1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-x86: Neue stabile…

Warum nennt man das eigentlich ROM?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nennt man das eigentlich ROM?

    Autor: spambox 11.08.14 - 20:44

    Die Installationsmedien von Betriebssystemen sind normalerweise Images, womit genauer gesagt "Abbilder von bootbaren Installationspartitionen" gemeint sind.
    Die ursprüngliche Bedeutung von "ROM" hat doch aber nichts mit dem zu tun, was man da runterladen kann. Oder?

    #sb

  2. Re: Warum nennt man das eigentlich ROM?

    Autor: F4yt 11.08.14 - 21:20

    Nach meinem dafürhalten auch nicht. Abgesehen davon, dass es sich selbst bei den den Telefonen selten um wirkliche ROM-Images im eigentlichen Sinne handelt (ist ja ohnehin alles Flash, in welcher Form auch immer). Aber wenn einige selbst bei PS, GC oder DC Spielen von ROMs sprechen, wundert's mich nicht wirklich.

    Auf der anderen Seite könnte man nun auch wieder sagen: „Sieh's nicht so eng“. Immerhin sind im Flash-Abbild auch Bereiche vorhanden, die in der Regel nur gelesen und vom Benutzer nicht verändert werden können. Was ich mich nur gerade frage: Kommt man nach dem rooten an solche Bereiche heran oder liegen die wirklich so seperat, dass man vom OS aus keinen Zugriff auf das Kernel-Image und den Bootloader bekommt? Hab's bisher noch nicht probiert...

  3. Re: Warum nennt man das eigentlich ROM?

    Autor: Nebucatnetzer 11.08.14 - 22:28

    Ich schätze es kommt daher das man normalerweise keine Schreibrechte für diese Bereiche hat und man daher einfach der einfachheithalber ROM sagt.

  4. Re: Warum nennt man das eigentlich ROM?

    Autor: kemper95 12.08.14 - 02:08

    Du machst deinem Namen alle Ehre.
    Man kann sich nämlich auch an Kleinigkeiten aufhalten...

  5. Re: Warum nennt man das eigentlich ROM?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.08.14 - 05:59

    Read Only Memory


  6. Re: Warum nennt man das eigentlich ROM?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.08.14 - 06:16

    F4yt schrieb:



    > Was ich mich nur gerade frage: Kommt man nach dem rooten an solche Bereiche
    > heran oder liegen die wirklich so seperat, dass man vom OS aus keinen
    > Zugriff auf das Kernel-Image und den Bootloader bekommt? Hab's bisher noch
    > nicht probiert...

    Zugriff bekommt durch root auf das gesamte System.
    Daher auch der Begriff Read,also Leserecht.
    Man kann aber auch Schreibrechte anfordern (zB um mal die Boot-Animation zu ändern, oder Fonts) jedoch sollte man da wissen was man macht.

  7. Re: Warum nennt man das eigentlich ROM?

    Autor: raphaelo00 12.08.14 - 10:47

    hm ist das ein custom rom. Schaut irgendwie nach carbon aus

  8. Re: Warum nennt man das eigentlich ROM?

    Autor: F4yt 12.08.14 - 14:37

    Ich weiß jetzt nicht, wie du Root mit Read in Verbindung bringst und gleichzeitig vom Zugriff auf das gesamte System sprichst. Habe zwar das ein oder andere zum Spaß gemoddete (meist ältere, HTC Magic, irgendwas Samsung-Artiges und ein LG irgendwas) hier rumliegen, habe aber bisher noch nicht nachgesehen, was alles offen liegt.

    Aber das der Launcher nur r-- und nicht rwx für root ist, sagt ja erstmal nichts über ROM oder nicht ROM aus. Es macht zwar die Datei nur lesbar, aber des Speicher auf dem sie sich befindet ist nicht zwangsweise ein ROM im eigentlichen Sinne.

    Aber eine solche Diskussion führt nun irgendwie auch zu nichts, da wir hier wohl nicht verbindlich klären können, ob man nun ROM sagen können sollte oder nicht...

  9. Re: Warum nennt man das eigentlich ROM?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.08.14 - 18:34

    Weil alle Dateien außerhalb vom Userspace bei Android nicht nur Rootrechte benötigen, sondern zusätzlich noch schreibgeschützt sind. Wie bei einer ROM üblich.




  10. Re: Warum nennt man das eigentlich ROM?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.08.14 - 18:36

    raphaelo00 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hm ist das ein custom rom. Schaut irgendwie nach carbon aus

    Nein,daß ist nur der Filemanager FX.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Silicon Software GmbH, Mannheim
  2. ING Deutschland, Frankfurt
  3. ADVANOVA GmbH, Schwaig bei Nürnberg
  4. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de