Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anleitung: Selbst gebaute…

Metallbausatz?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Metallbausatz?

    Autor: FXD 01.10.15 - 15:11

    Ich befürchte, dass ich es irgendwo überlesen habe, aber dürfte ich fragen, welcher Metallbausatz für das Projekt zum Einsatz gekommen ist?
    Besten Dank!

  2. Re: Metallbausatz?

    Autor: am (golem.de) 01.10.15 - 15:55

    Der Rahmen wie hier zu sehen, besteht aus Aluprofilen von Makerbeam. Ursprünglich waren auch noch Teile von Eitech verbaut, die aber durch Lego/Makerbeam ersetzt wurden.

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  3. Re: Metallbausatz?

    Autor: Tylon 01.10.15 - 21:28

    Gibt's bei exptech oder seeedstudio inzwischen zu kaufen einzeln. Alternativ bei banggood als komplettset für einiges Geld.

  4. Re: Metallbausatz?

    Autor: am (golem.de) 01.10.15 - 22:46

    Hinter Makerbeam steht eine niederländische Firma. Das ist eine der ganz wenigen Fälle, wo ein Kauf selbst inklusive Porto innerhalb der EU tatsächlich billiger ist als in Asien. Die Starterkits kosten um die 90 Euro und sind recht reichhaltig: obwohl ich beim Plotter einiges verbaut habe, sind noch genug Teile übrig, um eine Mini-Version des Plotters zu bauen.

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  5. Re: Metallbausatz?

    Autor: Moe479 02.10.15 - 02:19

    die profile bekommst du vergleichsweise hinterhergeworfen, das wirklich teure sind winkel, schrauben und lager ... für schrittmotoren kann man auch ordentlich geld lassen.

  6. Re: Metallbausatz?

    Autor: Kugy 02.10.15 - 08:03

    Für ne CNC Fräse darf man dann schon etwas mehr investieren. :)

  7. Re: Metallbausatz?

    Autor: Moe479 02.10.15 - 11:15

    die technik selbst ist garnicht so ultra kompliziert, finde ich, nur als hobbybastlerei die dann nicht oft genutzt wird rentiert sich das nicht wirklich ... der preis der teile hält die leute in der breite ab sich sowas in den haushalt zu stellen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. ERGO Group AG, Düsseldorf
  3. ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Karlsruhe
  4. Sedus Stoll AG, Dogern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 289€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
      Vernetztes Fahren
      Wer hat uns verraten? Autodaten

      An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
      Eine Analyse von Friedhelm Greis

      1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
      2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
      3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

      1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
        Graue Flecken
        Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

        Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

      2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
        Störung
        Google Kalender war weltweit ausgefallen

        Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

      3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
        Netzbau
        United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

        United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


      1. 18:14

      2. 17:13

      3. 17:01

      4. 16:39

      5. 16:24

      6. 15:55

      7. 14:52

      8. 13:50