Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Whatsapp-Testabo wird…

Umgehen?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Umgehen?

    Autor: expat 20.11.12 - 09:24

    Ich habe Whatsapp mal auf einem IPhone gestartet. Seitdem habe ich Bezahlt bis 2021... Bei neuer Handynummer bin ich allerdings dran. Aber deswegen die Handynummer nicht wechseln - ich glaube kaum.

  2. Re: Umgehen?

    Autor: dawidw 20.11.12 - 09:52

    Dasselbe auch hier.
    Und wenn man mal die Nummer wechselt, dann zahlt man halt 80ct für ein ganzes Jahr.
    Mir kann niemand sagen, dass er das Geld dafür nicht hat...

    Mich würde es aber intressieren, ob WhatsApp dann, bei einer Zahlungspflicht, auch etwas gegen cracked Apps tun würde.
    Wenn ich mir die ungestopften Sicherheitslücken so angucke, dürfte dies aber nicht der Fall sein. :P

  3. Re: Umgehen?

    Autor: Junior-Consultant 20.11.12 - 09:57

    Ich nutze Whatsapp für das iPhone seit Tag 1 cracked und da kam nie was.

  4. Re: Umgehen?

    Autor: dawidw 20.11.12 - 10:09

    Ich hab es mal auf'm iPhone cracked und deshalb jetzt auf meinem Android-Phone bis 2021. xD

    Aber fest steht: Von mir bekommen die erst Geld, wenn sie die Lücken stopfen.
    Ist zwar nicht so schlimm, solange niemand meine IMEI kennt, aber deren Verhalten kotzt mich an. Einfach mal schweigen und hoffen, dass die Welt das Problem vergisst...

  5. Re: Umgehen?

    Autor: gollumm 20.11.12 - 10:10

    Junior-Consultant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nutze Whatsapp für das iPhone seit Tag 1 cracked und da kam nie was.

    Und wofür hat man das am Tag 1 cracken müssen?

  6. Re: Umgehen?

    Autor: Falkentavio 20.11.12 - 10:13

    gollumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Junior-Consultant schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich nutze Whatsapp für das iPhone seit Tag 1 cracked und da kam nie was.
    >
    > Und wofür hat man das am Tag 1 cracken müssen?

    Weils cool ist natürlich

  7. Re: Umgehen?

    Autor: kendon 20.11.12 - 10:13

    ich nehme an es geht hier darum die app nicht aus dem appstore zu kaufen, sondern auf ein "gejailbreaktes iphone zu sideloaden". wundervoller satz, nicht wahr?

  8. Re: Umgehen?

    Autor: gollumm 20.11.12 - 10:18

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich nehme an es geht hier darum die app nicht aus dem appstore zu kaufen,
    > sondern auf ein "gejailbreaktes iphone zu sideloaden".

    Und was soll das bei einer kostenlosen App bringen?

    > wundervoller satz,
    > nicht wahr?

    Ja ;-)

  9. Re: Umgehen?

    Autor: 4x 20.11.12 - 10:22

    Du bist ein Held!

  10. Anfixen

    Autor: wurs 20.11.12 - 10:25

    dawidw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab es mal auf'm iPhone cracked und deshalb jetzt auf meinem
    > Android-Phone bis 2021. xD

    > aber deren
    > Verhalten kotzt mich an.

    Warum supportest du die dann indem du das Netzwerk unterstützt?

    Wenn die wollten könnten die doch jedes gehackte Konto dicht machen. Man kennt das jedoch noch von M$. Erstmal anfixen, da ist ein Crack eher positiv zu betrachten. Gerade bei so einem Netzwerk. Wenn es alle haben und alle Nutzen werden die auch die Preise erhöhen.

  11. Re: Umgehen?

    Autor: carp 20.11.12 - 10:33

    Junior-Consultant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nutze Whatsapp für das iPhone seit Tag 1 cracked (...)

    Es tut mir wirklich leid, wenn Dein Einkommen so gering ist, dass Du eine 90 Cent-App cracken musst. Ist Dein ganzes Geld für den Kauf des Smartphones draufgegangen?

  12. Re: Anfixen

    Autor: dawidw 20.11.12 - 11:19

    wurs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dawidw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab es mal auf'm iPhone cracked und deshalb jetzt auf meinem
    > > Android-Phone bis 2021. xD
    >
    > > aber deren
    > > Verhalten kotzt mich an.
    >
    > Warum supportest du die dann indem du das Netzwerk unterstützt?
    >
    > Wenn die wollten könnten die doch jedes gehackte Konto dicht machen. Man
    > kennt das jedoch noch von M$. Erstmal anfixen, da ist ein Crack eher
    > positiv zu betrachten. Gerade bei so einem Netzwerk. Wenn es alle haben und
    > alle Nutzen werden die auch die Preise erhöhen.

    Ich unterstütze es eigentlich nicht. Ich sag eher, dass ich Skype, Viber und Co. auf dem Handy hab. Nur haben halt schon die meisten WhatsApp, sodass ich "gezwungen" bin es mitzubenutzen. ;)

    Der Großteil meiner Freunde benutzt halt eher WhatsApp als 'ne SMS-Flat zu buchen...

    Ich hab schon versucht ein paar Leute zu Viber zu bewegen (nehme jetzt einfach mal an, dass die sich um Datenschutz & Sicherheit ein paar Gedanken gemacht haben), nur war das nicht gerade sehr erfolgreich...

    Wie gesagt, werben tue ich bestimmt nicht für die, Geld sehen werden sie auch erst, wenn sie das Sicherheitssystem gründlich überarbeitet haben. Solange hoffe ich mal, dass mein Account wirklich bis 2021 gültig bleibt. ^^

  13. Re: Umgehen?

    Autor: expat 20.11.12 - 11:25

    Wieso cracken? Keins meiner IPHones hatte ein Jailbreak. Einfach Whatsapp installieren und dann hatte man die lange Laufzeit.

  14. Re: Umgehen?

    Autor: carp 20.11.12 - 11:52

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso cracken?

    Mein Beitrag bezieht sich nicht auf Deinen.

  15. Re: Anfixen

    Autor: gollumm 20.11.12 - 12:06

    dawidw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Der Großteil meiner Freunde benutzt halt eher WhatsApp als 'ne SMS-Flat zu
    > buchen...

    A) weils wahrscheinlich teuerer ist B) trotzdem weniger kann und C) nur national gültig ist?

  16. Re: Anfixen

    Autor: wurs 20.11.12 - 13:05

    dawidw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wurs schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > >
    > > Warum supportest du die dann indem du das Netzwerk unterstützt?
    > >
    > > Wenn die wollten könnten die doch jedes gehackte Konto dicht machen. Man
    > > kennt das jedoch noch von M$. Erstmal anfixen, da ist ein Crack eher
    > > positiv zu betrachten. Gerade bei so einem Netzwerk. Wenn es alle haben
    > und
    > > alle Nutzen werden die auch die Preise erhöhen.
    >
    > Ich unterstütze es eigentlich nicht. Ich sag eher, dass ich Skype, Viber
    ...
    > Der Großteil meiner Freunde benutzt halt eher WhatsApp als 'ne SMS-Flat zu
    > buchen...

    Ist schon klar. Du merkst, genau davon lebt WhatsApp. D.h. wenn man eingetragen ist unterstützt man es gleichzeitig, man webt mit am Netzwerk der Kontakte und macht sich so abhängig.

  17. Re: Umgehen?

    Autor: BITTEWAS 20.11.12 - 13:08

    Ja, dass kannst Du umgehen, indem Du WhatsApp in die Tonne kloppst und Dir lieber ein Account bei einem Jabber-Server registrierst! http://bit.ly/SbySJJ

  18. Re: Anfixen

    Autor: dawidw 20.11.12 - 13:21

    gollumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dawidw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Der Großteil meiner Freunde benutzt halt eher WhatsApp als 'ne SMS-Flat
    > zu
    > > buchen...
    >
    > A) weils wahrscheinlich teuerer ist B) trotzdem weniger kann und C) nur
    > national gültig ist?

    So sieht's aus...

    @wurs: Hast recht, nur kann ich nicht viel dagegen machen, außer versuchen meine Freunde zu einem anderen Service zu bewegen. Muss ja nicht zwingend ein Ersatz sein; eher 'ne Ergänzung.

    @BITTEWAS: Sag nicht mir das... ^^ Ist doch den meisten zu umständlich.

  19. Re: Umgehen?

    Autor: Junior-Consultant 20.11.12 - 13:22

    Tag 1 meiner Benutzung. Mittlerweile nutze ich es nicht mehr.

  20. Re: Umgehen?

    Autor: Junior-Consultant 20.11.12 - 13:22

    Whatsapp kostet auf dem iPhone Geld (99 Cent).

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen
  2. über JobLeads GmbH, Zürich
  3. E. M. Group Holding AG, Wertingen
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. jetzt bei Alternate
  3. 629€ + 5,99€ Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

  1. Apple iOS 11 im Test: Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
    Apple iOS 11 im Test
    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

    Für langjährige iOS-Nutzer ist das Upgrade auf iOS 11 die bisher härteste Entscheidung. Apple zeigt Mut zur Lücke: Apps und Daten gehen reihenweise verloren. Der Upgrade-Pfad bringt aber auch viel Positives, wie das flexible Kontrollzentrum und eine viel bessere iPad-Steuerung.

  2. Bitkom: Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern
    Bitkom
    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

    Laut Bitkom ist der Tiefbau schuld, dass wir noch zwei Jahrzehnte auf FTTH im ganzen Land warten müssen. Doch es gibt Lösungen abseits reiner Rechenbeispiele.

  3. Elektroauto: Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch
    Elektroauto
    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

    Bosch-Antrieb für einen US-Elektro-Truck: Bosch wird die Laster von Nikola mit einem neuartigen Elektromotor ausstatten. Beide Unternehmen zusammen wollen eine Brennstoffzelle für die Fahrzeuge entwickeln.


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11