Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anytime: Amazon soll an einem…

"Derzeit befragt Amazon Kunden nach ihren Wünschen für einen Messenger-Dienst."

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Derzeit befragt Amazon Kunden nach ihren Wünschen für einen Messenger-Dienst."

    Autor: zenker_bln 16.07.17 - 13:15

    Ich möchte für jedes versendetet Wort über diesen Messenger ein passenden Link auf ein Amazonangebot haben, das sich verkaufen lässt.
    Außerdem möchte ich, das alle Nachrichten grundsätzlich an alle Geheimdienste auf dieser Welt übertragen werden und dazu noch alle Nachrichten, die Amazon nicht in ihr Konzept passen nicht übertragen werden.
    Auch sollen meine Kontakte mit Werbung zu bombardiert werden.
    Nach ein halben Jahr möchte ich für den Messenger pro Monat 180.-¤ zahlen!

  2. Re: "Derzeit befragt Amazon Kunden nach ihren Wünschen für einen Messenger-Dienst."

    Autor: Phantom 16.07.17 - 13:34

    Die "Kunden" die befragt werden sind bestimmt die Entwickler selbst.
    Und wenn der Messemger dann scheitert kann man die Schuld auf den richtigen Kunden schieben.

  3. Re: "Derzeit befragt Amazon Kunden nach ihren Wünschen für einen Messenger-Dienst."

    Autor: LinuxMcBook 17.07.17 - 19:17

    Welches bisherige Verhalten von Amazon lässt dich diesen Beitrag schreiben?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Storch-Ciret Business Services GmbH, Wuppertal
  3. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  4. Leadec Management Central Europe BV & Co. KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 19,99€ - Release 19.10.
  3. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Pocketbeagle: Beaglebone passt in die Hosentasche
    Pocketbeagle
    Beaglebone passt in die Hosentasche

    Beagleboards stellt ein neues Mitglied der Beaglebone-Familie vor. Der kleine Bastelrechner taugt auch als Schlüsselanhänger - allerdings ist er dafür vergleichsweise teuer.

  2. Fifa 18 im Test: Kick mit mehr Taktik und mehr Story
    Fifa 18 im Test
    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

    Konami hat mit PES 2018 spielerisch vorgelegt, Electronic Arts zieht jetzt mit Fifa 18 nach - und verspricht ebenfalls tiefgreifende Neuerungen. Erfahrene Kicker wissen aber natürlich schon, dass die Veränderungen einmal mehr im Detail zu finden sind.

  3. Trekstor: Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro
    Trekstor
    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

    Für wenig Geld sollen Trekstors 11- und 13-Zoll-Notebooks C11 und C13 eine volle Windows-Erfahrung bieten. Beide Modelle haben einen Touchscreen und ein 360-Grad-Scharnier. Dafür müssen Abstriche bei der Hardware und dem Massenspeicher gemacht werden.


  1. 07:21

  2. 18:13

  3. 17:49

  4. 17:39

  5. 17:16

  6. 17:11

  7. 16:49

  8. 16:17