Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › App: AppGratis von Rausschmiss…

apple

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. apple

    Autor: moppi 10.04.13 - 10:09

    macht sich die welt wie sie es wünscht.
    was soll man sonst dazu sagen

    hier könnte ein bild sein

  2. Google

    Autor: Der Supporter 10.04.13 - 10:13

    macht sich die Welt, wie es sich das wünscht.

    Apps, die Google nicht passen, Stichwort Ad-Blocker, werden aus dem Play Store entfernt.

    Was soll man dazu sagen?

  3. Beide

    Autor: Himmerlarschundzwirn 10.04.13 - 10:16

    Fassen wir also zusammen: Beide Anbieter setzen die Bedingungen für ihren App Store um. Grässlich! Unfassable! Was soll man dazu sagen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.13 10:16 durch Himmerlarschundzwirn.

  4. Re: Google

    Autor: Esquilax 10.04.13 - 10:27

    Kleiner aber feiner Unterschied:
    Bei Google kann ich aber eine Einstellung setzen und schon kann ich Apps von anderen Quellen installieren.
    Bei Apple bin ich dem Store "ausgeliefert".

  5. Re: Google

    Autor: tomate.salat.inc 10.04.13 - 10:27

    Artikel gelesen? Apple hat es denen doch explizit erlaubt gehabt und Sie haben Sachen auch nach deren Empfehlung implementiert.

    Das Google Ad-Blocker nicht erlaubt ist eine ganz andere Geschichte und schützt vor allem auch die Entwickler. Außerdem wirken sich diese auf andere Anwendungen aus - aber wie sagt man so schön: nicht alles was hinkt ist ein Vergleich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.13 10:28 durch tomate.salat.inc.

  6. Re: Beide

    Autor: schubaduu 10.04.13 - 10:29

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fassen wir also zusammen: Beide Anbieter setzen die Bedingungen für ihren
    > App Store um. Grässlich! Unfassable! Was soll man dazu sagen?

    Sollte per Gesetz untersagt werden dass die Firmen ihre eigenen AppStore regeln machen koennen und auch nach belieben durchsetzen, wir sind ja hier nicht in der freien Marktwirtschaft.

    Freiheit fuer alle! Alles gehoert allen und jeder kan tun und lassen was er/sie will!

  7. Re: Beide

    Autor: Endwickler 10.04.13 - 10:38

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fassen wir also zusammen: Beide Anbieter setzen die Bedingungen für ihren
    > App Store um. Grässlich! Unfassable! Was soll man dazu sagen?

    Bei Apple ist das immer noch ein Dolchstoß in den Rücken, weil sie die App vorher testeten und zuließen. :-)

  8. Re: Beide

    Autor: Sander Cohen 10.04.13 - 10:42

    Der Apple Prüfer hat den Entwickler ja 3x versucht anzurufen. Wenn er halt nich ans Telefon geht ist das sein Problem...

  9. Re: Beide

    Autor: Tantalus 10.04.13 - 10:44

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Apple Prüfer hat den Entwickler ja 3x versucht anzurufen. Wenn er halt
    > nich ans Telefon geht ist das sein Problem...

    Er saß im Flugzeug, da ist mit angerufen werden i.d.R. nicht so prall. Interessant wäre zu wissen, in welchem Zeitraum die drei Anrufversuche stattfanden.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  10. Re: Beide

    Autor: schueppi 10.04.13 - 10:45

    Vermutlich 14:30 / 14:32 und 14:40 Uhr...

  11. Re: Beide

    Autor: Tantalus 10.04.13 - 10:48

    schueppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vermutlich 14:30 / 14:32 und 14:40 Uhr...

    Jup, sowas in der Art vermute ich auch. Da kann man leicht sagen "wir haben es drei mal versucht". Zumindest müssen alle Anrufe am selben Tag erfolgt sein.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  12. Re: Beide

    Autor: schubaduu 10.04.13 - 11:20

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schueppi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vermutlich 14:30 / 14:32 und 14:40 Uhr...
    >
    > Jup, sowas in der Art vermute ich auch. Da kann man leicht sagen "wir haben
    > es drei mal versucht". Zumindest müssen alle Anrufe am selben Tag erfolgt
    > sein.
    >
    > Gruß
    > Tantalus

    Denke auch, bei so einer kleinen Klitsche wird es wohl kaum Company Policies oder Aehnliches geben. Die Mitarbeiter machen einfach wie sie lustig sind, so ist Apple gross geworden.

  13. Re: Google

    Autor: AndyMt 10.04.13 - 11:31

    Esquilax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kleiner aber feiner Unterschied:
    > Bei Google kann ich aber eine Einstellung setzen und schon kann ich Apps
    > von anderen Quellen installieren.
    > Bei Apple bin ich dem Store "ausgeliefert".
    Korrekt! Und dann ändert man bei Apple auch noch seine Meinung zu bereits erledigten Punkten. Einfach so. Und die Sperrung gleich noch am gleichen Tag durch zu ziehen ist auch nicht die feine Art.

  14. Re: Google

    Autor: Endwickler 10.04.13 - 11:44

    AndyMt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Esquilax schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kleiner aber feiner Unterschied:
    > > Bei Google kann ich aber eine Einstellung setzen und schon kann ich Apps
    > > von anderen Quellen installieren.
    > > Bei Apple bin ich dem Store "ausgeliefert".
    > Korrekt! Und dann ändert man bei Apple auch noch seine Meinung zu bereits
    > erledigten Punkten. Einfach so. Und die Sperrung gleich noch am gleichen
    > Tag durch zu ziehen ist auch nicht die feine Art.

    AppGratis hat ein sehr schönes Bild, wie sich App-Entwickler bei Apple fühlen können:
    http://appgratis.com/blog/wp-content/uploads/2013/04/alone.gif

    Dazu noch der Service seitens Apple:
    " He basically couldn’t go beyond repeating multiple times that our app had been pulled out due to guideline 2.25 and 5.6." weiterhin kam auch auf Nachfrage keine genaue Erklärung, was denn nun genau auf welche Art und Weise stört.

    Auf jeden Fall liest es sich interessant, auch wenn man bedenken muss, dass das natürlich eine betroffene Partei schreibt:
    http://appgratis.com/blog/2013/04/09/appgratis-pulled-from-the-app-store-heres-the-full-story/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.13 11:55 durch Endwickler.

  15. Re: Google

    Autor: JanZmus 10.04.13 - 12:43

    Esquilax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kleiner aber feiner Unterschied:
    > Bei Google kann ich aber eine Einstellung setzen und schon kann ich Apps
    > von anderen Quellen installieren.

    Aber das ist doch nichts, was die Aussage:

    "Google macht sich die Welt, wie es sich das wünscht. Apps, die Google nicht passen, Stichwort Ad-Blocker, werden aus dem Play Store entfernt."

    in irgendeiner Weise ändern würde.

  16. Re: Google

    Autor: Salzbretzel 10.04.13 - 12:58

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber das ist doch nichts, was die Aussage:
    >
    > "Google macht sich die Welt, wie es sich das wünscht. Apps, die Google
    > nicht passen, Stichwort Ad-Blocker, werden aus dem Play Store entfernt."
    >
    > in irgendeiner Weise ändern würde.
    Korrekt, in beiden Fällen wird man als Kunde vor einem Problem gestellt. In beiden Fällen gibt es auch Lösungen. (Jailbreak, alternative Marktplätze) und alles ist für den Kunden nicht ganz trivial in der Umsetzung.

    Was aber mein Aber wäre: Die Regelumsetzung im Playstore finde ich generell verständlicher. Gerade dieses Hin und her im Appstore ist imho schwer als Ottornomalbürger zu verstehen.

    "Das Genie: Ein Blitz, dessen Donner Jahrhunderte währt" (Knut Hamsun)

  17. Re: Google

    Autor: JanZmus 10.04.13 - 13:08

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Korrekt, in beiden Fällen wird man als Kunde vor einem Problem gestellt. In
    > beiden Fällen gibt es auch Lösungen. (Jailbreak, alternative Marktplätze)
    > und alles ist für den Kunden nicht ganz trivial in der Umsetzung.
    >
    > Was aber mein Aber wäre: Die Regelumsetzung im Playstore finde ich generell
    > verständlicher. Gerade dieses Hin und her im Appstore ist imho schwer als
    > Ottornomalbürger zu verstehen.

    Da will ich auch gar nicht widersprechen.

  18. Re: Beide

    Autor: Tantalus 10.04.13 - 13:26

    schubaduu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Mitarbeiter machen einfach wie sie
    > lustig sind, so ist Apple gross geworden.

    Nun, wenn man einerseits sich einigt, dann von einem Tag auf den anderen die App aus dem Store geworfen wird, könnte man den Eindruck gewinnen.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  19. Re: Google

    Autor: caso 10.04.13 - 13:42

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AndyMt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Esquilax schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Kleiner aber feiner Unterschied:
    > > > Bei Google kann ich aber eine Einstellung setzen und schon kann ich
    > Apps
    > > > von anderen Quellen installieren.
    > > > Bei Apple bin ich dem Store "ausgeliefert".
    > > Korrekt! Und dann ändert man bei Apple auch noch seine Meinung zu
    > bereits
    > > erledigten Punkten. Einfach so. Und die Sperrung gleich noch am gleichen
    > > Tag durch zu ziehen ist auch nicht die feine Art.
    >
    > AppGratis hat ein sehr schönes Bild, wie sich App-Entwickler bei Apple
    > fühlen können:
    > appgratis.com
    >
    > Dazu noch der Service seitens Apple:
    > " He basically couldn’t go beyond repeating multiple times that our
    > app had been pulled out due to guideline 2.25 and 5.6." weiterhin kam auch
    > auf Nachfrage keine genaue Erklärung, was denn nun genau auf welche Art und
    > Weise stört.
    >
    > Auf jeden Fall liest es sich interessant, auch wenn man bedenken muss, dass
    > das natürlich eine betroffene Partei schreibt:
    > appgratis.com


    Das ist besonders amüsant wenn man auf solche Antworten immer mindestens 3 Tage warten muss.

  20. Re: Google

    Autor: Der ohne Name 10.04.13 - 14:39

    Der Supporter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > macht sich die Welt, wie es sich das wünscht.
    >
    > Apps, die Google nicht passen, Stichwort Ad-Blocker, werden aus dem Play
    > Store entfernt.
    >
    > Was soll man dazu sagen?

    Was denn für einen Adblocker? Für Apps? Irgendwovon müssen die Entwickler doch leben. Falls es Dich nervt kauf eben die Vollversion oder deinstallier alternativ die App.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EXTRA Computer GmbH, Giengen an der Brenz
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. MicroNova AG, Braunschweig, Leonberg, Ingolstadt, Wolfsburg, Vierkirchen
  4. Versicherungskammer Bayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 0,49€
  3. 3,40€
  4. (-50%) 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

  1. Blink XT2: Amazon bringt Überwachungskamera mit zweijähriger Laufzeit
    Blink XT2
    Amazon bringt Überwachungskamera mit zweijähriger Laufzeit

    Die neue Blink XT2 kann im Überwachungsmodus zwei Jahre lang mit einem Satz AA-Batterien betrieben werden. Zudem hat Amazon die Bewegungserfassung mit konfigurierbaren Aktivitätszonen verbessert. Aufnahmen landen direkt im Cloud-Speicher, für den nicht extra gezahlt werden muss.

  2. Streamingdienst: Disney verrät alle Serien und Filme zum Start von Disney+
    Streamingdienst
    Disney verrät alle Serien und Filme zum Start von Disney+

    Von Schneewittchen über Tron bis Star Wars: Drei Stunden lang zeigt Disney Szenen aus praktisch allen Filmen und Serien, die zum Start von Disney+ verfügbar sein werden. Einiges davon haben Zuschauer hierzulande wohl noch nicht gesehen.

  3. Cloud Computing: AWS sponsert Open-Source-Projekte mit Gutschriften
    Cloud Computing
    AWS sponsert Open-Source-Projekte mit Gutschriften

    Mit Gutschriften für die eigene Cloud-Platform will Amazon große und wichtige Open-Source-Projekte sponsern. Neben Java- und Cloud-Technik hebt Amazon dabei zunächst vor allem die Sprache Rust hervor.


  1. 10:47

  2. 10:32

  3. 10:16

  4. 09:00

  5. 08:28

  6. 16:54

  7. 16:41

  8. 16:04