Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anniversary Update: Version 1607…

Erfahrungsbericht mit dem Upgrade (Pro Version)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erfahrungsbericht mit dem Upgrade (Pro Version)

    Autor: Neuro-Chef 04.08.16 - 00:48

    -Als Basis diente eine eine bei Erscheinen des 1511-Upgrades frisch aufgesetzte Installation mit allen seitdem erschienenen Updates und Datenschutzanpassungen.

    -Mit dem im Artikel verlinkten Upgrade Downloader ging das recht fix, während der Download lief habe ich noch Classic Shell auf den aktuellen Stand gebracht und danach sicherheitshalber den "Echtzeitschutz" von Antivir zur Installation abgeschaltet.

    -Das Upgrade selbst hat nicht lange gedauert, blöderweise waren aber die von der Erstinstallation bekannten Datenschutzfragen vor der ersten Anmeldung nochmal zu beantworten, respektive alles abzuschalten. Achtung, hier gab es auch einen Punkt zur Websuche im Startmenü.

    -Kaum angemeldet habe ich noch die aktuelle Version von O&O ShutUp 10 drüberlaufen lassen, da hatten sich ein paar einzelne Unverschämtheiten wieder aktiviert, z.B. die drei Telemetrie-Optionen und das P2P-Update.

    -Als nächstes habe ich dann die paar Cortana/Websuche-Einstellungen nochmal durchgesehen, da gab es ein paar Schalter umzulegen. Zumindest mit Classic Shell kann aber auch die lokale Suche im Startmenü wie bisher verwendet werden, jedenfalls wurden mir dort lokale Dateien angezeigt, während die Suche im Cortana-Suchfeld noch nicht wollte (fast so als gäbe es dafür einen zweiten Suchindex, etwas später ließen sich zumindest Systemverknüpfungen darüber finden).
    Das entscheidende:
    In beiden Suchansichten wurden mir keine Ergebnisse aus dem Internet angezeigt und während des Tippens war auch kein Traffic auf dem Netzwerkadapter erkennbar.

    -One Drive hatte ich schon vor dem Upgrade per Registry und Gruppenrichtlinien abgeschaltet und aus dem Explorer geschmissen, das blieb auch so. Da es aber eine Verknüpfung im Startmenü gab, habe ich spaßeshalber noch die dazugehörige OneDrive.exe (oder so ähnlich) gelöscht, ohne dass Windows 10 sich anschließend beschwert oder mit Fehlermeldungen geschmissen hätte.

    -Das Upgrade hat, wie befürchtet, auch die sinnlosen Apps wiederhergestellt, aber nach erneuter Deinstallation kamen die auch nach einem Neustart nicht wieder.

    -Dann war da noch was mit dem Windows Update Suche, es wurde darunter ein roter Text angezeigt:
    "Ihre Einstellungen für Insider Preview-Builds müssen geändert werden. Wechseln sie zum Windows-Insider-Programm, um das Problem zu beheben"
    Mutmaßlich ist das auf die abgeschaltete Telemetrie zurückzuführen.

    Das lässt sich in der Registry beheben, einfach unter
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\WindowsSelfHost\UI\Visibility
    den Eintrag „DiagnosticErrorText" von 1 auf 0 setzen, fertig.

    -Eine Datenträgerbereinigung (mit Systemdateien) und Ccleaner (mehrfach) habe ich auch noch drüberlaufen lassen, da kam einiges zusammen

    -7+ Taskbar Tweaker hat aktuell noch keine kompatible Version und Ultracopier wollte ein Update, bevor er sauber lief.

    Fazit:
    Nervig, aber abgesehen vom unnützen Lockscreen, den ich ohne Benutzerpasswort und mit Autoanmeldung in dieser Testinstallation allerdings abseits von Win+L nicht sehe, scheint es auf den ersten Blick wohl nicht noch schlimmer als vorher zu sein..
    :-|

    Ich bleibe trotzdem bei Windows 7.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  2. Re: Erfahrungsbericht mit dem Upgrade (Pro Version)

    Autor: Cyber 04.08.16 - 02:57

    Danke, dass du diese Erfahrung mit uns geteilt hast...

    Interessant zu wissen wäre aber noch, wie es sich denn mit den Unwirksamen Policies im Bereich Werbung verhält...

    Denn wie in anderen Artikeln zu lesen war, gelten diese Policies ja nun nur noch für Enterprise Versionen...

  3. Re: Erfahrungsbericht mit dem Upgrade (Pro Version)

    Autor: Neuro-Chef 04.08.16 - 09:50

    Cyber schrieb:
    > Interessant zu wissen wäre aber noch, wie es sich denn mit den Unwirksamen
    > Policies im Bereich Werbung verhält...
    Welche genau meinst du? Spontan fällt mir nur der fragwürdige Schalter zur Werbe-ID (noch vorhanden) und App-Vorschläge im Startmenü (würde ich wegen Classic Shell evtl. garnicht sehen) ein.

    > Denn wie in anderen Artikeln zu lesen war, gelten diese Policies ja nun nur
    > noch für Enterprise Versionen...
    Bis auf den Lockscreen und Onedrive habe ich mich damit nicht beschäftigt.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund
  2. Technische Universität Berlin, Berlin
  3. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin
  4. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

  1. Per Hubschrauber: US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung
    Per Hubschrauber
    US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung

    Wie übermittelt man eine Nachricht und stellt sicher, dass der Feind sie nicht mithört? Man lässt sie von einem fliegenden Boten ausliefern. Was vor 80 Jahren funktioniert hat, geht auch heute noch.

  2. LPDDR4X: Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher
    LPDDR4X
    Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher

    Mit neuester 10-nm-Technik für hohe Effizienz und Kapazität: Micron liefert 16-GBit-Chips für Smartphones aus. Damit sind Geräte mit 16 GByte LPDDR4X-Arbeitsspeicher möglich, zudem gibt es bei 8 GByte die Option, noch bis zu 256 GByte Flash-Speicher obendrauf zu packen.

  3. Crokage: Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow
    Crokage
    Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow

    "Wie deklariere ich eine Methode in Java?" Selbst Antworten auf einfache Fragen kann manche Quelltexthilfen überfordern. Das Machine-Learning-Programm Crokage soll das ändern und bezieht Stack Overflow mit ein. Die Software kann bereits ausprobiert werden.


  1. 15:43

  2. 13:30

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 12:02

  6. 11:55

  7. 11:45

  8. 11:33