1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › App: AppGratis von Rausschmiss…

12 Millionen Installationen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 12 Millionen Installationen

    Autor: Endwickler 10.04.13 - 10:36

    Wenn die also, wie jemand schrieb, pro Installation der an einem Tag gratis angebotenen App einen USDollar vom Entwickler verlangen, dann wird den das ruinieren, wenn sich das alle AppGratis-Benutzer installierten?

  2. Re: 12 Millionen Installationen

    Autor: schueppi 10.04.13 - 10:44

    Die zahlen doch Geld dafür, dass die App angeboten wird. Egal wieviele die App installieren.

  3. Re: 12 Millionen Installationen

    Autor: Cohaagen 10.04.13 - 10:45

    Wer wie was wird ruiniert? Die 12 Mio. Installationen bleiben ja erhalten und werden weiterhin mit den Infos versorgt.

    Es kommen bloß keine neuen Installationen hinzu, bis die Angelegenheit geklärt ist.

  4. Re: 12 Millionen Installationen

    Autor: Endwickler 10.04.13 - 10:54

    schueppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die zahlen doch Geld dafür, dass die App angeboten wird. Egal wieviele die
    > App installieren.

    Nun, das klingt hier ganz anders:
    "Den inzwischen aufgelaufenen E-Mails nach zu urteilen, sind die Kosten für eine Partner-Aktion mit dem AppGratis-Team abhängig von den im Werbezeitraum erzielten Installationen (CPI) und betragen mitunter mehr als 2¤ für jeden angestoßenen Download. "
    Quelle:
    http://www.iphone-ticker.de/15-400e-pro-aktion-wie-appgratis-die-entwickler-zur-kasse-bat-45949/

  5. Re: 12 Millionen Installationen

    Autor: Endwickler 10.04.13 - 10:59

    Cohaagen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer wie was wird ruiniert? Die 12 Mio. Installationen bleiben ja erhalten
    > und werden weiterhin mit den Infos versorgt.
    >
    > Es kommen bloß keine neuen Installationen hinzu, bis die Angelegenheit
    > geklärt ist.

    Ja, also nochmal für dich in langsam:
    So, wie es aussieht, gibt es 12 Millionen Installationen von AppGratis.
    So, wie es kommuniziert wird, verlangt AppGratis von den Entwicklern der durch AppGratis gratis angebotenen App pro Download eine Geldsumme. Diese kann mehr als zwei Euro betragen.
    Wenn man also die Anzahl an Downloads der durch AppGratis angebotenen Gratisapp mit dem verlangten "Geld pro Download" multipliziert, können hier, falls viele die gratis angebotene App herunterladen, enorme Beträge anfallen.

    Und nun das ganze ohne "AppGratis"-Nennung, da dich das wohl verwirrt und du das mit der gratis angebotenen App verwechseltest:
    12000000 x 2 Euro = 24 Millionen Euro, die ein Entwickler zahlen müsste, wenn sich alle seine App durch die App, die ich hier jetzt nicht nenne, herunterladen. DAs Geld haben manche Entwickler bestimmt nicht mal so eben herumliegen.

  6. Re: 12 Millionen Installationen

    Autor: Himmerlarschundzwirn 10.04.13 - 11:14

    Du unterschätzt vielleicht den Werbeeffekt. Die App ist ja nur jeweils einen Tag gratis / günstiger. Ich habe mir selbst schon einige Apps heruntergeladen, die ich sonst nicht gefunden hätte oder mir hätte leisten wollen. Daraus resultieren wiederum Empfehlungen an andere Nutzer, wenn die App gut ist. Und die kaufen dann unter Umständen zum Vollpreis. Wenn pro Gratisdownload eine Empfehlung zu einem Vollpreiskauf führt, könnte sich das Geschäft schon wieder lohnen. Und wenn das System nicht funktionieren würde, würde doch da keiner mitmachen. Die Entwickler werden ja nicht gezwungen, teilzunehmen. Es ist einfach eine Werbeplattform, die beide Seiten einvernehmlich nutzen.

  7. Re: 12 Millionen Installationen

    Autor: the_spacewürm 10.04.13 - 11:16

    Vll gibts da aber auch ne Staffelung und ne Obergrenze o.ä.
    Bspw. Bei einem Download $2.50 ab 10 nur noch $1 ab 100 nur noch 10 Cent und ab 1000 nur noch 1 Cent.
    Da wir die Abrechnungsbedingungen nicht kennen ist das alles geraten.

  8. Re: 12 Millionen Installationen

    Autor: Endwickler 10.04.13 - 11:27

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du unterschätzt vielleicht den Werbeeffekt. Die App ist ja nur jeweils
    > einen Tag gratis / günstiger. Ich habe mir selbst schon einige Apps
    > heruntergeladen, die ich sonst nicht gefunden hätte oder mir hätte leisten
    > wollen. Daraus resultieren wiederum Empfehlungen an andere Nutzer, wenn die
    > App gut ist. Und die kaufen dann unter Umständen zum Vollpreis. Wenn pro
    > Gratisdownload eine Empfehlung zu einem Vollpreiskauf führt, könnte sich
    > das Geschäft schon wieder lohnen. Und wenn das System nicht funktionieren
    > würde, würde doch da keiner mitmachen. Die Entwickler werden ja nicht
    > gezwungen, teilzunehmen. Es ist einfach eine Werbeplattform, die beide
    > Seiten einvernehmlich nutzen.

    Den muss ich nicht unterschätzen, weil er erst einmal keine Rolle spielt. er ist nicht Bestandteil des Vertrages zwischen AppGratis und den Entwicklern anderer Apps. Natürlich erhoffen sie sich durch die Bewerbung auch einen Effekt, aber das setzte ich vorraus, dass niemand annimmt, dass die durch reine Nächstenliebe ihre App gratis anbieten lassen.

  9. Re: 12 Millionen Installationen

    Autor: Endwickler 10.04.13 - 11:28

    the_spacewürm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vll gibts da aber auch ne Staffelung und ne Obergrenze o.ä.
    > Bspw. Bei einem Download $2.50 ab 10 nur noch $1 ab 100 nur noch 10 Cent
    > und ab 1000 nur noch 1 Cent.
    > Da wir die Abrechnungsbedingungen nicht kennen ist das alles geraten.

    Ja, vielleicht gibt es das, vielleicht auch nicht. Auf jeden Fall scheint es, wenn man nach den bisherigen Informationen dazu geht, durchaus Potential zu haben, jemandem echt zu schaden, wenn er da auch nur ein bisschen unvorsichtig einen Vertrag mit AppGratis eingeht.

    Ich nenne schon wieder mal die Seite, in der seitens des Angebots von AppGratis keine solche Staffelung erwähnt wird. Es wird zwar eine regionale Zahl an möglichen Downloads genannt, aber inwieweit man sich regional beschränken kann, ist mir ebenfalls unbekannt und würde meine Zahlen nur schlecht aussehen lassen. :-)
    http://www.iphone-ticker.de/15-400e-pro-aktion-wie-appgratis-die-entwickler-zur-kasse-bat-45949/



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.13 11:32 durch Endwickler.

  10. Re: 12 Millionen Installationen

    Autor: Himmerlarschundzwirn 10.04.13 - 11:34

    Hat Klick gemacht, ich weiß, was du meinst :-)

  11. Re: 12 Millionen Installationen

    Autor: the_spacewürm 10.04.13 - 13:18

    Ich hoffe mal dass die Entwickler die Bedingungen vorher mitgeteilt bekommen und nicht nur nachher die Rechnung bekommen. Dann muss sich eben jeder überlegen, ob das für ihn eher nützlich oder eher schädlich ist...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Applied Materials GmbH & Co. KG, Alzenau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1.199,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs

Wunderschöne Abenteuer in einer Fantasywelt bietet das Mobile Game Inmost, Verkehrsplanung auf mobilen Endgeräten gibt's in Mini Motorways - und mit The Swords of Ditto mehr als eine Hommage an The Legend of Zelda für unterwegs.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  2. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  3. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk kündigte bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads an, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen wird. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00