Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Tastatur: Swiftkey ab…

Plötzlich kostenlos

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Plötzlich kostenlos

    Autor: schnauder84 11.06.14 - 16:12

    Kurz nach dem Apple ihr "SwiftKey" vorgestellt hat, ist SwiftKey kostenlos. Wenn da nicht Google nachgeholfen hat. Was meint ihr?

  2. Re: Plötzlich kostenlos

    Autor: metalheim 11.06.14 - 16:16

    Deine Theorie ist imho quatsch. Google hat schon seit mehreren Android Versionen eine eingebaute Wisch-Funktion in der Standard-Tastatur (Google Keyboard)
    Diese ist konstenlos für alle im Playstore verfügbar.

    Wenn es überhaupt irgend etwas mit iOS8 zu tuen hat, dann weil Swiftkey Promo für ihre iOS Version machen will.

  3. Re: Plötzlich kostenlos

    Autor: Schnarchnase 11.06.14 - 16:35

    metalheim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google hat schon seit mehreren Android
    > Versionen eine eingebaute Wisch-Funktion in der Standard-Tastatur (Google
    > Keyboard)
    > Diese ist konstenlos für alle im Playstore verfügbar.

    Kannst du mal einen Link dazu bereitstellen? Ich bin scheinbar zu doof das zu finden.

  4. Re: Plötzlich kostenlos

    Autor: schnauder84 11.06.14 - 16:37

    Warum bieten sie dann das SwiftKey auch für Android kostenlos an? (Wenn es doch Promotion sein sollte) Für io8 würde ich das auch verstehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.14 16:39 durch schnauder84.

  5. Re: Plötzlich kostenlos

    Autor: rabatz 11.06.14 - 16:39

    Sollte die hier sein:
    [play.google.com]

  6. Re: Plötzlich kostenlos

    Autor: Schnarchnase 11.06.14 - 17:10

    Danke :)

  7. Re: Plötzlich kostenlos

    Autor: metalheim 11.06.14 - 17:15

    @rabatz: Ja die meinte ich

    @schnauder84:
    Ist ja nur eine Vermutung, aber ich denke sie wollen im Gespräch bleiben. Wenn jeder von den Android Freunden erzählt wie toll Swiftkey ist und es das mit ios8 auch für iPhones gibt, kaufen es sich dort vielleicht Leute (iOS nutzer sind ja tendenziell gewillt mehr Geld auszugeben [http://appleinsider.com/articles/13/07/18/iphone-users-pay-average-of-19-cents-per-app-android-users-pay-just-6-cents])

  8. Re: Plötzlich kostenlos

    Autor: iWorker 12.06.14 - 10:38

    Hahaha ja kann natürlich sein, aber solche Spekulationen sind immer schwierig. Die Hauptsache ist jedoch, dass es jetzt kostenlos ist, auch wenn sich sowas ja wieder ändern kann^^ Naja schnell runterladen und ausnützen :-P

  9. Re: Plötzlich kostenlos

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.06.14 - 10:54

    Bisher habe ich nur mitbekommen, dass es für iOS ein Swiftkey Note gibt / geben soll, also dass Swiftkey dann aufgrund der iOS-Beschränkungen nicht die Standardtastatur ist, sondern nur in diesem konkreten Notizprogramm nutzbar ist. Wie sinnlos ist das denn bitte? :-D

    Oder gibt es da im Zusammenhang mit iOS 8 Änderungen, die ich verpasst habe?

    EDIT: Ach, du meinst dieses Quick-Type-Zeugs, mit dem sich Apple ins Jahr 2010 katapultiert? :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.14 10:57 durch Himmerlarschundzwirn.

  10. Re: Plötzlich kostenlos

    Autor: the_spacewürm 12.06.14 - 10:56

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder gibt es da im Zusammenhang mit iOS 8 Änderungen, die ich verpasst
    > habe?

    Ja, man kann dort jetzt auch die Tastatur auswechseln. Voll amazing und so ;-)

  11. Re: Plötzlich kostenlos

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.06.14 - 10:57

    Echt? Das hab ich ja wirklich verschlafen. Wie... äh... bahnbrechend :-)

  12. Re: Plötzlich kostenlos

    Autor: ibsi 12.06.14 - 11:23

    Bei Android im Prinzip nicht. Da müssen sie eine neue App anbietet. Eine App die im Play Store einmal kostenlos war, ist immer kostenlos.

  13. Re: Plötzlich kostenlos

    Autor: TTX 12.06.14 - 12:26

    schnauder84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kurz nach dem Apple ihr "SwiftKey" vorgestellt hat, ist SwiftKey kostenlos.
    > Wenn da nicht Google nachgeholfen hat. Was meint ihr?

    Welles Siftkey von Apple? Das gezeigte Ding ist Swiftkey von der selben Firma wie Swiftkey für Android? Da geht es doch nur im alternative Tastaturen?

  14. Re: Plötzlich kostenlos

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.06.14 - 15:36

    Oder man belässt die App kostenlos, schränkt die Nutzbarkeit aber stark ein und regelt den Rest über In-App-Käufe.

  15. Re: Plötzlich kostenlos

    Autor: ralf.wenzel 15.06.14 - 09:32

    schnauder84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kurz nach dem Apple ihr "SwiftKey" vorgestellt hat, ist SwiftKey kostenlos.
    > Wenn da nicht Google nachgeholfen hat. Was meint ihr?


    Apple hat keine Swiftkey-ähnliche Tastatur vorgestellt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BPG Beratungs- und Prüfungsgesellschaft mbH, Krefeld
  2. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  3. Hays AG, Bonn
  4. SHOT LOGISTICS GMBH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    1. SK Telecom: Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln
      SK Telecom
      Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

      Die Telekom und SK Telecom gründen ein Joint Venture, um 5G-Netztechnik selbst zu entwickeln. Dabei geht es besonders um Inhouse-Technik für den neuen Mobilfunkstandard.

    2. Elektromobilität: Masterplan für mehrere Millionen Ladepunkte geplant
      Elektromobilität
      Masterplan für mehrere Millionen Ladepunkte geplant

      Der Autogipfel der Bundesregierung hat kaum konkrete Ergebnisse für die Elektromobilität gebracht. Nun soll ein "Masterplan" für die Ladeinfrastruktur das Kaufen von Elektroautos attraktiver machen.

    3. Linux: Kernel-Lockdown-Patches kommen als Security-Modul
      Linux
      Kernel-Lockdown-Patches kommen als Security-Modul

      Nachdem Google-Entwickler Matthew Garrett die Patches für den Kernel-Lockdown wieder belebt hat, ist die Technik nun als Linux Security Module umgearbeitet worden.


    1. 15:24

    2. 15:00

    3. 14:42

    4. 14:15

    5. 14:00

    6. 13:45

    7. 13:30

    8. 13:15