Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android Auto: Alternative ROMs…

Sicherheit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sicherheit

    Autor: sh4itan 13.08.15 - 13:10

    Wäre es nicht besser, eben KEIN quelloffenes System in einem Automobil zu betreiben?

    i7-6800k | MSI X99A Gaming 7 | Corsair Obsidian 900D | 64GB Ripjaws V @3200| KFA2 GTX 1080 | Corsair RM850x | M.2 SSD | EK Waterblocks Custom Wasserkühlung | Roccat Nyth | Asus ROG Swift PG278Q | Kingston HyperX Cloud

  2. Re: Sicherheit

    Autor: fuzzy 13.08.15 - 13:35

    Nein, wieso? In letzter Zeit mal Nachrichten gelesen? Security through obscurity – isn’t.

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!

  3. Re: Sicherheit

    Autor: Proctrap 13.08.15 - 13:45

    Bitte gleich detaillierter bevor die "abers" auftauchen.

    Die Hersteller haben gezeigt dass sie zu 90% einen Dreck auf sicherheit legen, es ist nunmal zu 99% nicht aufgefallen, womit es 100% geld Ersparnis ist.

    Wenn aber eine Community sich so etwas für sich selbst zusammen schustert, legt diese in der Regel viel mehr Wert drauf & es sehen auch mehr Leute.
    Damit ist nicht gegeben, dass alle Fehler weg sind (siehe Heartbleed), aber es wird schon mal 1. nicht generell Security through Obscurity angewendet ( daher mal wirklich ein Gateway verwendet welches entscheidet, welche Befehle durch kommen.. ) und 2. können es sich spezialisierte Leute ohne Aufwand anschauen und Fehler entdecken, was bei einem Closed Source nicht möglich ist, solange die Firma es nicht offen legt (womit wir bei OS wieder wären).
    Da gibt es zwar Pen-Test Firmen die dann alles im Vertrauen behandeln, aber die wollen natürlich Geld & das ist wie oben beschrieben 1. nicht unbedingt gerne Aufgewendet und 2. ist damit noch keine Qualität seitens der Prüfer im geringsten garantiert außer dem Jobtitel.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.15 13:47 durch Proctrap.

  4. Re: Sicherheit

    Autor: Jasmin26 13.08.15 - 14:48

    andersrum wird ein Schuh daraus ! will man ein möglichst fehlerfreien system, kommt man an der community-Software nicht vorbei !
    keiner hat putsches schneller angeboten als Geräte mit Custom Roms

  5. Re: Sicherheit

    Autor: Tschuuuls 13.08.15 - 18:08

    Das aftermarket Radio hängt nicht an Can Bus (damit kommunizieren die Auto Komponenten). Deshalb ist es recht egal, wenn man es hacken kann.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  3. SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Pforzheim
  4. über Hays AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  2. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

  1. HFC: Neue Kabelnetzkunden nutzen zu 23 Prozent die Routerfreiheit
    HFC
    Neue Kabelnetzkunden nutzen zu 23 Prozent die Routerfreiheit

    Die Kabelnetz-Betreiber bemühen sich, die Wirkung der Routerfreiheit beim Kunden als gering darzustellen. Doch beim Neukunden ist das eigene Endgerät offenbar sehr beliebt.

  2. Datenlecks: Über eine Milliarde Zugangsdaten im Internet
    Datenlecks
    Über eine Milliarde Zugangsdaten im Internet

    Der Sicherheitsforscher Troy Hunt konnte an eine der größten Sammlungen von Passwörtern und E-Mail-Adressen gelangen. Betroffen sind Millionen Nutzer. Die Sammlung könnte sogar unvollständig sein.

  3. AMD: Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
    AMD
    Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an

    Um mit der neuen nicht die Radeon Instinct MI50 zu kannibalisieren, wird AMD die Radeon VII für Endkunden im Funktionsumfang beschneiden: Die Double-Presicion-Geschwindigkeit für wissenschaftliche Berechnungen sinkt und die schnelle Anbindung ans restliche System wird gedrosselt.


  1. 12:45

  2. 12:35

  3. 12:20

  4. 12:10

  5. 11:45

  6. 11:38

  7. 11:23

  8. 11:08