zeit gibt es eine ROM welche mich brennend interessiert, CopperheadOS! Leider aktuell nur für Nexus Geräte verfügbar, aber diesen Ansatz einer Custom ROM finde ich viel interessanter als diverse Click-Bunti ROM's mit unzähligen Funktionen. Momentan beschäftige ich mich mit dem Linux Teil von Android und wie man eine ROM portieren kann. Vieleicht schaffe ich es, CopperheadOS auf mein Oneplus 3T zu portieren. Mal sehen. ;)

  11. Re: Kennt jemand...

    Autor: codeworkx 20.12.16 - 18:45

    http://www.replicant.us ist wohl das am meisten offene System das man finden kann. Jedoch werden kaum Geräte unterstützt und die Entwicklung hängt Jahre hinterher.
    Ist quasi das ROM mit dem grünen Daumen.

    Wenn du etwas funktionierendes willst wirst du um offizielle CyanogenMod Builds kaum herum kommen. Vorausgesetzt du besitzt eines der offiziell unterstützten Geräte.

  12. Re: Kennt jemand...

    Autor: Crossfire579 20.12.16 - 19:49

    Man munkelt dass Windows Mobile ohne Google auskommt...


    Dafür ist es halt von Microsoft :DD

  13. Re: Kennt jemand...

    Autor: zenker_bln 20.12.16 - 20:16

    FF-AntiK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... ein custom ROM, das so gut wie blank ist:
    > so wenig Software wie nur möglich vorinstalliert und vorallem keine GApss
    > oder sonstiges Google-Tracking Framework gedönse?

    Installier dir ein Cyanogenmod und lass GApps weg!
    Wo wäre da das Problem?

  14. Re: Kennt jemand...

    Autor: bofhl 21.12.16 - 12:15

    DerSkeptiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bofhl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann darfst du dich aber nicht wundern, wenn nur einige wenige Programme
    > > darauf korrekt funktionieren! Denn selbst die Nachbauten von GApps sind
    > > fehlerhaft und verursachen immer wieder einige "Eigenarten" (nennen wir
    > es
    > > mal so..)
    >
    > Kommt immer auf die Nutzung an und ich meine, User welche auf
    > Datensparsamkeit achten, werden diverse Apps die zu stark von den gapps
    > abhängig sind nicht installieren. Ich nutze beispielsweise microG für GMS
    > (Messenger Push Nachrichten) und um Location Backends mit offline Funktion
    > nutzen zu können. Somit muss ich mich nicht tracken lassen. :) Bisher

    Das microG-Project ist nicht schlecht - hat aber dennoch einige Probleme. Wobei GmsCore durchaus schon als echter Ersatz für Googles Services genutzt werden kann.

    > keine Probleme damit gehabt. Bei mir gibt es höchstens System Tools mit
    > denen ich Android etwas tunen kann (z.B. xposed framework, xprivacy,
    > Adaway, Flashfire, TB, etc). Theming und diese ganzen Spielereien brauche

    Einige der von dir genannten Tools benötigen durchaus die originalen Google-Services um korrekt zu laufen - nutzt man aber diese Funktionalität in den Apps nicht, sollte alles ok sein ;-))

    > ich nicht. Zur Zeit gibt es eine ROM welche mich brennend interessiert,
    > CopperheadOS! Leider aktuell nur für Nexus Geräte verfügbar, aber diesen
    > Ansatz einer Custom ROM finde ich viel interessanter als diverse
    > Click-Bunti ROM's mit unzähligen Funktionen. Momentan beschäftige ich mich
    > mit dem Linux Teil von Android und wie man eine ROM portieren kann.
    > Vieleicht schaffe ich es, CopperheadOS auf mein Oneplus 3T zu portieren.
    > Mal sehen. ;)

    Ich denke mal, dass es leichter wäre die Änderungen wie PAX und OpenBSD malloc sowie Hardened C standard lib von CopperheadOS direkt im Sourcecode von OxygenOS nach zu ziehen (einiges ist ja bereits im Code vorhanden)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen
  4. Darlehenskasse der Studierendenwerke e.V., Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  2. 92,60€
  3. (aktuell u. a. Notebooks)
  4. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
Die Tastatur mit dem großen ß

Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

  1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
  2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
  3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

  1. Amazons IMDB TV: Kostenloser Video-Streaming-Dienst kommt nach Europa
    Amazons IMDB TV
    Kostenloser Video-Streaming-Dienst kommt nach Europa

    Amazon bringt seinen werbefinanzierten Video-Streaming-Dienst dieses Jahr nach Europa. In den USA wird das Sortiment erweitert. Der Dienst wird in IMDB TV umbenannt.

  2. Elektroauto: Neuer Renault Zoe fährt 390 km weit
    Elektroauto
    Neuer Renault Zoe fährt 390 km weit

    Renault hat das Elektroauto Zoe stark überarbeitet und erreicht dank 52-kWh-Akku eine höhere Reichweite als das Vorgängermodell. Auch die Motorleistung wurde gesteigert und der Innenraum mit einem großen Display ausgestattet.

  3. NFC: Deutsche Ausweise können bald per iPhone ausgelesen werden
    NFC
    Deutsche Ausweise können bald per iPhone ausgelesen werden

    Die teilweise Öffnung der NFC-Schnittstelle zeigt auch in Deutschland Wirkung. Mit iOS 13 brauchen iPhone-Nutzer keinen externen Kartenleser mehr, um Personalausweise und elektronische Aufenthaltstitel auszulesen.


  1. 08:33

  2. 08:05

  3. 07:55

  4. 07:45

  5. 18:42

  6. 16:53

  7. 15:35

  8. 14:23