Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Whatsapp-Testabo wird…

Gerne

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gerne

    Autor: HerrMannelig 19.11.12 - 23:13

    dafür würde ich sogar 10 Euro im Jahr zahlen.

  2. Re: Gerne

    Autor: t_e_e_k 20.11.12 - 01:34

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dafür würde ich sogar 10 Euro im Jahr zahlen.

    wofür? was leistet das programm, was über die bereits vorhandenen, im auslieferungszustand aktivierten programme, nicht auch schon können?

  3. Re: Gerne

    Autor: Marcel V. 20.11.12 - 04:42

    Plattformunabhängigkeit, Telefonnummerngebunden, Verbreitung, Einfachheit usw.

    Hast du sicher in den anderen Threads schon gelesen, ignorierst du nur mit einer unglaublichen Beständigkeit :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen, Magdeburg
  2. über JobLeads GmbH, Frankfurt am Main
  3. Mediaform Unternehmensgruppe über ACADEMIC WORK, Hamburg, Reinbek
  4. über JobLeads GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Bastille Day, Sicario, Leon der Profi)
  2. 556,03€
  3. 19,00€ (nur für Prime-Kunden!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Siege M04 im Test: Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt
Siege M04 im Test
Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Akkutechnik: Was, wenn nicht Lithium?
Akkutechnik
Was, wenn nicht Lithium?
  1. Geländekauf in Nevada Google wird Nachbar von Teslas Gigafactory
  2. Lagerverkehr Amazon setzt auf Gabelstapler mit Brennstoffzellen
  3. Lithium-Akkus Durchbruch verzweifelt gesucht