Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Whatsapp-Testabo wird…

Umgehen?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Umgehen?

    Autor: expat 20.11.12 - 09:24

    Ich habe Whatsapp mal auf einem IPhone gestartet. Seitdem habe ich Bezahlt bis 2021... Bei neuer Handynummer bin ich allerdings dran. Aber deswegen die Handynummer nicht wechseln - ich glaube kaum.

  2. Re: Umgehen?

    Autor: dawidw 20.11.12 - 09:52

    Dasselbe auch hier.
    Und wenn man mal die Nummer wechselt, dann zahlt man halt 80ct für ein ganzes Jahr.
    Mir kann niemand sagen, dass er das Geld dafür nicht hat...

    Mich würde es aber intressieren, ob WhatsApp dann, bei einer Zahlungspflicht, auch etwas gegen cracked Apps tun würde.
    Wenn ich mir die ungestopften Sicherheitslücken so angucke, dürfte dies aber nicht der Fall sein. :P

  3. Re: Umgehen?

    Autor: Junior-Consultant 20.11.12 - 09:57

    Ich nutze Whatsapp für das iPhone seit Tag 1 cracked und da kam nie was.

  4. Re: Umgehen?

    Autor: dawidw 20.11.12 - 10:09

    Ich hab es mal auf'm iPhone cracked und deshalb jetzt auf meinem Android-Phone bis 2021. xD

    Aber fest steht: Von mir bekommen die erst Geld, wenn sie die Lücken stopfen.
    Ist zwar nicht so schlimm, solange niemand meine IMEI kennt, aber deren Verhalten kotzt mich an. Einfach mal schweigen und hoffen, dass die Welt das Problem vergisst...

  5. Re: Umgehen?

    Autor: gollumm 20.11.12 - 10:10

    Junior-Consultant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nutze Whatsapp für das iPhone seit Tag 1 cracked und da kam nie was.

    Und wofür hat man das am Tag 1 cracken müssen?

  6. Re: Umgehen?

    Autor: Falkentavio 20.11.12 - 10:13

    gollumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Junior-Consultant schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich nutze Whatsapp für das iPhone seit Tag 1 cracked und da kam nie was.
    >
    > Und wofür hat man das am Tag 1 cracken müssen?

    Weils cool ist natürlich

  7. Re: Umgehen?

    Autor: kendon 20.11.12 - 10:13

    ich nehme an es geht hier darum die app nicht aus dem appstore zu kaufen, sondern auf ein "gejailbreaktes iphone zu sideloaden". wundervoller satz, nicht wahr?

  8. Re: Umgehen?

    Autor: gollumm 20.11.12 - 10:18

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich nehme an es geht hier darum die app nicht aus dem appstore zu kaufen,
    > sondern auf ein "gejailbreaktes iphone zu sideloaden".

    Und was soll das bei einer kostenlosen App bringen?

    > wundervoller satz,
    > nicht wahr?

    Ja ;-)

  9. Re: Umgehen?

    Autor: 4x 20.11.12 - 10:22

    Du bist ein Held!

  10. Anfixen

    Autor: wurs 20.11.12 - 10:25

    dawidw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab es mal auf'm iPhone cracked und deshalb jetzt auf meinem
    > Android-Phone bis 2021. xD

    > aber deren
    > Verhalten kotzt mich an.

    Warum supportest du die dann indem du das Netzwerk unterstützt?

    Wenn die wollten könnten die doch jedes gehackte Konto dicht machen. Man kennt das jedoch noch von M$. Erstmal anfixen, da ist ein Crack eher positiv zu betrachten. Gerade bei so einem Netzwerk. Wenn es alle haben und alle Nutzen werden die auch die Preise erhöhen.

  11. Re: Umgehen?

    Autor: carp 20.11.12 - 10:33

    Junior-Consultant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nutze Whatsapp für das iPhone seit Tag 1 cracked (...)

    Es tut mir wirklich leid, wenn Dein Einkommen so gering ist, dass Du eine 90 Cent-App cracken musst. Ist Dein ganzes Geld für den Kauf des Smartphones draufgegangen?

  12. Re: Anfixen

    Autor: dawidw 20.11.12 - 11:19

    wurs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dawidw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab es mal auf'm iPhone cracked und deshalb jetzt auf meinem
    > > Android-Phone bis 2021. xD
    >
    > > aber deren
    > > Verhalten kotzt mich an.
    >
    > Warum supportest du die dann indem du das Netzwerk unterstützt?
    >
    > Wenn die wollten könnten die doch jedes gehackte Konto dicht machen. Man
    > kennt das jedoch noch von M$. Erstmal anfixen, da ist ein Crack eher
    > positiv zu betrachten. Gerade bei so einem Netzwerk. Wenn es alle haben und
    > alle Nutzen werden die auch die Preise erhöhen.

    Ich unterstütze es eigentlich nicht. Ich sag eher, dass ich Skype, Viber und Co. auf dem Handy hab. Nur haben halt schon die meisten WhatsApp, sodass ich "gezwungen" bin es mitzubenutzen. ;)

    Der Großteil meiner Freunde benutzt halt eher WhatsApp als 'ne SMS-Flat zu buchen...

    Ich hab schon versucht ein paar Leute zu Viber zu bewegen (nehme jetzt einfach mal an, dass die sich um Datenschutz & Sicherheit ein paar Gedanken gemacht haben), nur war das nicht gerade sehr erfolgreich...

    Wie gesagt, werben tue ich bestimmt nicht für die, Geld sehen werden sie auch erst, wenn sie das Sicherheitssystem gründlich überarbeitet haben. Solange hoffe ich mal, dass mein Account wirklich bis 2021 gültig bleibt. ^^

  13. Re: Umgehen?

    Autor: expat 20.11.12 - 11:25

    Wieso cracken? Keins meiner IPHones hatte ein Jailbreak. Einfach Whatsapp installieren und dann hatte man die lange Laufzeit.

  14. Re: Umgehen?

    Autor: carp 20.11.12 - 11:52

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso cracken?

    Mein Beitrag bezieht sich nicht auf Deinen.

  15. Re: Anfixen

    Autor: gollumm 20.11.12 - 12:06

    dawidw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Der Großteil meiner Freunde benutzt halt eher WhatsApp als 'ne SMS-Flat zu
    > buchen...

    A) weils wahrscheinlich teuerer ist B) trotzdem weniger kann und C) nur national gültig ist?

  16. Re: Anfixen

    Autor: wurs 20.11.12 - 13:05

    dawidw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wurs schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > >
    > > Warum supportest du die dann indem du das Netzwerk unterstützt?
    > >
    > > Wenn die wollten könnten die doch jedes gehackte Konto dicht machen. Man
    > > kennt das jedoch noch von M$. Erstmal anfixen, da ist ein Crack eher
    > > positiv zu betrachten. Gerade bei so einem Netzwerk. Wenn es alle haben
    > und
    > > alle Nutzen werden die auch die Preise erhöhen.
    >
    > Ich unterstütze es eigentlich nicht. Ich sag eher, dass ich Skype, Viber
    ...
    > Der Großteil meiner Freunde benutzt halt eher WhatsApp als 'ne SMS-Flat zu
    > buchen...

    Ist schon klar. Du merkst, genau davon lebt WhatsApp. D.h. wenn man eingetragen ist unterstützt man es gleichzeitig, man webt mit am Netzwerk der Kontakte und macht sich so abhängig.

  17. Re: Umgehen?

    Autor: BITTEWAS 20.11.12 - 13:08

    Ja, dass kannst Du umgehen, indem Du WhatsApp in die Tonne kloppst und Dir lieber ein Account bei einem Jabber-Server registrierst! http://bit.ly/SbySJJ

  18. Re: Anfixen

    Autor: dawidw 20.11.12 - 13:21

    gollumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dawidw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Der Großteil meiner Freunde benutzt halt eher WhatsApp als 'ne SMS-Flat
    > zu
    > > buchen...
    >
    > A) weils wahrscheinlich teuerer ist B) trotzdem weniger kann und C) nur
    > national gültig ist?

    So sieht's aus...

    @wurs: Hast recht, nur kann ich nicht viel dagegen machen, außer versuchen meine Freunde zu einem anderen Service zu bewegen. Muss ja nicht zwingend ein Ersatz sein; eher 'ne Ergänzung.

    @BITTEWAS: Sag nicht mir das... ^^ Ist doch den meisten zu umständlich.

  19. Re: Umgehen?

    Autor: Junior-Consultant 20.11.12 - 13:22

    Tag 1 meiner Benutzung. Mittlerweile nutze ich es nicht mehr.

  20. Re: Umgehen?

    Autor: Junior-Consultant 20.11.12 - 13:22

    Whatsapp kostet auf dem iPhone Geld (99 Cent).

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Hornetsecurity GmbH, Hannover
  2. SGH Service GmbH, Hildesheim
  3. Bundesdruckerei GmbH, Berlin
  4. Experis GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Playstation 4 + Spiel + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)
  2. 383,14€ - 30€ MSI-Cashback


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. VLC, Kodi, Popcorn Time: Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden
    VLC, Kodi, Popcorn Time
    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

    Untertitel sind praktisch, um Filme in einer fremden Sprache zu sehen oder eine andere Sprache zu lernen. Doch die Art und Weise, wie Mediaplayer damit umgehen, ist offenbar alles andere als sicher - bis jetzt.

  2. Engine: Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld
    Engine
    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

    Der Engine-Hersteller Unity kann weiter wachsen: Der US-Investor Silver Lake Partners steckt rund 400 Millionen US-Dollar in die Firma. Ein großer Teil des Geldes fließt allerdings nicht in neue Technologien - sondern in Autos für die Angestellten.

  3. Neuauflage: Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden
    Neuauflage
    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

    Eine Reparatur scheint bei einem Verkaufspreis von 60 Euro nicht zu lohnen: Wie aus der Bedienungsanleitung des neuen Nokia 3310 hervorgeht, wird das Featurephone im Falle eines Defektes nicht repariert, sondern gleich ersetzt. Umweltfreundlich ist das nicht.


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40