1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-ROM: Paranoid Android…

"Allerdings scheinen [die Google Apps] nicht direkt im ROM vorinstalliert zu sein"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Allerdings scheinen [die Google Apps] nicht direkt im ROM vorinstalliert zu sein"

    Autor: unbekannt. 17.04.20 - 13:12

    Richtig. Wie bei keiner Custom ROM, weil Google das nicht erlaubt.

  2. Re: "Allerdings scheinen [die Google Apps] nicht direkt im ROM vorinstalliert zu sein"

    Autor: FreiGeistler 17.04.20 - 13:21

    Weil das System sonst als Android ROM Zertifiziert sein und ettliche Bedingungen erfüllen müsste , was bei einer Custom ROM natürlich nicht passieren wird.
    Könnte Golem auch gerne hinschreiben.

  3. Re: "Allerdings scheinen [die Google Apps] nicht direkt im ROM vorinstalliert zu sein"

    Autor: Blindie 17.04.20 - 13:37

    Es gibt durchaus custom Roms wo die gapps integriert sind. Als Beispiel alle die auf den Hersteller Roms basieren oder z.b. Pixel Experiance usw.

  4. Re: "Allerdings scheinen [die Google Apps] nicht direkt im ROM vorinstalliert zu sein"

    Autor: tk (Golem.de) 17.04.20 - 14:21

    Die Stelle ist missverständlich formuliert: Paranoid Android gibt die GAPPS im Funktionsumfang explizit an, sie sind aber - und darauf ist das "scheinen" bezogen - nicht vorinstalliert. Ich passe das zum besseren Verständnis an.

    Gruß,

    tk (Golem.de)

  5. Re: "Allerdings scheinen [die Google Apps] nicht direkt im ROM vorinstalliert zu sein"

    Autor: MancusNemo 17.04.20 - 14:26

    Ich konnte sie aber bisher immer ohne Probleme nachinstallieren. Einfach ins System flashen fertig. Wüsste also nicht wo das problem liegt.

  6. Re: "Allerdings scheinen [die Google Apps] nicht direkt im ROM vorinstalliert zu sein"

    Autor: IchBIN 17.04.20 - 15:15

    Für manche ist es ja auch ein Wunsch-Feature, eben gerade *keine* Google-Apps zu haben, z.B. weil man entgegen der aktuellen Mode Wert auf Privatsphäre und Datenschutz legt (was mit der Nutzung von Google-Apps kollidiert).

    Moment, wurde nicht "Paranoid Android" sowieso deshalb so genannt, weil es eben besonders datenschutzfreundlich sein soll, d.h. wenn man keine Google-Seite im Browser aufruft, werden keine Google-Server kontaktiert?

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob ich es ausprobieren will. Bin mit meinem OP3 gerade wieder von LineageOS 17.1 (Android 10) auf LineageOS 16 (Android 9) zurück, weil die meisten der von mir genutzten Apps einfach nicht mehr liefen. Ich glaube nicht, dass ich mir die Mühe, das Gerät komplett von 0 neu einzurichten, so bald nochmal wieder geben will...

  7. Re: "Allerdings scheinen [die Google Apps] nicht direkt im ROM vorinstalliert zu sein"

    Autor: LarryLaffer 17.04.20 - 17:38

    Sollte sich nun noch eine bessere Alternative zu GCM/FCM darbieten, so sähe ich überhaupt keinen Grund mehr auch nur den Bruchteil einer Sekunde über Dinge wie microG oder jene Open GAPPS nachzudenken. Je weniger von der Google Schei....benkleistersoße an Bord ist, desto begrüßenswerter.

  8. Re: "Allerdings scheinen [die Google Apps] nicht direkt im ROM vorinstalliert zu sein"

    Autor: IchBIN 17.04.20 - 18:46

    Also ich nutze NextCloud zum Synchronisieren der Kontakte, des Kalenders und der aufgenommenen Fotos. Signal benötigt durch Websockets kein GCM, Telegram auch nicht. Navigieren geht mit OpenStreetMaps, YouTube Videos spiele ich (selten, weil jedes Handydisplay dafür zu klein ist, und Handys als solche trotzdem bereits viel zu groß sind) mittels NewPipe ab.

    Alles in allem brauche ich weder microG noch Google Play Dienste auf meinem Smartphone. Apps, die es nur im PlayStore gibt, lassen sich dankenswerterweise per Aurora installieren, und als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme, um den Werbe- und Tracking-Müll, der in solchen Apps als malware-payload mitkommt, abzuwenden, läuft hier Blokada.

    Somit dürften meine Smartphones so spywarefrei sein, wie sonst nur wenige ;-)

  9. Re: "Allerdings scheinen [die Google Apps] nicht direkt im ROM vorinstalliert zu sein"

    Autor: Smolo 17.04.20 - 23:53

    Was lief denn nicht? Will grad mit S9 auf Los17.1 umsteigen?

  10. Re: "Allerdings scheinen [die Google Apps] nicht direkt im ROM vorinstalliert zu sein"

    Autor: IchBIN 18.04.20 - 00:39

    Smolo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was lief denn nicht? Will grad mit S9 auf Los17.1 umsteigen?

    Es gab ne Menge Apps, die überhaupt nicht starteten, oder sich bei einem bestimmten Bedienungsschritt beendeten. Kann aber durchaus am build des ROMs liegen, also bei einem anderen Handymodell wieder ganz anders sein. Als Beispiel: Im Podcastplayer AntennaPod (ich habe fast nur Apps aus F-Droid, da ich kommerzielle Apps nach Möglichkeit zu vermeiden versuche) konnte man Podcasts abspielen, aber wenn man sich die Detailseite eines Podcasts anzeigen lassen wollte, ist die App gecrasht. Jetzt beim genaueren darüber nachdenken kommt mir der Gedanke, dass es an der WebView Komponente liegen könnte (eine Chromium-Browserengine, die viele Apps für das Anzeigen von Inhalten benutzen). Vielleicht war da irgendwas verhakelt - ich habe ja immerhin ein "dirty flash" Upgrade gemacht, sprich 17.1 einfach über 16 drüber geflasht, ohne das Gerät zunächst neu einzurichten. Vielleicht lag es also auch daran. Neu einrichten musste ich es dafür dann zwar auf dem Rückschritt zu 16, damit ich wieder ein benutzbares Handy hatte, aber nun ja... ;-)

  11. Re: "Allerdings scheinen [die Google Apps] nicht direkt im ROM vorinstalliert zu sein"

    Autor: MancusNemo 18.04.20 - 09:14

    Wer wirklich ohne gapps leben will, der sollte zumindest mal /e/ testen. Denn selbst in LineageOS sind googledienste fest eingetragen, wie z.B. der DNS-Server. Ohne Root und extra Software lässt sich das nicht ändern und noch viele andre kleine Dinge.

    /e/ bietet einem die Cloud an, zwingt sie aber nicht so auf wie google. Gibt ja auch ein Blog von einem Kuglitz oder so der genau erklärt wie man ein Android googlefrei bekommt und da steckt ganz schön arbeit dahinter. Vorallem mit der Firewall dann.

    Achtung /e/ muss man mit '/e/' in den Suchmaschinen suchen. Eine Namensänderung ist in Planung.

    Ich konnte bisher alle Apps ersetzen die gapps haben wollten, bis auf die gmaps für Fußgängernavigation und AlarmDroid, weil das ein zweiwöchigen Alarm kann. Kenne kein andren Wecker der das kann. Läuft aber ohne googledienste gar nicht mehr. Früher ging er noch ohne. Unter Android 10 geht er gar nicht mehr ohne. WTF

  12. Re: "Allerdings scheinen [die Google Apps] nicht direkt im ROM vorinstalliert zu sein"

    Autor: raphaelo00 18.04.20 - 11:00

    Probier mal mapy.cz für Fußgängernavigation. Auch sehr geeignet fürs Fahrrad (verschiedene Wege für Mountainbike oder normales Fahrrad). Bei der Autonavigation kann man auch für jedes Land einzeln einstellen, ob man auf Mautstraßen verzichten möchte (Land A hat teuere Maut, Land B nicht) Karten lassen sich auch herunterladen, das einzige was mir fehlt sind die Google Bewertungen. Und naja der ÖPNV-Verbindungssucher funktioniert nur in CZ, dafür dort aber ausgezeichnet.

  13. Re: "Allerdings scheinen [die Google Apps] nicht direkt im ROM vorinstalliert zu sein"

    Autor: Smolo 18.04.20 - 12:02

    Danke für die Info. Hast du bei den Apps mal den Cache etwas geleert das löst ja oft die Probleme?

  14. Re: "Allerdings scheinen [die Google Apps] nicht direkt im ROM vorinstalliert zu sein"

    Autor: IchBIN 18.04.20 - 14:23

    Ja, Kuketz erklärt wie man Android Google-frei bekommt.

    e.foundation ist die URL von /e/, ich habe das einer Freundin mal auf ein OP3 gemacht, und würde es auch selbst auf meinem mal testen (obwohl es nur auf Android 7 basiert), aber in den Anleitungen steht, dass man Handys die mal auf Android 9 oder 10 basierten Systemen waren, nicht mehr auf 7 downgraden kann. Und das ist das letzte offizielle LineageOS Release von /e/ für das Gerät, also keine Chance.

    Zudem hat /e/ ja auch microG an Bord. Für Leute, die auch Whatsapp nutzen, ist das in Ordnung, aber eigentlich brauche ich es nicht.

    Fußgängernavigation habe ich auf dem Haupthandy (das OP3 ist nur das Zweitgerät) mittels PureMaps ganz gut hinbekommen, aber das ist halt eine native SailfishOS App. Gibt aber wohl auch noch mehr Alternativen für Android, hier werden 4 vorgestellt:
    https://www.youtube.com/watch?v=WJmF8NshrhQ

    Für Alarme, die 2 Wochen in der Zukunft liegen, würde ich persönlich einfach die Kalenderfunktion nutzen, die kann ja auch erinnern.

  15. Re: "Allerdings scheinen [die Google Apps] nicht direkt im ROM vorinstalliert zu sein"

    Autor: IchBIN 18.04.20 - 14:24

    Für ÖPNV-Verbingunen in Deutschland finde ich Öffi immer noch am besten.

    OK, habe es bisher aber auch nur in Berlin getestet, bin so selten in anderen Städten ;-)

  16. Re: "Allerdings scheinen [die Google Apps] nicht direkt im ROM vorinstalliert zu sein"

    Autor: IchBIN 22.04.20 - 15:20

    Huch, hab Dein Post übersehen:

    Smolo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke für die Info. Hast du bei den Apps mal den Cache etwas geleert das
    > löst ja oft die Probleme?

    Nein, das habe ich nicht. Aber auch gerade heute habe ich irgendwo gelesen, dass man das bei Android 10 gar nicht mehr braucht, weil das OS den Cache inzwischen selbst besser verwalten kann. Von daher nehme ich an, dass es auch nichts gebracht hätte. Ich bleibe halt erst mal eine Zeit lang auf LineageOS 16, irgendwann im Herbst schaue ich mir vielleicht noch mal 17.1 an...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software AG, deutschlandweit
  2. Software AG, Darmstadt
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Bihl+Wiedemann GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

Arbeitsschutzverordnung: Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel
Arbeitsschutzverordnung
Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel

Das Bundesarbeitsministerium hat eine Verordnung erlassen, die pandemiebedingt Homeoffice für viele Arbeitnehmer zur Folge haben soll.

  1. Digitalisierung Für Homeoffice in Behörden fehlen Notebooks und Server
  2. DGB Massenhafter Lohndiebstahl im Homeoffice
  3. Corona Beamtenbund fordert klare Regeln für Telearbeit