1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › App Store: Apple macht alle Apps…

Das war's eh

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das war's eh

    Autor: Jolla 26.10.12 - 12:39

    Ich hau noch schnell die Aktien raus. Der Peak ist erreicht. Ab jetzt (und nicht nur wegen dieser Meldung) gehts eh bergab mit Apple.

    Die nächste Wende kommt erst, wenn sie mal was investieren. Dann kann man ja wieder neu bewerten und einsteigen.

  2. Re: Das war's eh

    Autor: theFiend 26.10.12 - 12:40

    Find immer cool, bei jeder Newsmeldung ist mindestens ein Untergangsprophet dabei. Magst ned Analyst werden? ;)

  3. Re: Das war's eh

    Autor: IpToux 26.10.12 - 12:50

    naja, unrecht hat er nicht.. Warum gerade jetzt wo Microsoft sein surface verkauft und Windows 8 startet?

    Will apple seine Kunden in den Microsoft Sore verjagen?

  4. Re: Das war's eh

    Autor: saddrak 26.10.12 - 15:34

    IpToux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja, unrecht hat er nicht.. Warum gerade jetzt wo Microsoft sein surface
    > verkauft und Windows 8 startet?
    >
    > Will apple seine Kunden in den Microsoft Sore verjagen?

    Und was sollten die dort kaufen?

    Ganz ehrlich - mir gehen sowohl als Entwickler als auch als Konsument die 10% am A!"§$ vorbei. Klar wäre eine Ankündigung vorher angebracht gewesen, aber was solls - ich rege mich als Bauer ja auch nicht beim Kaisers auf, wenn alle Kartoffeln 10% im Preis steigen (und ich noch 70% von der Steigerung mitnehme^^)

    Realistisch gesehen ist der IOS AppStore, der einzige, in dem du als Dev überhaupt kostendeckend arbeiten kannst. Wenn es irgendwann brauchbare Alternativen gibt, können die sich sowas auch nichtmehr leisten...

  5. Re: Das war's eh

    Autor: IpToux 26.10.12 - 16:13

    saddrak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IpToux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > naja, unrecht hat er nicht.. Warum gerade jetzt wo Microsoft sein
    > surface
    > > verkauft und Windows 8 startet?
    > >
    > > Will apple seine Kunden in den Microsoft Sore verjagen?
    >
    > Und was sollten die dort kaufen?
    >
    > Ganz ehrlich - mir gehen sowohl als Entwickler als auch als Konsument die
    > 10% am A!"§$ vorbei. Klar wäre eine Ankündigung vorher angebracht gewesen,
    > aber was solls - ich rege mich als Bauer ja auch nicht beim Kaisers auf,
    > wenn alle Kartoffeln 10% im Preis steigen (und ich noch 70% von der
    > Steigerung mitnehme^^)

    Ist in meinem Kommentar irgendwo ein Wort das darauf hindeutet das ich mich aufrege? Nicht wirklich.

    Ich habe nur geschrieben das ich den Schritt zum jetzigen Zeitpunkt unangebracht finde.

  6. Re: Das war's eh

    Autor: fool 26.10.12 - 16:19

    Aus Sicht von Apple verstehe ich es auch nicht ganz, aber aus Sicht der Entwickler kommt der Schritt zu spät. Als der App Store eingeführt wurde, lag der Kurs bei 1,60. Seit eine Weile liegt er deutlich tiefer, und Entwickler machten bei Verkäufen in der EU de facto Verlust gegen über Verkäufen in den USA. Mit den neuen Preisen ist das wieder angeglichen worden. Die 54 Cent entsprechen z.B. in etwa dem, was man von 99$Cent aus US-Verkäufen sieht.

  7. Re: Das war's eh

    Autor: thecrew 26.10.12 - 16:38

    "Ganz ehrlich - mir gehen sowohl als Entwickler als auch als Konsument die 10% am A!"§$ vorbei. Klar wäre eine Ankündigung vorher angebracht gewesen, aber was solls - ich rege mich als Bauer ja auch nicht beim Kaisers auf, wenn alle Kartoffeln 10% im Preis steigen (und ich noch 70% von der Steigerung mitnehme^^) "

    Finde ich ja genial das es schon wieder Schutzbehauptungen gibt.

    Leute die mit Apple arbeiten werden das Zeug eh mit ins Grab nehmen.

    Wenn allerdings im Supermakt die Chipstüte teurer wird, weil statt 150g nur noch 120g drinn sind zum selben Preis. Dann steigt jeder wieder auf die Barikaden und der Verbraucherschutz greift ein.

    Hier wirds mal wieder hingenommen, weils Apple ist. Das ist FAKT!

  8. Re: Das war's eh

    Autor: fool 26.10.12 - 16:44

    Nee, ich nehm es hin weil es mich als Entwickler eben direkt betrifft. Bisher hab ich von einer 99-$-Cent-App in den USA 54 Euro-Cent bekommen, wenn die selbe App in Deutschland verkauft wurde dagegen nur 48 Euro-Cent. Jetzt bekomme ich in beiden Fällen 54 Cent.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.12 16:44 durch fool.

  9. Re: Das war's eh

    Autor: saddrak 26.10.12 - 18:25

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Hier wirds mal wieder hingenommen, weils Apple ist. Das ist FAKT!


    Nein, es wird wie ich geschrieben habe, hingenommen weil es für Entwickler keine rentable Alternative gibt.
    Fahr doch mal zu ner Droidcon und höre die Selbsthilfekreise zum Thema Monetization an. Das ist leider auch ein Fakt.

  10. Re: Das war's eh

    Autor: der_wahre_hannes 26.10.12 - 21:16

    fool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bisher hab ich von einer 99-$-Cent-App in den USA 54 Euro-Cent bekommen,
    > wenn die selbe App in Deutschland verkauft wurde dagegen nur 48 Euro-Cent.

    48 ¤-Cent sind mehr wert als 54 US-Cent. Nur mal so. ;)

  11. Re: Das war's eh

    Autor: Pablo 26.10.12 - 22:15

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > > Bisher hab ich von einer 99-$-Cent-App in den USA 54 Euro-Cent bekommen,
    > > wenn die selbe App in Deutschland verkauft wurde dagegen nur 48
    > Euro-Cent.
    >
    > 48 ¤-Cent sind mehr wert als 54 US-Cent. Nur mal so. ;)

    Er hat nicht von 54 US-Cents geredet...

  12. Re: Das war's eh

    Autor: der_wahre_hannes 27.10.12 - 10:07

    Tatsächlich. Mein Fehler.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.12 10:08 durch der_wahre_hannes.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg, Villingen-Schwenningen
  3. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bagdad
  4. Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 511,91€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Bug: Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht
    Bug
    Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht

    Das britische Innenministerium hat versehentlich die Daten gelöscht, die es behalten wollte. Darunter auch Fingerabdrücke und DNA-Daten.

  2. Backhaul: Satellit kann 5G ermöglichen
    Backhaul
    Satellit kann 5G ermöglichen

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hält die neue Satellitentechnik für tauglich, bei 5G als Backhaul zu agieren. Bis zu 100 MBit/s im Download und 6 MBit/s im Upload seien mit modernen, geostationären Satelliten möglich.

  3. Kriminalität: Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    Kriminalität
    Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin

    Die Täter gaben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus und erfragten die Daten für das Onlinebanking. Als die Betroffene von der Masche erfuhr, war das Geld schon weg.


  1. 18:58

  2. 18:32

  3. 18:02

  4. 17:37

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:24

  8. 15:12