1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Verbreitung: 100…

100% ist gelogen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. 100% ist gelogen

    Autor: NaruHina 13.09.17 - 09:45

    Denn es gibt bereits phones mit Android 8

    http://www.zdnet.de/88308665/android-8-oreo-google-veroeffentlicht-factory-images-fuer-pixel-und-nexus-geraete/?inf_by=599c10ab681db84e668b4a66

  2. Re: 100% ist gelogen

    Autor: 0xDEADC0DE 13.09.17 - 09:59

    Lass mich raten, nur die Artikelüberschrift gelesen? ;)

  3. Re: 100% ist gelogen

    Autor: user0345 13.09.17 - 10:07

    Lass mich raten, nur eine clickbait
    Überschrift? ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.09.17 10:07 durch user0345.

  4. Re: 100% ist gelogen

    Autor: SchmuseTigger 13.09.17 - 10:08

    user0345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lass mich raten, nur eine clickbait
    > Überschrift? ;)

    Es hat nicht mal 0,1% ist also nicht mal aufgeführt. Von google selbst. Also nein, kein Clickbait.

  5. Re: 100% ist gelogen

    Autor: keks.de 13.09.17 - 10:35

    Naja, irgendwie schon. "100% sind veraltet"...

    Man hätte auch "fast 100%" schreiben können.

    Mein Pixel C hat Android 8 seit rund einer Woche drauf, die Verteilung läuft also schon eine Weile. (Mein Nexus 5X hat's aber noch nicht.) Insofern ist "100%" einfach falsch.

  6. Re: 100% ist gelogen

    Autor: user0345 13.09.17 - 10:43

    Ach wenn die Hersteller sich doch mal mehr anstrengen würden und immer 110% geben dann klappt das schon ;-D

  7. Re: 100% ist gelogen

    Autor: Anonymer Nutzer 13.09.17 - 10:59

    > Naja, irgendwie schon. "100% sind veraltet"...
    >
    > Man hätte auch "fast 100%" schreiben können.

    Und was hätte das an dem Problem der Extrem-Fragmentierung geändert? Die Überschrift ist bewusst überzogen formuliert, obwohl für sie ja nur eine Zahl um eine Kommastelle (!) aufgerundet wurde.
    Golem weist damit auf den absurden Umstand hin, der auch mit Android O nicht behoben werden wird. Somit auf das Desinteresse Googles und in zweiter Linie auch das der Hersteller diesbezüglich.

    Google soll sich einfach "Android", "Android kompatibel" und ähnliches schützen lassen und dann nur noch Herstellern mit dem strafbewehrten Versprechen auf Updates für X Jahre das OS und die Namensrechte lizensieren. Inklusive aufgeklebtem Mindesthaltbarkeitsdatum auf der Produktverpackung ("Updates bis 07/2019").

    Vorschriften macht Google denen ja schon, nur nicht die "richtigen". Dann könnte Samsung immer noch Touchwiz drauflegen oder am Systemkern rumschnippeln, solange sie Updates durchreichen. Und die OSS-Variante von Android könnte auch weiterhin bestehen. Google müsste dafür nicht mal Geld verlangen, Patchlevel könnten z.B. bei Aufrufen des Stores von jedem Handy selbst gemeldet werden oder die Patches kämen gleich von Google-Servern.

    Und wer die Lizensierung ablehnt, kann sein Glück ja mit einem eigenen OS auf dem Handymarkt 2017 versuchen. Tipps dafür gibt's bei Microsoft, Jolla und Blackberry.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technical Product Owner (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. SAP Projektleiter (m/w/x) - Schwerpunkt Produktion & Logistik
    über duerenhoff GmbH, Raum München
  3. SAP FICO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  4. SAP Logistik-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Darmstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de