1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anonymisierung: Tor Bundles bald…

sorry, aber...

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. sorry, aber...

    Autor: chris m. 28.02.14 - 17:32

    TOR hat noch nicht mal an mich kommuniziert, ob ich jemals zum Exit-Node werden könnte. Ich lad das Ding die nächsten 10 Jahre nicht runter.

    Allerdings war deren Support sehr freundlich und aufgeschlossen, als es mal um ein Problem mit einem Troll bei einem Forum ging bzw. um TOR ip's ging. Aber da war mir nicht danach, mich nach obiger Frage zu erkundigen.

  2. Re: sorry, aber...

    Autor: floggrr 28.02.14 - 18:02

    chris m. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TOR hat noch nicht mal an mich kommuniziert, ob ich jemals zum Exit-Node
    > werden könnte. Ich lad das Ding die nächsten 10 Jahre nicht runter.

    ???
    Tor Exit Node bist du nur, wenn du dies explizit so konfigurierst.

    Das steht doch sogar ganz klar in der Bedienungsanleitung.
    https://www.torproject.org/docs/manual.html.en

  3. Re: sorry, aber...

    Autor: inDane 28.02.14 - 18:04

    chris m. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TOR hat noch nicht mal an mich kommuniziert, ob ich jemals zum Exit-Node
    > werden könnte. Ich lad das Ding die nächsten 10 Jahre nicht runter.

    Versteh ich nicht.
    Das musst du selber entscheiden ob du eine Exit-Node sein willst oder nicht.

  4. Re: sorry, aber...

    Autor: chris m. 28.02.14 - 19:12

    Gut. Danke. Man hatte bei bei Tauschbörsen ja teilweise nicht die Option, nicht zu seeden, daher die Befürchtung bei TOR könnte das ähnlich gehandhabt werden.

  5. Re: sorry, aber...

    Autor: Anonymer Nutzer 01.03.14 - 00:02

    Also keine Ahnung aber erstmal babbeln...-.-

  6. Re: sorry, aber...

    Autor: chris m. 01.03.14 - 00:47

    Verbuch es einfach als Meinung. Da TIMB eine Erweiterung von TOR ist, fasse ich es nicht an. Ist mir zu kritisch, ob nun dafür evtl. Traffic rausgeht, von dem ich nicht überzeugt wäre. Meine Sache, hab wenigstens versucht hierzu was zu kommentieren. :)

  7. Re: sorry, aber...

    Autor: redwolf 01.03.14 - 01:53

    Hätte er nichts gesagt, wäre er nicht darauf hingewiesen worden.

  8. Re: sorry, aber...

    Autor: j50k 01.03.14 - 12:34

    chris m. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TOR hat noch nicht mal an mich kommuniziert, ob ich jemals zum Exit-Node
    > werden könnte. Ich lad das Ding die nächsten 10 Jahre nicht runter.

    Erwartest du etwa eine persönliche Videobotschaft, die dir per DVD zugeschickt wird??

    Das mit den IPs und dem Forum:
    Hast du da was mit der Administration am Hut?
    Wenn ja, gib den Job bitte sofort ab. Ein Admin, der nicht mal schnell Tor und Exitnode in Google reinhacken kann, soll bitte was anderes machen, z.B. Ausdruckstanz...

  9. Re: sorry, aber...

    Autor: chris m. 01.03.14 - 17:35

    > Erwartest du etwa eine persönliche Videobotschaft, die dir per DVD
    > zugeschickt wird??

    Nein. Sorry, ich habs wirklich schlecht formuliert. Mir ging es nicht darum, dass ich derart informiert werde. Ich wollte zum Ausdruck bringen "Sorry, aber wenn ihr mit in das Rennen einsteigen wollt mit WA, Threema und Telegram" dann müsst ihr Leuten wie mir (du sprichst ja von Inkompetenz, also rechne mal mit mehreren meiner Sorte) irgendwie kommunizieren, dass beim Messenger keine Gefahr besteht. Und diese Gefahr meine ich eben in der Hinsicht, dass Bestandteil der Anonymisierung auch Traffic ist, den nicht ich sondern letztlich andere iniziieren.
    Laut Manual ist das ja nicht so (und sorry^3 dass ichs nicht las) bzw. per default nicht aktiv. Wie gesagt, die Idee des Posts war letztlich, ob nicht der ein oder andere vor einem TOR-Messenger zurückschrickt, keine DVD. Muss ich nächstes mal halt klarer schreiben.

    > Das mit den IPs und dem Forum:
    > Hast du da was mit der Administration am Hut?
    > Wenn ja, gib den Job bitte sofort ab. Ein Admin, der nicht mal schnell Tor
    > und Exitnode in Google reinhacken kann, soll bitte was anderes machen, z.B.
    > Ausdruckstanz...

    Jaja. Hm. Ich werds mal probieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT KG, Neckarsulm
  2. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Osnabrück
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. monari GmbH, Gronau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
    Threefold
    Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

    Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
    Von Boris Mayer

    1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

    1. Bafin: Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant
      Bafin
      Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant

      Der Skandal um fehlende Milliarden beim Finanzdienstleister Wirecard bringt die Finanzaufsicht in Erklärungsnot - und damit auch die Bundesregierung.

    2. Teams: Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor
      Teams
      Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor

      Slack gehört zu den Gewinnern in der Corona-Krise, das Plus hätte aber noch höher ausfallen können: Unternehmens-Chef Stewart Butterfield wirft Microsoft Wettbewerbsverzerrung vor.

    3. Mobility: Swapfiets testet Elektroroller im Abo
      Mobility
      Swapfiets testet Elektroroller im Abo

      Swapfiets bietet bislang nur Fahrräder im Abomodell an. Das niederländische Unternehmen will seine Flotte künftig auch um Elektroroller erweitern.


    1. 13:59

    2. 13:20

    3. 12:43

    4. 11:50

    5. 14:26

    6. 13:56

    7. 13:15

    8. 12:46