1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apache: Openoffice 4.0 erscheint…

Finde ich logisch ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Finde ich logisch ...

    Autor: Milber 23.07.13 - 14:28

    ... und ich verstehe nicht, warum anscheinend nur IBM auf die Idee kam.
    Gerade Microsoft würde eine Seitenleiste gut zu Gesicht stehen anstatt die mittlerweile doch arg begrenzte Höhe des Bildschirms weiter zu verknappen.
    Cool wäre es natürlich, wenn man die Leisten (wie z.B. die Taskleiste) anpinnen könnte wo man will. Trotzdem ist es ein guter Schritt in Richtung "Hey, ich habe keinen 4:3-Schirm".
    Ist schon erstaunlich wie lange so was dauert, nachdem man vermutlich meinte, die Seitenbereiche seien nur für Werbung nutzbar.

  2. Re: Finde ich logisch ...

    Autor: Anonymer Nutzer 23.07.13 - 14:38

    Microsoft geht einen anderen Weg ...
    zwei Seiten / Dokumente / Programme / Apps nebeneinander auf dem breiten Schirm
    Seit Win7 und Office 2007 (bis auf Excel) wird das auch recht vernünftig unterstützt.

    Ich finde das persönlich im beruflichen Umfeld gut - ich habe oft mehrere Programme parallel geöffnet und brauche beide.

  3. Re: Finde ich logisch ...

    Autor: a user 23.07.13 - 14:55

    also ich arbeite die meiste zeit an einem dokument und finde da diese neue möglichkeit um welten sinnvoller.

    wenn ich mal auch in andere dokumente reinschauen muss, während ich an einem abreite, dann reicht auch das umschalten in der regel oder (den luxus hab ich bei der arbeit) ich hab das andere dokument auf einem zweiten bildschirm.

    aber egal, sowohl dein usecase als auch meiner sind sicherlich keine sletenheit. die möglichkeit einer seitenleiste wäre so oder so eine bereicherung, auch wenn nicht jeder davon profitiert, oder?

  4. Re: Finde ich logisch ...

    Autor: Milber 23.07.13 - 15:00

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >

    > ... die möglichkeit einer seitenleiste wäre so oder so eine
    > bereicherung, auch wenn nicht jeder davon profitiert, oder?

    Ja, ich kann Dir nur zustimmen.
    Aber viele Grafikprogramme gehen einen Weg, der mir auch gefallen würde: dass man nämlich bestimmte Symbolgruppen frei platzieren kann.
    Ich - als reiner Benutzer - stelle es mir nicht sooo schwierig vor, eine Veränderbare Interaktion mit in die Programme einzubauen.

  5. Re: Finde ich logisch ...

    Autor: a user 23.07.13 - 15:05

    ja das ist gerade bei der bearbeitung von graphiken nützlich, da man möglichst den ganzen bildschirm benutzen will, aber symbolleisten haben will. so kann man die jeh nach bedarf verschieben.

    das ist aber bei einem textdokument nicht der fall. auf so breiten monitoren zoom keiner das dokument so groß, dass es die ganze breite ausfüllt, oder?

    aber das wäre auch kein ding eine seitenleiste optional zu entkoppeln.

  6. Re: Finde ich logisch ...

    Autor: Sowasaberauch 23.07.13 - 21:24

    KDEs Calligra kanns auch länger, das mit dem verschieben der Optionsleiste. Oben, unten, rechts oder links - alles kein Problem. Gibts auch für Windows und OSX.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consultant Automotive SPICE (m/w/d)
    Prozesswerk GmbH, München
  2. Informatiker*in oder Elektroingenieur*in (m/w/d) mit Spezialisierung im Bereich Data Science und KI-gestützte Softwareanwendungen
    Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement der Universität Stuttgart (IAT), Stuttgart
  3. Gruppenleitung (m/w/d) IT-Architektur
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
  4. SAP SuccessFactors Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Freiburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. iPad Pro 12,9 Zoll (4. Generation, 2020) Wi-Fi 128GB für 1.049€, MacBook Air M113,3 Zoll...
  2. (u. a. Seagate Expansion+ Portable Festplatte 4TB für 89,90€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED (2020...
  3. (u. a. AMD Ryzen 7 5800X für 350,91€, Xiaomi Mi Curved Gaming Monitor 34 Zoll 21:9 UWQHD 144Hz...
  4. (u. a. Digitus Universal Single Monitorhalter für 14,99€, Fractal Design Define S2 White Tower...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Lordstown Chefs von Elektro-Truck-Firma nach Betrug zurückgetreten
    2. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    3. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck

    Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
    Lois Lew
    Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

    Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
    Ein Porträt von Elke Wittich

    1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
    2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
    3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen