1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Verbreitung: 100 Prozent…

Veraltet für was...?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Veraltet für was...?

    Autor: MickeyKay 13.09.17 - 12:11

    Komisch, mein Android-Phone funktioniert noch, ist nicht implodiert und macht nachwievor was es soll.
    Ich progonostiziere mal, dass es das auch in 6 Monaten noch tut. Fühlt sich für mich nicht veraltet an...

  2. Re: Veraltet für was...?

    Autor: My2Cents 13.09.17 - 12:16

    Hab ein Xperia ZL mit 4.4.4 am laufen.
    Maps funktioniert zum Navigieren mittlerweile gar nicht mehr, friert permanent ein. Wird mit jedem Update von Maps schlimmer.
    Bluetooth brauche ich auch nicht mehr benutzen ;)
    Patchstand ist 2013 oder 2014.

    Manch alter Golf 1 funktioniert auch noch, aber im Falle eines Unfalls wird man dann doch die Airbags und die verstärkte Fahrgastzelle vermissen...

  3. Re: Veraltet für was...?

    Autor: Bouncy 13.09.17 - 12:33

    MickeyKay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komisch, mein Android-Phone funktioniert noch, ist nicht implodiert und
    > macht nachwievor was es soll.
    > Ich progonostiziere mal, dass es das auch in 6 Monaten noch tut. Fühlt sich für mich nicht veraltet an...
    Komisch, meine Kugelmaus funktioniert noch, ist auch nicht implodiert und macht nachwievor, was sie soll.
    Ich prognostiziere mal, dass sie das auch in 10 Jahren noch tun wird. Fühlt sich für mich aber völlig veraltet an.

    Mag ja sein, dass du ohne LDAC, HDR, Multi-Display, ARCore oder eine der zig anderen Neuerungen genauso leben kannst wie ohne optische Abtastung, zehn Maustasten und internen Speicher, aber veraltet ist das alles dennoch, ob veraltete Technik ausreicht ist nur noch rein subjektiv...

  4. Re: Veraltet für was...?

    Autor: Koto 13.09.17 - 14:51

    Das sind doch dumme vergleiche.

    Als würde jede neue Spielerei wirklich gebraucht werden.

    Die Optische Maus war ein Riesen Fortschritt. Das ist aber schon länger nicht mehr so das neue Android Versionen einen Riesen Fortschritt darstellen.

  5. Re: Veraltet für was...?

    Autor: Bouncy 13.09.17 - 22:59

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind doch dumme vergleiche.
    >
    > Als würde jede neue Spielerei wirklich gebraucht werden.
    >
    > Die Optische Maus war ein Riesen Fortschritt. Das ist aber schon länger
    > nicht mehr so das neue Android Versionen einen Riesen Fortschritt
    > darstellen.
    Kannst du nicht lesen? Ich sag doch,subjektiv ob man es braucht oder nicht. Arrogant allerdings zu behaupten, alles genannte wäre Spielerei und kein riesen Fortschritt ...

  6. Re: Veraltet für was...?

    Autor: MickeyKay 14.09.17 - 13:16

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mag ja sein, dass du ohne LDAC, HDR, Multi-Display, ARCore oder eine der
    > zig anderen Neuerungen genauso leben kannst
    Ist mir schleierhaft, wie ein Software-Update (um ein solches geht es hier!) mir diese Neuerungen auf mein vorhandenes Smartphone bringen soll?
    Die meisten Android-Software-Updates bringen mir sogar spürbar keine wirklichen Neuerungen. Die Änderungen in der Benutzeroberfläche sind meistens sogar nur das: Änderungen an der Benutzerführung - ohne wirklich neue Features.
    Und in dem Artikel geht es um eine Software-Version, die gerade frisch erschienen ist. Die Behauptung, dass plötzlich 100% aller Smartphones veraltet sein soll, ist mir deshalb einfach zu übertrieben.

  7. Re: Veraltet für was...?

    Autor: MickeyKay 14.09.17 - 13:18

    My2Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird mit jedem Update von Maps schlimmer.
    Ab einem gewissen Alter eines Smartphones würde ich da auch keine Updates mehr machen. Ist ja klar, dass die Features einbauen, die die Leistung moderner Geräte auch ausnutzen. Logisch, dass ältere Geräte damit irgendwann nicht mehr klarkommen.
    Aber wir reden hier ja auch nicht von einer mehreren Monate alten Software, sondern von einem frisch erschienenen Update.

  8. Re: Veraltet für was...?

    Autor: balanceistische 14.09.17 - 21:15

    Man ist immer veraltet, wenn man danach geht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STRABAG AG, Wien (Österreich)
  2. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin
  3. NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH, Erkelenz
  4. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper