1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › App Store: Apple macht alle Apps…
  6. Thema

Einfacher Grund: Umrechnung Dollarkurs zu Eurokurs.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geld gibts trotzdem weniger....

    Autor: smaggma 26.10.12 - 18:05

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > klarnamenzwang schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein Schritt, den ich als App-Entwickler auf jeden Fall begrüße.
    > >
    > > Wenn man auf zig verschiedenen Märkten anbietet zu verschiedenen
    > Währungen,
    > > sind Kursschwankungen (die es im übrigen auch bei Offline-Produkten
    > gibt)
    > > normal.
    >
    > echt? mich würd das extrem ankotzen.
    >
    > ich bin froh, dass man im google playstore die preise nicht über eine
    > kategorie festlegt sondern direkt bestimmt. da kann ich den preis somit
    > jederzeit selbst festlegen.
    >
    > das ist ja das dümmste was ich jeh gesehen habe: preiskategorien die einem
    > des market auch noch jederzeit ohne vorwarnung ändern kann.

    Schade nur, dass man im google playstore nicht soviel Geld verdienen kann. Wir verkaufen 1zu1 die gleichen Apps bei Apple und Google ... zum gleichen Preis ... durch Apple verdienen wir ein vielfaches von dem was der playstore abwirft.

  2. Re: Geld gibts trotzdem weniger....

    Autor: Planet 26.10.12 - 18:17

    Darf man erfahren, was das für eine App ist? Möglichst gleich mit Link zum Play Store.

  3. Re: Kostenaufteilung Apps, Steuern

    Autor: StefanKehrer 27.10.12 - 00:32

    fool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist nicht nur kein Problem, sondern Apple muss das sogar so machen, da
    > der Firmensitz von iTunes Europa in Luxembourg liegt (das ist diese iTunes
    > S.a.r.l. von der du, wenn du ein iOS-Gerät hast, deine Apps kaufst) und
    > Apple somit dort steuerpflicht ist. Allerdings haben sie sich das Land
    > vermutlich nicht zuletzt deshalb ausgesucht ;)

    Grundsätzlich liegst Du nicht falsch, aber Du hast vielleicht von der eBook Problematik gehört:

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/umsatzsteuer-apple-und-amazon-verkaufen-e-book-via-luxemburg-a-829658.html

    Die war ja auch schon wegen der rabattierten iTunes Gutscheine aufgekommen ,ist aber auch ein Problem bei der Umsatzsteuer.

    Das scheint aber EU-Weit bei Software kein Problem darzustellen, hätte aber theoretisch sein können.

    Deshalb meine Bemerkung mit dem steuerrechtlich.

  4. Re: Einfacher Grund: Umrechnung Dollarkurs zu Eurokurs.

    Autor: StefanKehrer 27.10.12 - 00:36

    fool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der App Store wurde im Juli 2008 eingeführt, damals lag der Kurs bei 1,60.

    Das war ein historischer Tiefstand für den Dollar,deshalb war das sicher nicht der Richtwert den man angenommen hat. :)

  5. Re: Einfacher Grund: Umrechnung Dollarkurs zu Eurokurs.

    Autor: StefanKehrer 27.10.12 - 00:41

    Die Rechnung ist zwar richtig, aber wer zwingt denn Apple sein Geld von Euro in Dollar zu tauschen, bei so einem schlechten Kurs wie er jetzt ist?

    Ist ja nicht so, dass die auf den Cashflow so angewiesen wären, und sie hier nicht auch in Euro genug zu bezahlen hätten. Ein Umtausch verursacht ja auch Kosten, da bezahlt man doch mit den Euro die man hier kriegt, lieber die Rechnungen hier, und tauscht das Geld nicht erst in Dollar um.

    Deshalb ist die Begründung mit dem Wechselkurs aus meiner Sicht eher vorgeschoben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH, Waldkraiburg
  2. SAUTER Deutschland Sauter-Cumulus GmbH, Freiburg im Breisgau
  3. BARMER, Wuppertal
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (bis 21. Januar)
  2. 124€ inkl. Direktabzug (Vergleichspreis 149€)
  3. (u. a. mit Speicherangeboten, z. B. Crucial BX500 1 TB für 77€, SanDisk Ultra NVMe SSD 1 TB...
  4. (u. a. Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland