Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Marshmallow erreicht…

Selber Schuld wenn sie's nicht verteilen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Selber Schuld wenn sie's nicht verteilen

    Autor: Blackfire1522 09.06.16 - 12:08

    Google und viele Android-Entwickler jammern immer wieder über die langsame Verbreitung der Android-Updates. Leider können da die User kaum etwas dagegen machen. Ich selbst nutze seit 2 Jahren ein HTC One Mini 2 (die Kleinvariante des One M8) und habe dieses mit Android 4.4 erworben. Leider musste ich Feststellen, dass HTC kein Android-Update für mein Modell verteilt. Über eine Begründung kann ich mich nur wundern, zumal ein Freund von mir der das HTC One (M7) besitzt, also ein ein Jahr älteres Modell mit ähnlicher Leistung zu meinem Handy, zumindest ein Android 5 Update erhalten hat.
    Ich denke es wäre durchaus wünschenswert wenn die Hersteller die neuen Android-Versionen schneller bzw. überhaupt einmal verteilen würden - oder zumindest die Möglichkeit bieten würden diese ohne Garantieverlust zu installieren.

  2. Re: Selber Schuld wenn sie's nicht verteilen

    Autor: SoniX 09.06.16 - 13:58

    Wäre sehr wünschenswert, ja.

    Wird aber nicht so einfach sein. Dem Großteil ist einfach egal was da auf Ihrem Handy läuft solange sie Ihren Tätigkeiten (Whatsapp, Facebook, was auch immer) nachgehen können.

  3. Re: Selber Schuld wenn sie's nicht verteilen

    Autor: SchmuseTigger 09.06.16 - 14:46

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre sehr wünschenswert, ja.
    >
    > Wird aber nicht so einfach sein. Dem Großteil ist einfach egal was da auf
    > Ihrem Handy läuft solange sie Ihren Tätigkeiten (Whatsapp, Facebook, was
    > auch immer) nachgehen können.

    Stimmt in jedem Fall. Und dazu kommt das es immer Arbeit ist. Also jeder Hersteller kocht eine eigene Oberflächen Suppe, muss ständig anpassen für jedes Model und das kostet einfach Zeit.

    Also alleine das testen + zertifizieren kostet schon Zeit und ordentlich Geld.

    Wäre fair wenn es wenigstens 2 Jahre Updates geben würde (die natürlich laufen müssen, also wenn das Gerät nur sagen wir 512 MB RAM hat oder 1 GB und das Update braucht mehr ist es ok, aber wenn die Hardware passt.. sollten die Gezwungen werden oder eine Strafe zahlen müssen wenn nicht).

    Aber da zu wenig Kunden da wirklich ein Problem mit haben wird da nichts passieren.

  4. Re: Selber Schuld wenn sie's nicht verteilen

    Autor: Rider7 09.06.16 - 15:35

    Naja, wenns die Nutzer selbst stört, dass sie so ne alte Version benutzen müssen (wie es mich z.B. auch gestört hat), kann man ja immernoch ein Custom Rom aufspielen.
    Ich habe ein Galaxy S2 Plus mit Android 6 also Cyanogenmod 13.
    Das läuft wunderbar und mir gefällt das deutlich besser als Touchwiz.
    Prinzipiell wäre es natürlich schön wenn die Hersteller sich da mehr bewegen würden und auch Geräte älter als 1 Jahr versorgen würden.
    Bei nem 2 Jahre alten Handy würde ich jedoch mittlerweile nichtmehr lang rummachen und ein Custom ROM draufspielen.

    Grüße

  5. Re: Selber Schuld wenn sie's nicht verteilen

    Autor: Siliciumknight 09.06.16 - 15:53

    Blackfire1522 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Ich selbst nutze seit 2 Jahren ein HTC One Mini 2 (die
    > Kleinvariante des One M8) und habe dieses mit Android 4.4 erworben. Leider
    > musste ich Feststellen, dass HTC kein Android-Update für mein Modell
    > verteilt.

    Such mal nach Nostromopop2.3, findest Du auf XDA
    Ich hab das One Mini 2 auch, und mitte letztes Jahr CyanogenMod draufgeflasht. Ist ein stabiles 5.1.1 Android, und hat merklich weniger "Denkpausen" beim Multitasken. Das Sicherheitsupdate ist vom Februar'16, und Sicherheitscheck Apps wie VTS for Android meldet keine Lücken. Die Lautsprecher klingen sogar besser und lauter wegen dem fehlenden Equalizer, nur klappert dann die Membrane ans Gehäuse bei maximaler Lautstärke.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.06.16 16:00 durch Siliciumknight.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 34,99€
  2. 34,99€ (erscheint am 15.02.)
  3. (-50%) 4,99€
  4. 32,99€ (erscheint am 25.01.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  2. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

  1. HFC: Neue Kabelnetzkunden nutzen zu 23 Prozent die Routerfreiheit
    HFC
    Neue Kabelnetzkunden nutzen zu 23 Prozent die Routerfreiheit

    Die Kabelnetz-Betreiber bemühen sich, die Wirkung der Routerfreiheit beim Kunden als gering darzustellen. Doch beim Neukunden ist das eigene Endgerät offenbar sehr beliebt.

  2. Datenlecks: Über eine Milliarde Zugangsdaten im Internet
    Datenlecks
    Über eine Milliarde Zugangsdaten im Internet

    Der Sicherheitsforscher Troy Hunt konnte an eine der größten Sammlungen von Passwörtern und E-Mail-Adressen gelangen. Betroffen sind Millionen Nutzer. Die Sammlung könnte sogar unvollständig sein.

  3. AMD: Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
    AMD
    Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an

    Um mit der neuen nicht die Radeon Instinct MI50 zu kannibalisieren, wird AMD die Radeon VII für Endkunden im Funktionsumfang beschneiden: Die Double-Presicion-Geschwindigkeit für wissenschaftliche Berechnungen sinkt und die schnelle Anbindung ans restliche System wird gedrosselt.


  1. 12:45

  2. 12:35

  3. 12:20

  4. 12:10

  5. 11:45

  6. 11:38

  7. 11:23

  8. 11:08