1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Pixel 5 hat Probleme…

Wenn etwas nur halb funktioniert werde ich in Gelddingen nervös

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn etwas nur halb funktioniert werde ich in Gelddingen nervös

    Autor: M.P. 27.10.20 - 10:23

    Das Zahlungsterminal steigt in einen Buchungsvorgang ein, und bricht dann laut Display ab....

    Ist der Buchungsvorgang wirklich nicht erfolgt, oder wird Geld von meinem Konto ohne Gegenleistung abgezogen?

    Bei einer Debit-Karte muss man ja bei Beträgen, die weh tun zumindest noch eine PIN eingeben -
    da sollte man zumindest bei einem Abbruch VOR Eingabe der Pin Safe sein ...

    wie schaut es da eigentlich bei Google Pay aus? Muss man da für die Bezahlung noch eine "Bestätigung" geben? (Fingerabdruck, PIN?)

  2. Re: Wenn etwas nur halb funktioniert werde ich in Gelddingen nervös

    Autor: tk (Golem.de) 27.10.20 - 10:30

    Hallo!

    Momentan muss man ab 50 Euro das Telefon entsperren.

    Gruß,

    tk (Golem.de)

  3. Re: Wenn etwas nur halb funktioniert werde ich in Gelddingen nervös

    Autor: miguele 27.10.20 - 10:53

    tk (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo!
    >
    > Momentan muss man ab 50 Euro das Telefon entsperren.


    Muss man das bei GPay nicht bei jeder Zahlung tun?

  4. Re: Wenn etwas nur halb funktioniert werde ich in Gelddingen nervös

    Autor: tk (Golem.de) 27.10.20 - 11:00

    Hallo!

    Bei kleineren Beträgen nicht, soweit ich mich erinnere. :)

    Gruß,

    tk (Golem.de)

  5. Re: Wenn etwas nur halb funktioniert werde ich in Gelddingen nervös

    Autor: M.P. 27.10.20 - 11:00

    Bei leichtfertigen Nutzern mit Smartphone ohne Fingerabdrucksensor ist das Entsperren ja einfach: Man muss nur die Wischgeste anhand der Fettfingerspuren auf dem Display erraten ...

  6. Re: Wenn etwas nur halb funktioniert werde ich in Gelddingen nervös

    Autor: XeniosZeus 27.10.20 - 11:49

    Wischgeste gilt bei Google Pay als nicht qualifizierte Entsperrmethode. Damit dürftest du kein GPay mit einrichten können.

  7. Re: Wenn etwas nur halb funktioniert werde ich in Gelddingen nervös

    Autor: herb53 27.10.20 - 12:50

    Natürlich wird an der Supermarktkasse *nicht* ohne Gegenleistung abgezogen, da derartige Dinge transaktionell gehandhabt werden und erst umgesetzt werden, wenn alle Parteien sich gegenseitig den erfolgreichen Abschluss bestätigt haben.

  8. Re: Wenn etwas nur halb funktioniert werde ich in Gelddingen nervös

    Autor: hackCrack 27.10.20 - 13:24

    Tut mir leid wenn ich dich korrigieren muss...
    Google Pay setzt eine Displaysperre voraus bei der Einrichtung. Bei den Google Handys muss das Gerät erst entsperrt werden, vorher ist das NFC Modul nämlich nicht aktiv.

  9. Re: Wenn etwas nur halb funktioniert werde ich in Gelddingen nervös

    Autor: dEEkAy 27.10.20 - 14:39

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tut mir leid wenn ich dich korrigieren muss...
    > Google Pay setzt eine Displaysperre voraus bei der Einrichtung. Bei den
    > Google Handys muss das Gerät erst entsperrt werden, vorher ist das NFC
    > Modul nämlich nicht aktiv.


    So ist das beim Mate 20 Pro btw auch.
    Zahlung im übrigen nur bei Entsperrtem Handy und PIN ab 20 Euro oder so? Das mit der PIN war für mich bisher undurchsichtig. BIn aber mittlerweile auf die Sparkassen Mobiles Bezahlen umgestiegen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Schwalmstadt
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen
  3. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg, Villingen-Schwenningen
  4. Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    1. Bug: Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht
      Bug
      Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht

      Das britische Innenministerium hat versehentlich die Daten gelöscht, die es behalten wollte. Darunter auch Fingerabdrücke und DNA-Daten.

    2. Backhaul: Satellit kann 5G ermöglichen
      Backhaul
      Satellit kann 5G ermöglichen

      Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hält die neue Satellitentechnik für tauglich, bei 5G als Backhaul zu agieren. Bis zu 100 MBit/s im Download und 6 MBit/s im Upload seien mit modernen, geostationären Satelliten möglich.

    3. Kriminalität: Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
      Kriminalität
      Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin

      Die Täter gaben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus und erfragten die Daten für das Onlinebanking. Als die Betroffene von der Masche erfuhr, war das Geld schon weg.


    1. 18:58

    2. 18:32

    3. 18:02

    4. 17:37

    5. 17:17

    6. 17:00

    7. 16:24

    8. 15:12