1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Youtube dominiert…

Äppel mit Birnen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Äppel mit Birnen

    Autor: Elizaroth 14.02.20 - 18:47

    Hä? YouTube und Netflix sind doch zwei völlig verschiedene paar Schuhe.

    Kann ich bei Netflix meine selbst erstellten Videos hochladen? Und dann entsprechend Geld durch Werbeeinnahmen verdienen?

    Kann ich bei YouTube Big Bang Theory etc. also Filme und Serien zu einem monatlichen Festpreis streamen? Abgesehen von Kaufangeboten?

    Und Tiktok ist was ganz anderes...

  2. Re: Äppel mit Birnen

    Autor: berritorre 14.02.20 - 21:58

    Sie streiten sich aber um die gleiche "Sendezeit". Ich stehe abends vor der Wahl: Netflix oder Youtube. Beides kann ich leider noch nicht gleichzeitig.

    Natürlich werde ich für eine Serie eher bei Netflix landen. Aber wenn du mich heute vor die Wahl stellen würdest ob ich Netflix oder Youtube aufgeben würde, dann sage ich ganz klar Netflix. Und meine Frau würde vermutlich eher Youtube aufgeben.

    Sie stehen durchaus in Konkurrenz. Genauso wie traditionelles Fernsehen in Konkurrenz steht um die Zeit der Zuschauer.

  3. Re: Äppel mit Birnen

    Autor: serra.avatar 16.02.20 - 08:06

    naja bei Netflix bekomme ich Unterhaltung geboten ... von B Movie bis Hollywood Blockbustern ...
    bei Youtube 80% Müll und einige Perlen, also da tendiere ich doch eher zu Netflix, wenn ich wählen muss was ich aufgeben soll zieht Youtube eindeutig den kürzeren.

    Sorry aber Unboxing Vids, Schminktips von Z- Promis ( den mehr Klasse haben die nicht), Sp***** beim Zocken zusehen (anstatt selber zu zocken), Katzenvideos; Prank Spackos usw. kann ich getrost verzichten ... die Tutorials sind oftmals brauchbar ... das war es dann aber auch schon.

    Youtube ist in etwas das was BILD Zeitung für die Presse ist ;P

    Traditionelles TV ist insofern noch von Bedeutung da man Nachrichten bei Netflix & Co. nicht bekommt und für so alte Schinken die da sonst auch keiner bringt.

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 16.02.20 08:15 durch serra.avatar.

  4. Re: Äppel mit Birnen

    Autor: berritorre 17.02.20 - 16:02

    Keine Ahnung was du da so schaust, nach was du suchst, oder wie du sowas findest.

    Bei mir taucht in den Empfehlungen bei Youtube weder Unboxing Vids, Schminktips von Z- Promis , Sp***** beim Zocken oder Prank Spackos auf.

    Katzenvideos schaue ich mir sogar manchmal an. ;-)

    Ehrlich, ich finde sehr, sehr viel Gutes auf Youtube, zu Themen die mich persönlich interessieren. Das ist ja das schöne. Es gibt so gut wie für jeden etwas. Ob das nun Schmicktips von Z-Promis sind (scheint ja Leute zu interessieren), oder Tips zum Kanubau, Ausbau von Vans, Packrafting, Wandertouren, Hausbau, Anleitungen wie man schweisst, etc. Ich fühle mich durch Youtube sehr gut unterhalten.

    Wenn man natürlich nur auf die erste Seite von Youtube schaut und noch keine eigenen Präferenzen gefunden hat, dann stelle ich mir die Startseite schauderhaft vor. Sobald du aber interessante Kanäle abonniert hast, tauchen diese von dir beschriebenen Typen eigentlich gar nicht mehr auf, es sei denn du suchst nach ihnen. Die sind natürlich noch da. Das ist aber OK, denn offensichtlich wollen manche Menschen das ja sehen. Damit kann ich leben. Auch wenn ich es nicht verstehe.

  5. Re: Äppel mit Birnen

    Autor: win.ini 17.02.20 - 16:39

    Ich bin sehr aktiv auf Youtube und wie mein Vorredner schon sagte, auch ich habe dort alles, was mich interessiert. Natürlich gibt es dort sehr(!) viel Schrott, das gleiche kann ich persönlich aber auch über Netflix, Amazon und Co sagen. Ich habe keinen dieser Dienste, denn außer Anime und Simpsons, interessiere ich mich für keine dieser Cliffhanger Sendungen.
    Ich fühle mich unterhalten, indem ich Profis zusehe, wie sie meine Kindheitsspiele spielen und dominieren oder die ganze Welt bereisen und dabei die schönsten Momente teilen.

    Geschmäcker sind ja glücklicher Weise verschieden, aber ich verstehe, warum Youtube so erfolgreich ist.

    Direkte Konkurrenz gibt es übrigens durch Youtube Premium. Hier gibt es auch "Orginals" oder wie die Exclusivtitel heißen. Sprich eigene Produktionen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PROSOZ Herten GmbH, Herten (Ruhrgebiet)
  2. TKI Automotive GmbH, Kösching, Ingolstadt
  3. SySS GmbH, Tübingen
  4. über duerenhoff GmbH, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  3. (-55%) 4,50€
  4. (-67%) 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

  1. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
    Konsolen
    Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

    Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.

  2. Telefónica: Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen
    Telefónica
    Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen

    Bei 5G dürfte Open RAN noch keinen Nutzen bringen. Telefónica-Deutschland-Chef Markus Haas erwartet erst ab dem Jahr 2025 damit mehr Optionen.

  3. Atom P5900: Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da
    Atom P5900
    Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da

    Mit dem Atom P5900 alias Snow Ridge hat Intel einen Prozessor für 5G-Basisstationen entwickelt. Das 10-nm-Design nutzt bis zu 24 Tremont-Kerne, also die nächste Generation der Low-Power-Atom-Architektur.


  1. 16:54

  2. 16:32

  3. 16:17

  4. 15:47

  5. 15:00

  6. 15:00

  7. 14:30

  8. 14:19