1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › App Comparison ausprobiert…

Was mich an Windows Phone stört....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was mich an Windows Phone stört....

    Autor: Unix_Linux 23.11.15 - 13:39

    ... Ist eher subtiler Natur. Es ist schwer zu beschreiben.

    Aber es sind viele Kleinigkeiten die dann in der Summe abschrecken. Da wären z. B. Die fehlenden Google Apps, wie YouTube, Chrome, maps und Co., alle apps fühlen sich wie lite Versionen der ios oder Android apps vor.

    Was mich aber am meisten stört ist diese Übertreibung der reduzierung. Diese übertriebene verflachung der Oberfläche. Es sind nicht mal die Kacheln an sich, sondern diese zu starke 2D-isierung.

    Wie heißt es so schön: das Auge isst mit. Und das fehlt Windows Phone eben. Es bietet dem Auge nichts.

    Ios hat sein OS auch flacher gemacht, hat aber die sexyness beibehalten können.

    Ich denke dieser Sachverhalte tragen nicht unwesentlich zur Erfolglosigkeit von Windows Phone bei.

    Ms sollte mehr für das Auge bieten.

  2. Re: Was mich an Windows Phone stört....

    Autor: Anonymer Nutzer 23.11.15 - 13:48

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ms sollte mehr für das Auge bieten.

    Und genau das tun Sie meinem persönlichen Empfinden nach. Es ist genau die "richtige Art" der Reduktion, nicht das bloße Weglassen von Schmuck, sondern das Erreichen der Funktionalität mit geringstmöglichem Einsatz von Schnickschnack, Nippes und "Gelsenkirchener Barock". Ich war selten so schnell mit einem Startbildschirm zufrieden, sonst hat immer was gefehlt oder genervt. Vielleicht bin ich ja auch jetzt in einem Alter, in dem ich nicht mehr alles totkonfigurieren muss, um damit arbeiten / leben zu können.

    Hier und da wirkt es (besonders auf dem PC) vielleicht etwas erzwungen simpel, aber im Gesamteindruck schneidet Windows-Phone bei mir am besten ab.

    So verschieden sind die Geschmäcker eben.

  3. Re: Was mich an Windows Phone stört....

    Autor: Dwalinn 23.11.15 - 14:32

    YouTube: Versuch MetroTube... kostet zwar einmalig 2¤ ist dann aber jeder YT App überlegen die ich bisher probiert habe.
    Chrome: Was spricht gegen den IE? ist auf WP8 eigentlich immer gut gelaufen (bei mir)
    Maps: Here ist mMn besser, aber Google hat in den letzten Jahren stark aufgeholt.

    >Was mich aber am meisten stört ist diese Übertreibung der reduzierung. Diese übertriebene verflachung der Oberfläche. Es sind nicht mal die Kacheln an sich, sondern diese zu starke 2D-isierung.

    Und da unterscheiden sich die geschmäcker... ich finde es klasse und halte Android für einfach unansehnlich und abstoßend

    > Wie heißt es so schön: das Auge isst mit. Und das fehlt Windows Phone eben.
    > Es bietet dem Auge nichts.

    Ich würde sagen das WP einen nicht überlastet sondern angenehm zurückhaltend ist.

    > Ich denke dieser Sachverhalte tragen nicht unwesentlich zur Erfolglosigkeit
    > von Windows Phone bei.

    Das liegt eher an unfähige Media Markt/Saturn Mitarbeiter die jeder Oma das neuste Samsung Galaxy verkaufen wollen

  4. Re: Was mich an Windows Phone stört....

    Autor: egal 23.11.15 - 14:42

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Ist eher subtiler Natur. Es ist schwer zu beschreiben.
    >
    > Ios hat sein OS auch flacher gemacht, hat aber die sexyness beibehalten
    > können.
    >

    Das bilde ich mir auch immer ein, vor allem weil ich ein Iphone als Hauptgerät nutze (habe aber auch noch Android und Windows Phone). Die schicke Hardware und der dafür bezahlte bzw. zu bezahlende Preis trübt scheinbar etwas die Objektivität.

    Man schaue sich nur mal die Kontaktliste objektiv an, da kommt die blanke Ernüchterung auf, die ist weder sexy, noch übersichtlich noch besonders gut bedienbar, da hat Android und auch Window Phone definitiv die Nase vorn.
    In der Kontaktliste vom Iphone werden ja nicht mal die Bilder der Kontakte angezeigt, wie armselig ist das denn? 'Reduced to the Min' war da scheinbar das Motto.

    Als ich das neue iOS Design das erste mal bei einem Bekannten auf einem Ipad gesehen habe, dachte ich er hat sowas wie eine Beta zum testen drauf, wo das GUI noch nicht fertig, ist. Als er dann gesagt hat, ne das ist keine Beta, das sieht jetzt so aus, bin ich vor Lachen (oder wars Weinen) fast vom Stuhl gefallen.

  5. Re: Was mich an Windows Phone stört....

    Autor: violator 23.11.15 - 15:28

    Naja iOS sieht eher aus wie der hilflose Versuch, noch schnell auf den aktuellen Flatdesign-Zug aufzuspringen, bei dem man mit einem Fuß abgerutscht und in nem bunten Malkasten hängen geblieben ist. ;)

    WP sieht soweit gut aus, ist aber schon hier und da zu stark reduziert. Gerade dass lauter Icons nur einfarbig sind ist falsch. Das kann man machen wenn es wenig Icons gibt, aber nicht bei der Menge. Dann ist Farbe ein wichtiger Faktor für die Übersicht.

  6. Re: Was mich an Windows Phone stört....

    Autor: Unix_Linux 23.11.15 - 19:17

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja iOS sieht eher aus wie der hilflose Versuch, noch schnell auf den
    > aktuellen Flatdesign-Zug aufzuspringen, bei dem man mit einem Fuß
    > abgerutscht und in nem bunten Malkasten hängen geblieben ist. ;)
    >
    > WP sieht soweit gut aus, ist aber schon hier und da zu stark reduziert.
    > Gerade dass lauter Icons nur einfarbig sind ist falsch. Das kann man machen
    > wenn es wenig Icons gibt, aber nicht bei der Menge. Dann ist Farbe ein
    > wichtiger Faktor für die Übersicht.


    Runde Formen signalisieren Wärme, positives, Freude ist also eher positiv besetzt.

    Eckige Formen assoziieren eher negative Dinge.

    Windows hat seit v 8 und seit Phone 7 zu viele Eckige Formen.

    Apple macht es desihntechnisch deutlich besser.

    Ich denke das sind Faktoren die auch zu den Misserfolgen von Windows beitragen.

  7. Re: Was mich an Windows Phone stört....

    Autor: ndakota79 23.11.15 - 19:28

    Man bringt auch viel zu wenig Infos auf dem Bildschirm unter. Man scrollt und scrollt und scrollt... Von funktionalem Design kann keine Rede sein, das ist einfach umstaendlich.

  8. Re: Was mich an Windows Phone stört....

    Autor: petergriffin 23.11.15 - 22:22

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > violator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja iOS sieht eher aus wie der hilflose Versuch, noch schnell auf den
    > > aktuellen Flatdesign-Zug aufzuspringen, bei dem man mit einem Fuß
    > > abgerutscht und in nem bunten Malkasten hängen geblieben ist. ;)
    > >
    > > WP sieht soweit gut aus, ist aber schon hier und da zu stark reduziert.
    > > Gerade dass lauter Icons nur einfarbig sind ist falsch. Das kann man
    > machen
    > > wenn es wenig Icons gibt, aber nicht bei der Menge. Dann ist Farbe ein
    > > wichtiger Faktor für die Übersicht.
    >
    > Runde Formen signalisieren Wärme, positives, Freude ist also eher positiv
    > besetzt.
    >
    > Eckige Formen assoziieren eher negative Dinge.
    >
    > Windows hat seit v 8 und seit Phone 7 zu viele Eckige Formen.

    So ein Bullshit, wer hat dir dass denn erzählt?

  9. Naja...

    Autor: Sybok 24.11.15 - 07:09

    ...soviele Infos wie Windows Phone bringt wohl kein anderes Smartphone-OS auf einer Bildschirmseite unter, wenn man sich auf den Startbildschirm bezieht. Bei Apps und Einstellungen nehmen sich die Systeme nicht viel. ;-)

  10. Re: Naja...

    Autor: JohnDoes 24.11.15 - 07:56

    Win10M ist definitive das "logischste" System von allen. Was möchte jemand machen, wenn er sein Smartphone entsperrt? Entweder Infos abrufen oder Apps starten. Dies vereint Windows meiner Meinung nach am Besten. Bei Android hat man einfach viel zu wenig auf einer Seite, wenn man Widgets verwendet und beim iPhone hat man nur die Apps, aber nicht die Infos. Ob es jetzt einem gefällt oder nicht, das ist Geschmackssache. Wobei ich bei vielen die Vermutung habe, dass sie Windows nicht mögen, weil es so "cool" ist gegen Windows zu sein. Dann kann man nämlich coole Sachen schreiben wie M$ oder Windoof. :) Lustigerweise ist es eine andere Firma (Apple*hust*), die am meisten verlangt und am wenigsten bietet....

  11. Re: Naja...

    Autor: shertz 24.11.15 - 08:18

    Bei WP sind es viele Kleinigkeiten die extrem nerven. Beispielsweise die Kontakte-Kachel, bei der schwachsinnigerweise die Bilder der Kontakte durchlaufen. Das hat den Effekt von Flash-Werbung auf Webseite: Zieht Aufmerksamkeit, stört die Konzentration, frisst vermutlich Akku und bietet absolut überhauptkeinen Informationsgewinn. Abschalten geht nicht. Solche Klöpse sind Zuhauf in dem OS und der IE hat mich noch nie überzeugt, auch nicht hier...

  12. Re: Naja...

    Autor: Sybok 24.11.15 - 08:26

    shertz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei WP sind es viele Kleinigkeiten die extrem nerven. Beispielsweise die
    > Kontakte-Kachel, bei der schwachsinnigerweise die Bilder der Kontakte
    > durchlaufen.

    Was genau daran "schwachsinnig" ist, weißt wohl nur Du. Ich finde das sehr schön anzuschauen und freue mich durchaus auch mal Bilder meiner Kontakte zu sehen (übrigens auch in der Kontakte-Liste, was ja auch nicht selbstverständlich ist).

    > Das hat den Effekt von Flash-Werbung auf Webseite: Zieht
    > Aufmerksamkeit,

    Sicherlich, dafür sind Live-Tiles ja da.

    > stört die Konzentration,

    Nö.

    > frisst vermutlich Akku

    Nicht messbar. Mein Lumia 1520 ist ohnehin eines der Geräte mit der längsten Akkulaufzeit (hält bei normalen Tagesgebrauch schon mal ein paar Tage durch).

    > und bietet absolut überhauptkeinen Informationsgewinn.

    Na man sieht eben Bilder seine Kontake. Das ist mehr ein soziales Ding denn ein strikt informatives. Wer es nicht will: Siehe nächste Antwort!

    > Abschalten geht nicht.

    Natürlich geht das - man verkleinert die Kachel! Damit hat sie dann dieselbe Größe wie auf den anderen Systemen und zeigt auch nur ein Icon an - wie auf den anderen Systemen.

    > Solche Klöpse sind Zuhauf in dem OS und der IE hat mich noch nie überzeugt, auch
    > nicht hier...

    Scheinst Dir das System ja echt intensiv angeschaut zu haben, wenn Du nichtmal weißt, dass die allemeisten Live-Tiles deaktiviert oder stark reduziert werden, wenn man sie minimiert.

  13. Re: Was mich an Windows Phone stört....

    Autor: Unix_Linux 24.11.15 - 16:55

    petergriffin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unix_Linux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > violator schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Naja iOS sieht eher aus wie der hilflose Versuch, noch schnell auf den
    > > > aktuellen Flatdesign-Zug aufzuspringen, bei dem man mit einem Fuß
    > > > abgerutscht und in nem bunten Malkasten hängen geblieben ist. ;)
    > > >
    > > > WP sieht soweit gut aus, ist aber schon hier und da zu stark
    > reduziert.
    > > > Gerade dass lauter Icons nur einfarbig sind ist falsch. Das kann man
    > > machen
    > > > wenn es wenig Icons gibt, aber nicht bei der Menge. Dann ist Farbe ein
    > > > wichtiger Faktor für die Übersicht.
    > >
    > >
    > > Runde Formen signalisieren Wärme, positives, Freude ist also eher
    > positiv
    > > besetzt.
    > >
    > > Eckige Formen assoziieren eher negative Dinge.
    > >
    > > Windows hat seit v 8 und seit Phone 7 zu viele Eckige Formen.
    >
    > So ein Bullshit, wer hat dir dass denn erzählt?

    Vielleicht solltest du dich bilden, bevor du gleich auf aggro gehstt. Google mal nach : symbolpsychologie

  14. Re: Was mich an Windows Phone stört....

    Autor: harrycaine 24.11.15 - 17:44

    >
    > Was mich aber am meisten stört ist diese Übertreibung der reduzierung.
    > Diese übertriebene verflachung der Oberfläche. Es sind nicht mal die
    > Kacheln an sich, sondern diese zu starke 2D-isierung.
    >
    > Wie heißt es so schön: das Auge isst mit. Und das fehlt Windows Phone eben.
    > Es bietet dem Auge nichts.
    >
    Die Oberfläche ist sicherlich Geschmacksache aber ich kann das bestätigen. Zwischendurch war ich neugierig auf WP und hatte mir ein Lumia zugelegt. Allerdings bin ich damit nicht war geworden und es liegt inzwischen in der Schublade.
    Wenn ich mir die Verkaufszahlen anschaue, frage ich mich, wie lange Microsoft in dieses Experiment Geld investieren wird. Der globale Marktanteil ist in Q3 auf 1,7% (Vorjahr 3%) gefallen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Parador GmbH & Co. KG, Coesfeld
  2. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim
  3. EDAG Engineering GmbH, Mönsheim
  4. AUGUST STORCK KG, Halle (Westf.)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39