1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › App Store: Apple macht alle Apps…

Beschiss

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Beschiss

    Autor: AndyydnA 26.10.12 - 12:28

    jetzt mal ehrlich...was für eine rechtfertigung hat denn apple, dass die die Preise erhöhen??

    Die machen seit Jahren Milliarden Gewinne und wollen nun noch mehr vom Kuchen der Entwickler haben. Ist eine Schweinerei!!!

  2. Re: Beschiss

    Autor: Stereo 26.10.12 - 12:38

    AndyydnA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jetzt mal ehrlich...was für eine rechtfertigung hat denn apple, dass die
    > die Preise erhöhen??
    >
    > Die machen seit Jahren Milliarden Gewinne und wollen nun noch mehr vom
    > Kuchen der Entwickler haben. Ist eine Schweinerei!!!


    Höhere Steuern, schwache Wechselkurse, ...

  3. Re: Beschiss

    Autor: MacBeezle 26.10.12 - 12:41

    Wo steht dass Apple den Anteil für die Entwickler ändert?

  4. Re: Beschiss

    Autor: gollumm 26.10.12 - 12:42

    AndyydnA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die machen seit Jahren Milliarden Gewinne und wollen nun noch mehr vom
    > Kuchen der Entwickler haben. Ist eine Schweinerei!!!

    30% bleiben 30% - auch wenn der Kuchen grösser ist. Aber Prozentrechnen ist halt Glückssache...

  5. Re: Beschiss

    Autor: xploded 26.10.12 - 12:48

    Prozentrechnen ist keine Glücksache! Nur 3 von 10 Menschen können keine Prozentrechnung! Sprich: Nur für 43% ist es Glückssache!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.12 12:49 durch xploded.

  6. Re: Beschiss

    Autor: The help in the end 26.10.12 - 13:00

    Ganz deiner Meinung aber paar Cents mehr Zahlen ist nicht gleich der Weltuntergang ^^

  7. Re: Beschiss

    Autor: benb 26.10.12 - 13:04

    > Höhere Steuern, schwache Wechselkurse, ...

    Die Wechselkurse EUR->USD haben sich verbessert, nicht verschlechtert. Man bekommt jetzt mehr USD pro EUR als noch vor ein paar Monaten.

    > Wo steht dass Apple den Anteil für die Entwickler ändert?

    In der Tabelle. Jeder, der Mathe kann, kann das nachrechnen: 0,89 Eur * 70% = 0,62 Eur sollten Entwickler jetzt bekommen. Apple gibt aber nur 0,54 Eur ab, das sind 60%, d.h. Apple greift jetzt ziemlich genau 40% ab statt 30%.

    Alter Preis 0,79 Eur * 0,70 % = 0,56 Eur, d.h. Apple verringert sogar den Preis für Entwickler.

  8. Re: Beschiss

    Autor: Anonymer Nutzer 26.10.12 - 13:07

    The help in the end schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz deiner Meinung aber paar Cents mehr Zahlen ist nicht gleich der
    > Weltuntergang ^^

    ... so spricht der Bauer auf dem Dorf!

  9. Re: Beschiss

    Autor: Exceeder 26.10.12 - 13:24

    Und du kannst es nicht? Ausgehend von "3 von 10"...

  10. Re: Beschiss

    Autor: 0mega 26.10.12 - 13:35

    benb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Höhere Steuern, schwache Wechselkurse, ...
    >
    > Die Wechselkurse EUR->USD haben sich verbessert, nicht verschlechtert. Man
    > bekommt jetzt mehr USD pro EUR als noch vor ein paar Monaten.

    Ist das so?

    https://encrypted.google.com/finance/chart?q=CURRENCY:EURUSD&tkr=1&p=5Y&chst=cob

  11. Re: Beschiss

    Autor: elitezocker 26.10.12 - 14:00

    Rechtfertigung? Wozu? Das ist Apple. (Die meisten anderen würden es kommentarlos aber genauso machen)

    Mein Uralt Nick aus Zeiten der XBox 360 Elite
    Kann man etwas anderes unter Elitezocker verstehen? シ

  12. Re: Beschiss

    Autor: benb 26.10.12 - 14:09

    > > Die Wechselkurse EUR->USD haben sich verbessert, nicht verschlechtert.
    > > Man bekommt jetzt mehr USD pro EUR als noch vor ein paar Monaten.
    > Ist das so?

    Ja
    http://de.finance.yahoo.com/q/bc?s=EURUSD=X&t=3m&l=on&z=m&q=l
    Währungsfluktuationen sind ganz normal, und im Moment geht es halt aufwärts für den USD. Das ist sicher kein Grund, genau jetzt den Preis anzuheben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.12 14:11 durch benb.

  13. Re: Beschiss

    Autor: 0mega 26.10.12 - 14:28

    benb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > Die Wechselkurse EUR->USD haben sich verbessert, nicht verschlechtert.
    > > > Man bekommt jetzt mehr USD pro EUR als noch vor ein paar Monaten.
    > > Ist das so?
    >
    > Ja
    > de.finance.yahoo.com
    > Währungsfluktuationen sind ganz normal, und im Moment geht es halt aufwärts
    > für den USD. Das ist sicher kein Grund, genau jetzt den Preis anzuheben.

    Du sagst der Trend geht in die Richtung, ich zeig dir ein 4 Jahres Chart wo man den Abwärtstrend sieht, und du postest ein Zwei-Monate Chart? Wer redet denn hier von Fluktuationen? Zur Erinnerung, der Euro war mal 1,50 USD wert. Im Sommer 2008 sogar 1,60. Der Langzeittrend spiegelt die Preisanhebung mehr als eindeutig wieder. Dazu sollte man noch die generelle Inflation bedenken.

    Was nicht ok ist, ist die Tatsache dass nicht Bescheid gesagt wurde vorher.

  14. Re: Beschiss

    Autor: Sebbi 26.10.12 - 14:30

    0mega schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > benb schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > > Die Wechselkurse EUR->USD haben sich verbessert, nicht
    > verschlechtert.
    > > > > Man bekommt jetzt mehr USD pro EUR als noch vor ein paar Monaten.
    > > > Ist das so?
    > >
    > > Ja
    > > de.finance.yahoo.com
    > > Währungsfluktuationen sind ganz normal, und im Moment geht es halt
    > aufwärts
    > > für den USD. Das ist sicher kein Grund, genau jetzt den Preis anzuheben.
    >
    > Du sagst der Trend geht in die Richtung, ich zeig dir ein 4 Jahres Chart wo
    > man den Abwärtstrend sieht, und du postest ein Zwei-Monate Chart? Wer redet
    > denn hier von Fluktuationen? Zur Erinnerung, der Euro war mal 1,50 USD
    > wert. Im Sommer 2008 sogar 1,60. Der Langzeittrend spiegelt die
    > Preisanhebung mehr als eindeutig wieder. Dazu sollte man noch die generelle
    > Inflation bedenken.
    >
    > Was nicht ok ist, ist die Tatsache dass nicht Bescheid gesagt wurde vorher.

    Und wann kam der Appstore? Herbst 2008 ... gleicher Stand der Währung wie jetzt. Die zwischenzeitlichen Hochs haben zu keiner Preissenkung geführt, oder? ;-)

  15. Re: Beschiss

    Autor: Netspy 26.10.12 - 14:34

    benb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > In der Tabelle. Jeder, der Mathe kann, kann das nachrechnen: 0,89 Eur * 70%
    > = 0,62 Eur sollten Entwickler jetzt bekommen. Apple gibt aber nur 0,54 Eur
    > ab, das sind 60%, d.h. Apple greift jetzt ziemlich genau 40% ab statt 30%.

    Und die Differenz ergibt sich daraus, dass Apple in Luxemburg von dem Gewinn 15 % Mehrwertsteuer abführt. Der Entwickler bekommt daher den Nettobetrag ausgezahlt und muss ihn bspw. in Deutschland nicht mit 19 % versteuern.

    > Alter Preis 0,79 Eur * 0,70 % = 0,56 Eur, d.h. Apple verringert sogar den
    > Preis für Entwickler.

    Unsinn, es wurden schon immer ca. 60 % an die Entwickler ausgezahlt. Da hat sich rein gar nichts geändert und die Preiserhöhung wird 1-zu-1 an Entwickler weitergegeben.

  16. Re: Beschiss

    Autor: tendenzrot 26.10.12 - 14:42

    > 30% bleiben 30% - auch wenn der Kuchen grösser ist. Aber Prozentrechnen
    > ist halt Glückssache...

    89¢, davon bekommt der Entwickler 54¢.
    Wenn das 70% sind habe ich wohl kein Glück.

  17. Re: Beschiss

    Autor: Netspy 26.10.12 - 14:54

    Schon mal was von Steuern gehört? Die führt Apple nämlich schon vom Gewinn ab.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAUTER Deutschland Sauter-Cumulus GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  3. J. Bauer GmbH & Co. KG, Wasserburg/Inn
  4. Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,49€
  2. 2,50€
  3. (u. a. Monster Hunter World: Iceborne Digital Deluxe für 29,99€, Phoenix Wright: Ace Attorney...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing