Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Verbreitung: Oreo legt…

Weshalb ist es nicht so.....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weshalb ist es nicht so.....

    Autor: PatrickSchlegel 15.11.17 - 21:25

    Wie bei dem PC ... ich kaufe mir ein PC mit oder ohne Software dann entscheide ich mich fuer Linux oder Windows.
    Ergo;
    std::cout << "kaufe Smartphone" << '\n';
    Stecke der Geraet an USB an Laptop und konfiguriere mit einem Smartphone Konfigurator Standard Software von Starbucks, KFC, Burger King oder eben Android OREO (vielleicht auch wieder Windows). Dann lade ich auch gleich nur die Apps oben darauf die ich will und andere die ich nicht will mach ich weg. Der Vorteil davon man muss nicht mehr auf dem frimeligen Tochscreen rumfummeln koennte Hintergrundbild anordnung von Apps und weiteres zivilisiert mit Maus und Tastatur wie es sich gehoert anno 2017 erstellen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.11.17 21:27 durch PatrickSchlegel.

  2. Re: Weshalb ist es nicht so.....

    Autor: Theoretiker 19.11.17 - 21:23

    Das Problem ist, dass die Hardwarehersteller ihre Treiber nicht rausrücken. Sie liefern nur einen Linuxkernel einer bestimmten Version, in die die Treiber für das Gerät eingepflegt sind. Dann kann man damit aber nur die Androidversionen laufen lassen, die mit diesem Kernel klarkommen. Android nutzt auch immer wieder aktuellere Kernelfunktionen, sodass beliebig neues Android nicht klappt.

    Bei den PCs liefern die Hersteller die Treiber. Man braucht keine spezielle Version von Windows, die für exakt diese Hardware gemacht ist.

    Wäre das so, sähe das ungefähr so aus:

    Lenovo verkauft das X220 mit einem speziellen Windows 7. Ein anderes Windows kann man nicht installieren. Lenovo bringt das X240 raus, mit einer speziellen Version von Windows 8. Lenovo hat das Interesse am X220 allerdings verloren, dafür gibt es keine neue X220-Windows-8 Version. X220 Nutzer müssen also weiterhin das X220-Windows-7 nutzen, während andere das X240-Windows-8 nutzen. Bei PCs klingt das absurd, bei Android-Smartphones ganz normal.

    Leider gibt es dafür im Markt keinen wirklichen Druck.

  3. Re: Weshalb ist es nicht so.....

    Autor: PatrickSchlegel 27.11.17 - 17:32

    eben ... und das ist ja so gesehen ein absoluter Schrott .... das wollte IBM mit ihrem PC ja anfangs auch und dann kam COMPAQ und umschiffte das BIOS indem es das selbe tat und siehe da DOS wanderte um die Welt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. Software AG, Darmstadt
  3. Dataport, Altenholz/Kiel
  4. we are digital GmbH, Raum München (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

  1. Google: "Niemand braucht heute Gigabit"
    Google
    "Niemand braucht heute Gigabit"

    BBWF Google hält in Berlin eine flammende Rede für den Gigabit-Ausbau. Auf die Frage, warum dann Google Fiber nicht mehr ausgebaut wird, gab es nur eine ausweichende Antwort.

  2. Telefónica: Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"
    Telefónica
    Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"

    Die Telefónica baut selbst keine Glasfaser aus. Der Mobilfunkbetreiber hat jedoch massive Befürchtungen für ein Zusammengehen von Unitymedia und Vodafone formuliert.

  3. Fixed Wireless Access: Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten
    Fixed Wireless Access
    Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten

    BBWF Die Telefónica ist sich vor ihren Feldtests zu 5G Fixed Wireless Access in Deutschland schon sicher, dass die Technik eingesetzt wird. Damit kehrt der Betreiber zu eigenen Festnetzzugängen zurück, wenn auch nur auf der letzten Meile.


  1. 19:28

  2. 17:43

  3. 17:03

  4. 16:52

  5. 14:29

  6. 14:13

  7. 13:35

  8. 13:05