1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › App Store: Apple macht alle Apps…

Monopolstellung bekämpfen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Monopolstellung bekämpfen.

    Autor: Guardian 26.10.12 - 14:16

    Zeit für die EU Apples Monopolstellung bei App Käufen auf iOS geräten zu bekämpfen!

    MS bekämpfen die ja schließlich auch wegen dem IE.

    Meiner Meinung nach, ist das was Apple tut aber wesentlich schlimmer!

    Sie diktieren Preise und es bleibt einem nichts anderes übrig als zuzusehen.
    Keine Konkurrenz, kein Preiskampf.

  2. Re: Monopolstellung bekämpfen.

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.10.12 - 14:19

    Schwachsinn. Sie diktieren (wenn überhaupt) eine Untergrenze. Ansonsten darf jeder entscheiden, ob er für 1 Euro oder für 10 Euro anbieten möchte. Selbst kostenlos darf die App sein.

  3. Re: Monopolstellung bekämpfen.

    Autor: Guardian 26.10.12 - 14:22

    Darf man eben nicht.

    Es gibt von Apple diktierte Preise.

    Stell dir einen Appstore vor, der offen ist und bei dem Apple nichts verdient :o

    *hust* cydia *hust*

    Und warum genau wollte Apple das Jailbreaken von iphones verbieten?

    *hust* alternative Stores *hust*



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.12 14:22 durch Guardian.

  4. Re: Monopolstellung bekämpfen.

    Autor: renegade334 26.10.12 - 14:54

    Ich glaube eher, dass Apple noch kein Monopolist ist. "Zumindest gibt es noch zu viele Android-Geräte.". Alles noch nicht so drastisch finde ich.

    Das witzige ist, dass sie alles erst langsam ankurbeln, dass der Nutzer sih daran gewöhnen kann und sih am Ende weniger beschwert.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.12 14:59 durch renegade334.

  5. ++ und

    Autor: miauwww 26.10.12 - 15:00

    meine pers. Reaktion kann nur sein: Ich warte nicht auf die Politik, sondern entscheide: kein Apple mehr fuer mich.

  6. Re: Monopolstellung bekämpfen.

    Autor: Kondom 26.10.12 - 15:02

    Apple bestimmt was in den Appstore darf und was nicht. Als Prorgammierer ist man der Willkür Apple's unterworfen. Erst muss man den eigenen Quellcode and Apple schicken und dann hoffen, dass es ein "ok" gibt. Freie und unabhängige Software Entwicklung für die Hardware Plattform von iPad&iPhone wird somit unmöglich. Apple hat mit seiner Zwangsbindung von iPhone an den Appstore ein Monopol. Das betrifft aber nur die Software. Microsoft versucht mit seinem Appstore ein ebensolches Monopol zu errichten wie sie Apple&Google mit ihren Appstores bereits haben.

  7. Re: Monopolstellung bekämpfen.

    Autor: deutscher_michel 26.10.12 - 15:06

    Schön dass du das findest..

    Mann mann ich hasse Freitage.. :)

  8. Re: Monopolstellung bekämpfen.

    Autor: Anonymer Nutzer 26.10.12 - 15:12

    Kondom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie sie Apple&Google mit ihren Appstores bereits haben.
    Google? Amazon App Store verwenden und schon hat man eine Alternative. Zudem könnte man jede apkg installieren. Wie viele das können ist eine Frage, aber es geht immerhin schon mal ...

  9. Re: Monopolstellung bekämpfen.

    Autor: Guardian 26.10.12 - 15:30

    Wie groß ist der marktanteil von Apple?

    BeispieL:

    Es gibt als Alternative zu Windows auch Linux.
    Trotzdem zählt Windows als quasi Monopol.

    Das was der IE bei Windows ist, ist iTunes (App Store) und Safari bei iOS.

    Wobei das Ausmaß bei iOS noch 10000 mal schlimmer ist als bei MS.
    Denn hier hast du nicht nur einen vorinstallierten Browser, sondern hier hast du einen Browser den du nicht ändern kannst und darfst, auch wenn du wollen würdest.

    Genauso verhält es sich mit dem Appstore!

    Bei google kannst du x-Beliebige Stores nehmen.
    Beispiele sind Android Pit oder Amazon Marketplace

    Apple sollte gezwungen werden, ihr System zu öffnen.

  10. Re: Monopolstellung bekämpfen.

    Autor: DoCooLoco 26.10.12 - 16:12

    Den ich nicht ändern kann?
    Komisch bei geht's!

  11. Re: Monopolstellung bekämpfen.

    Autor: Luke321 26.10.12 - 16:19

    Bei dieser Diskussion trifft diese Aussage voll und ganz zu:

    Der Mensch MUSS gar nichts...

    Gruß

  12. Re: Monopolstellung bekämpfen.

    Autor: fool 26.10.12 - 16:48

    Man muss den Quellcode natürlich *nicht* an Apple schicken.

  13. Re: Monopolstellung bekämpfen.

    Autor: klarnamenzwang 26.10.12 - 16:51

    Selten so viel Mist gelesen wie hier:

    1. Apple ist _kein_ Monopolist
    Bei den Smartphones haben sie nur ca. 25%
    Bei den Notebooks/Desktops ca. 10%
    Und bei den Tablets 60%
    Der Kunde hat also die Wahl.
    Hingegen läuft auf über 90% der PC's Windows. DAS ist ein Monopol.

    2. Wer einen Laden betreibt...
    darf darin verkaufen was er für richtig hält. Da gibt es kein Gesetz was sagt, du musst alles verkaufen. Wenn ich einen Gemüseladen aufmache, darf ich auch entscheiden welches Gemüse ich verkaufe, bei Amazon gibt's auch nur Bücher und CDs usw. die Amazon da drin haben will. -> Keine gesetzliche Grundlage zu sagen "Apple darf das nicht". Ja, sie dürfen es. Und ja, sie dürfen auch sagen, es gibt nur den einen Laden bei iOS.

    3. Browser, E-Mail, usw...
    kann man bei iOS auch von anderen Herstellern laden. Es gibt z.B. den Chrome, es gibt den Opera Mini, für Karten gibt's z.B. Bing Maps, und es gibt auch diverse alternative E-Mail Apps inkl. GMail-App usw. Selbst wenn es nicht so wäre, gäbe es kein Gesetz, das es erzwingen kann (s.o.)

  14. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 26.10.12 - 16:52

    [gelöscht]

  15. Re: Monopolstellung bekämpfen.

    Autor: JohannLiebert 26.10.12 - 16:52

    >Bei dieser Diskussion trifft diese Aussage voll und ganz zu:

    >Der Mensch MUSS gar nichts...

    Stimmt, das haben Allgemeinstandpunkte so an sich.

  16. Re: Monopolstellung bekämpfen.

    Autor: klarnamenzwang 26.10.12 - 16:55

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > renegade334 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich glaube eher, dass Apple noch kein Monopolist ist. "Zumindest gibt es
    > > noch zu viele Android-Geräte.". Alles noch nicht so drastisch finde ich.
    >
    > Das ist MS auch nicht. Du kannst Geräte ohne Windows mir diversen
    > Frickel-Flavors vorinstalliert kaufen, gar mit BSD Systemen oder ein
    > Applegerät kaufen.

    MS hat mehr als 90% Marktanteil bei PC's -> Quasi-Monopolist, also darf die Politik mitmischen.

  17. Re: Kapitalismus abschaffen

    Autor: Anonymer Nutzer 26.10.12 - 17:05

    bla bla... Apple hat keine Monopolstellung. Apple kann Preise verlangen wie sie wollen, es wird trotzdem gekauft, auch wenn User auf Android / WP umsteigen könnten. Das ist einfach der Snob-Effekt.

  18. Re: Monopolstellung bekämpfen.

    Autor: Guardian 29.10.12 - 08:07

    klarnamenzwang schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 3. Browser, E-Mail, usw...
    > kann man bei iOS auch von anderen Herstellern laden. Es gibt z.B. den
    > Chrome, es gibt den Opera Mini, für Karten gibt's z.B. Bing Maps, und es
    > gibt auch diverse alternative E-Mail Apps inkl. GMail-App usw. Selbst wenn
    > es nicht so wäre, gäbe es kein Gesetz, das es erzwingen kann (s.o.)

    Selten so viel Mist gelesen wie bei dir.

    Dir ist bewusst, dass jegliche Browser die es für iOS gibt, im Endeffekt nur die Rendering Engine von Safari nutzen dürfen?

    Sprich, es sind Safari browser mit anderer Oberfläche...

  19. Re: Monopolstellung bekämpfen.

    Autor: swissmess 29.10.12 - 12:54

    klarnamenzwang schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MS hat mehr als 90% Marktanteil bei PC's -> Quasi-Monopolist, also darf die
    > Politik mitmischen.

    Apple hat 100% Marktanteil bei FeaturePhones mit iOS ;-)

    Klar kein Direktvergleich, aber:
    Du kannst in den Laden gehen, dir Hardware kaufen, selbst zusammenbasteln und WindowsDoof installieren
    Du kannst in den Laden gehen, dir irgendeinen PC kaufen mit irgendeinem OS
    Du kannst in den Laden gehen, einen Windows-PC kaufen und Linux installieren (okay wird dank Secureboot wohl etwas schwerer in Zukunft)

    Hast du kein iPhone, hast du kein AppStore
    Hast du kein Apple, hast du kein iOS
    hast du kein Apfel-Logo im Namen, darfst du kein Phone machen dessen Display mittig zentriert ist, ein Gehäuse mit abgerundeten Ecken und icons auf dem Bildschirm.
    ...
    Ich rede nicht über das Gesetz, aber wer ist da (der gefühlte/quasi) Monopolist?

    Meine Meinung ist meine Meinung, Deine Meinung ist deine Meinung
    Die Herausforderung ist die Toleranz anderer Meinungen... Kannst du es auch?

  20. Re: Monopolstellung bekämpfen.

    Autor: miallo 05.11.12 - 22:17

    > Ich rede nicht über das Gesetz, aber wer ist da (der gefühlte/quasi)
    > Monopolist?

    Und? Zwingt dich irgendjemand, ein Apple-Produkt zu kaufen? Ich hoffe für dich, dass du die freie Wahl hast, um nach reichlicher Überlegung selbstständig entscheiden zu können.

    Und wenn du dich gegen den "Monopolisten" entscheidest, ist das doch auch gut. Es gibt aber auch Leute, die mit ihrem iPhone zufrieden sind und die sich auch gerne ein neues holen (und sich damit erneut in die abgrundtiefen Schluchten der Applemoral begeben), eben weil sie darin größere Vorteile sehen (durch die "Monopolstellung z.B. ein deutlich größeres Angebot an Apps, vergleichbar mit Windows & anderen Betriebssystemen: es gibt zwar Spiele, aber ob das gewünschte dabei ist, ist bei nicht Windows-PCs immer die große Frage...)
    Insofern: Ein Hoch auf den Monopolismus! ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Schwalmstadt
  2. Kässbohrer Geländefahrzeug AG, Laupheim
  3. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen
  4. J. Bauer GmbH & Co. KG, Wasserburg/Inn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  2. 189,99€ (Bestpreis)
  3. 189€ (Bestpreis)
  4. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Bug: Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht
    Bug
    Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht

    Das britische Innenministerium hat versehentlich die Daten gelöscht, die es behalten wollte. Darunter auch Fingerabdrücke und DNA-Daten.

  2. Backhaul: Satellit kann 5G ermöglichen
    Backhaul
    Satellit kann 5G ermöglichen

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hält die neue Satellitentechnik für tauglich, bei 5G als Backhaul zu agieren. Bis zu 100 MBit/s im Download und 6 MBit/s im Upload seien mit modernen, geostationären Satelliten möglich.

  3. Kriminalität: Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    Kriminalität
    Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin

    Die Täter gaben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus und erfragten die Daten für das Onlinebanking. Als die Betroffene von der Masche erfuhr, war das Geld schon weg.


  1. 18:58

  2. 18:32

  3. 18:02

  4. 17:37

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:24

  8. 15:12