1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › App Comparison ausprobiert…

Nebenbei: Selbst die Sendung WISO warnt schon vor Windows 10 ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nebenbei: Selbst die Sendung WISO warnt schon vor Windows 10 ;-)

    Autor: GaliMali 23.11.15 - 12:35

    Selbst die recht bekannte Sendung WISO hat jetzt schon vor Windows 10 gewarnt.

    Der Ruf von Windows 10 geht immer mehr in den Keller ;-)

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/436#/beitrag/video/2599084/WISO-vom-16-November-2015 [19:42]

  2. Re: Nebenbei: Selbst die Sendung WISO warnt schon vor Windows 10 ;-)

    Autor: WinSuck7 23.11.15 - 12:40

    http://www.laptopmag.com/articles/support-reps-diss-windows-10

    MS bekommt es ja selbst auf dem Desktop/Notebook nicht gebacken. :)

  3. Re: Nebenbei: Selbst die Sendung WISO warnt schon vor Windows 10 ;-)

    Autor: cuthbert34 23.11.15 - 13:01

    Also beim Desktop hat der BSI Report letzte Woche hinsichtlich Sicherheitslücken ja quasi alle großen Desktopsysteme kritisiert. Als Beispiel für eine der Meldungen:

    "Besonders schlecht schneiden in dem BSI-Report für kritische Schwachstellen die Programme Adobe Flash und Microsoft Internet Explorer sowie die Betriebssysteme OS X von Apple und Windows von Microsoft ab. Bei ihnen wurden bis September 2015 jeweils mehr als 100 kritische Schwachstellen registriert."

    http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2015-11/it-sicherheit-computer-smartphone-us-software-hersteller-kritik

  4. Das ZDF warnt vor allem was Generation 60+ nicht kennt.

    Autor: Sybok 23.11.15 - 13:56

    Die haben auch schon vor Killerspielen gewarnt (weil man da regelmäßig Säuglinge erschießen müsste um Punkte zu bekommen), und vor den großen, unabsehbaren Gefahren des Internets (weil man ja direkt süchtig wird, und da jeder jeden betrügt).

  5. Re: Das ZDF warnt vor allem was Generation 60+ nicht kennt.

    Autor: Dwalinn 23.11.15 - 14:17

    Ich kann das zwar nicht bestätigen, klingt aber sehr Wahrscheinlich für eine ZDF Sendung.

  6. Re: Nebenbei: Selbst die Sendung WISO warnt schon vor Windows 10 ;-)

    Autor: Richtig Steller 23.11.15 - 14:28

    GaliMali schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst die recht bekannte Sendung WISO hat jetzt schon vor Windows 10
    > gewarnt.
    >
    > Der Ruf von Windows 10 geht immer mehr in den Keller ;-)
    >
    > www.zdf.de#/beitrag/video/2599084/WISO-vom-16-November-2015 [19:42]

    Da muss man aber fair bleiben: WISO warnt lediglich vor dem "Get X"-Update, welches sich automatisch via Windows Update einnistet und im Hintergrund ohne Nutzereinwilligung beginnt Windows 10 herunterzuladen. Das ist keine Warnung vor Windows 10 an sich sondern einfach nur eine Kritik an Microsofts Entscheidung dem Nutzer Windows 10 ohne Interaktivität des Nutzers aufzudrücken.

    Link zum Beitrag in Textform: http://www.zdf.de/wiso/service-kurzmeldung-41011608.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.15 14:31 durch Richtig Steller.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evangelische Bank eG, Kassel
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG, Ravensburg
  4. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99
  2. 2,49€
  3. (-74%) 15,50€
  4. 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Xbox Scarlett streamt möglicherweise schon beim Download
  2. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  3. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

  1. Amazon: Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar
    Amazon
    Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

    Amazon hat offenbar das Weihnachtsgeschäft unterschätzt: Der Echo-Lautsprecher sowie der Echo Studio sind vor Weihnachten nicht mehr lieferbar, beim preisgünstigen Echo Dot könnte es bis zur Bescherung knapp werden. Auch andere europäische Länder sind betroffen.

  2. KfW Capitals: Bundesregierung plant Milliarden-Fonds für Start-ups
    KfW Capitals
    Bundesregierung plant Milliarden-Fonds für Start-ups

    Steuergelder sollen Start-ups absichern. Bundesfinanz- und Bundeswirtschaftsministerium sind sich dabei einig.

  3. Neue Richtlinien: Youtube will verschleierte oder indirekte Drohungen löschen
    Neue Richtlinien
    Youtube will verschleierte oder indirekte Drohungen löschen

    Die Betreiber von Youtube wollen entschiedener gegen Hasskommentare und Drohungen vorgehen. Ab sofort soll herabsetzende Sprache nicht mehr toleriert werden. Das gilt auch dann, wenn einzelne Videos noch erlaubt wären, aber mehrere ein problematisches Verhaltensmuster ergeben.


  1. 12:45

  2. 12:30

  3. 12:15

  4. 12:05

  5. 11:57

  6. 11:42

  7. 11:30

  8. 11:17