Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Tastatur: Swiftkey ab…

4¤ beim Kauf in Sand gesetzt und dafür Designs...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 4¤ beim Kauf in Sand gesetzt und dafür Designs...

    Autor: RichardEb 11.06.14 - 22:45

    ... Na danke

  2. Re: 4¤ beim Kauf in Sand gesetzt und dafür Designs...

    Autor: Slurpee 11.06.14 - 22:54

    Wo hast du das Geld denn in den Sand gesetzt? Du hast das Produkt wie beworben nutzen dürfen, dass es jetzt kostenlos ist, ändert daran im Nachhinein doch nichts...

  3. Re: 4¤ beim Kauf in Sand gesetzt und dafür Designs...

    Autor: Anonymer Nutzer 11.06.14 - 23:22

    Natürlich fühlt man sich trotzdem irgendwie verarscht, wenn man 4¤ für etwas ausgibt und somit die Entwicklung von etwas unterstützt, nur damit die Firma das Ganze dann kurz darauf kostenlos an jeden verschenkt und dich mit mülligen Designs, die man nur bekommt, wenn man sich für den ganzen Cloud-Dreck anmeldet, "entschädigen" will.

    Sprich die wollen nun Daten, Daten, Daten und man hat plötzlich keine Vollversion seiner Software mehr. Und wen wunderts da noch, dass das Design das man haben will, nicht im Geschenkepaket enthalten ist?

    Ich hab für eine Software mit allen verfügbaren Skins und Updates gezahlt. Nun soll ich noch mal "gemolken" werden.

  4. Re: 4¤ beim Kauf in Sand gesetzt und dafür Designs...

    Autor: Anonymer Nutzer 11.06.14 - 23:50

    Die Software ist doch weiterhin eine Vollversion.

    Dass nun Daten verkauft werden ist nur eine Vermutung (welche nach den aktuellen Datenskandalen nicht unwahrscheinlich ist, zugegeben).

  5. Re: 4¤ beim Kauf in Sand gesetzt und dafür Designs...

    Autor: taudorinon 12.06.14 - 00:04

    Klobinger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab für eine Software mit allen verfügbaren Skins und Updates gezahlt.
    > Nun soll ich noch mal "gemolken" werden.

    Die Software ist weiterhin so wie beim Kauf. Zusätzlich gibt es für bisherige Käufer ein Extra, welches Nutzer der neuen kostenlosen Version in etwa den alten Kaufpreis kostet.

    Das kann natürlich ärgerlich sein wenn man gerade gekauft hat, aber das Produkt ist weiterhin ohne Aufpreis wie gekauft nutzbar.

  6. Re: 4¤ beim Kauf in Sand gesetzt und dafür Designs...

    Autor: Unix_Linux 12.06.14 - 00:12

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo hast du das Geld denn in den Sand gesetzt? Du hast das Produkt wie
    > beworben nutzen dürfen, dass es jetzt kostenlos ist, ändert daran im
    > Nachhinein doch nichts...

    +1

    Tja das verstehen manche leute nicht. Haupsache mal gemotzt.

  7. Re: 4¤ beim Kauf in Sand gesetzt und dafür Designs...

    Autor: Anonymer Nutzer 12.06.14 - 00:16

    Ich denke, wir haben unterschiedliche Vorstellungen vom Wort "Vollversion". Vollversion heißt für mich, dass ich NICHT mit Ingame-Käufen zu tun habe, weil ich die Software eben voll erworben habe.

  8. Re: 4¤ beim Kauf in Sand gesetzt und dafür Designs...

    Autor: RichardEb 12.06.14 - 07:04

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Slurpee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo hast du das Geld denn in den Sand gesetzt? Du hast das Produkt wie
    > > beworben nutzen dürfen, dass es jetzt kostenlos ist, ändert daran im
    > > Nachhinein doch nichts...
    >
    > +1
    >
    > Tja das verstehen manche leute nicht. Haupsache mal gemotzt.


    Denkst du im Ernst ich hätte das Geld bezahlt, wenn ich gewusst hätte das es 3 Wochen später umsonst ist? Du bist sicher einer von denen die im Media Markt Sachen kaufen die es im Internet deutlich billiger gibt.

  9. Re: 4¤ beim Kauf in Sand gesetzt und dafür Designs...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.06.14 - 07:12

    RichardEb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Denkst du im Ernst ich hätte das Geld bezahlt, wenn ich gewusst hätte das
    > es 3 Wochen später umsonst ist?

    Mein Gott, es geht hier um 4 (in Worten: vier) Euro. Da kann man auch einfach mal sagen "Tja, schade!" statt sich deswegen so aufzuregen.

    > Du bist sicher einer von denen die im Media
    > Markt Sachen kaufen die es im Internet deutlich billiger gibt.

    Selbst wenn, mache ich teilweise auch. Vielleicht keine Notebooks aber wegen einer SD-Karte tue ich mir den Online-Handel nicht an. Du hingegen bezahlst deine gesparten 50 Cent dann lieber mit Wartezeit, bummeligen Lieferdiensten und evtl. noch inkompetenten Händlern. Herzlichen Glückwunsch! Hab mir letztens Schlüsselringe bei Amazon bestellt. 2,90. Für 3,90 hätte ich die vermutlich auch im Laden bekommen. Dafür habe ich 10 Tage gewartet. Werd ich mir in Zukunft wohl vorher überlegen... Aber wir kommen vom Thema ab...

  10. Re: 4¤ beim Kauf in Sand gesetzt und dafür Designs...

    Autor: dantist 12.06.14 - 09:49

    Klobinger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die Firma das Ganze dann kurz darauf kostenlos an jeden verschenkt und dich
    > mit mülligen Designs, die man nur bekommt, wenn man sich für den ganzen
    > Cloud-Dreck anmeldet, "entschädigen" will.

    Und genau das checken die Leute nicht. Hübsche Designs gratis, im Gegenzug muss man nur den Keylogger aktivieren, der sämtliche Korrespondenz an den Hersteller sendet. Ich glaub, es hackt.

  11. Re: 4¤ beim Kauf in Sand gesetzt und dafür Designs...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.06.14 - 09:53

    Ist das denn tatsächlich so oder hast du das jetzt erfunden?

  12. Re: 4¤ beim Kauf in Sand gesetzt und dafür Designs...

    Autor: dantist 12.06.14 - 10:15

    SwiftKey sagt dazu: "If you choose to use cloud personalization services, you give explicit permission for our servers to process your personal message data."

  13. Re: 4¤ beim Kauf in Sand gesetzt und dafür Designs...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.06.14 - 10:18

    1. Die Verwendung von "If" impliziert meiner Meinung nach eine Option.
    2. Wie stellst du dir denn "cloud personalization services", wenn die Cloud die Daten nicht analysieren darf? :-D

  14. Re: 4¤ beim Kauf in Sand gesetzt und dafür Designs...

    Autor: dantist 12.06.14 - 10:27

    Die Kritik bezieht sich nicht auf die optionale Cloud, sondern auf die Kopplung grundlegender Funktionen mit ihr, wie z.B. Tastatur-Themes.

  15. Re: 4¤ beim Kauf in Sand gesetzt und dafür Designs...

    Autor: flaschengeist 12.06.14 - 11:22

    dantist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Kritik bezieht sich nicht auf die optionale Cloud, sondern auf die
    > Kopplung grundlegender Funktionen mit ihr, wie z.B. Tastatur-Themes.

    Tastatur-Themes würde ich jetzt nicht unbedingt als grundlegende Funktion bezeichnen. Das Standard-Theme von SwiftKey ist durchaus in Ordnung - aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

    Ich für meinen Teil benötige keine quietschbunten Themes die ich durch die Cloud-Nutzung freischalten könnte.

  16. Re: 4¤ beim Kauf in Sand gesetzt und dafür Designs...

    Autor: dantist 12.06.14 - 11:38

    flaschengeist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dantist schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Kritik bezieht sich nicht auf die optionale Cloud, sondern auf die
    > > Kopplung grundlegender Funktionen mit ihr, wie z.B. Tastatur-Themes.
    >
    > Tastatur-Themes würde ich jetzt nicht unbedingt als grundlegende Funktion
    > bezeichnen.

    Das vielleicht nicht, aber es ist auch definitiv kein Feature, das eine Cloud voraussetzen würde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.14 11:46 durch dantist.

  17. Re: 4¤ beim Kauf in Sand gesetzt und dafür Designs...

    Autor: violator 13.06.14 - 10:20

    Klobinger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sprich die wollen nun Daten, Daten, Daten und man hat plötzlich keine
    > Vollversion seiner Software mehr.

    Natürlich ist das weiterhin ne Vollversion, oder wurden dir auf einmal Funktionen weggenommen?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Pforzheim, Pforzheim
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Münster, Hagen
  3. PUREN Pharma GmbH & Co. KG, München
  4. ITC ENGINEERING GMBH & CO. KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  2. 159,90€ + Versand (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

2FA mit TOTP-Standard: GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor
2FA mit TOTP-Standard
GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor

Auch GMX-Kunden können nun ihre E-Mails und Daten in der Cloud mit einem zweiten Faktor schützen. Bei Web.de soll eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bald folgen. Der eingesetzte TOTP-Standard hat aber auch Nachteile.
Von Moritz Tremmel


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
      Videostreaming
      Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

      Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

    2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
      Huawei
      Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

      Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

    3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
      TV-Serie
      Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

      Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


    1. 12:24

    2. 12:09

    3. 11:54

    4. 11:33

    5. 14:32

    6. 12:00

    7. 11:30

    8. 11:00