1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › App Store: Apple verbannt…

Macht lieber GPL Software

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Macht lieber GPL Software

    Autor: Schulschwänzer 02.06.10 - 18:14

    wenn die software taugt, könnt ihr die zusätzlich an Firmen lizenzieren und dienstleistungen verkaufen.

    wenn die software allerdings nichts taugt und nur darauf abzielt, durch ausgrenzung gewinne zu machen, könnt ihr euch die software sonstwohin stecken.

  2. Re: Macht lieber GPL Software

    Autor: ol 02.06.10 - 20:56

    das Problem an Apps ist einfach, das die so speziell sind das sie kaum portierbar sind. Entweder lohnt sich der Aufwand nicht (Objective -C oO) oder die App ist auf anderen System einfach sinnlos weil es schon zu starke OpenSource alternativen gibt.

    Es gibt einfach keine Software fürs iPad die es nicht schon auf dem PC besser gäbe. Und warum sollte man sich an die restriktionen des iPads binden wenn man eh a++ Software entwickeln könnte?

    Ipad/iphone und der rest sind 2 ganz andere entwicklungs baustellen!

  3. Re: Macht lieber GPL Software

    Autor: AndyMt 02.06.10 - 21:29

    Schulschwänzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn die software taugt, könnt ihr die zusätzlich an Firmen lizenzieren und
    > dienstleistungen verkaufen.
    Wo bitte kann man bei Apps (den meisten zumindest) denn "Dienstleistungen" verkaufen? Apps an Firmen lizenzieren? Sowas wie My Frame?
    Nein - nicht alle Arten von Software sind für die GPL und OSS geeignet.
    > wenn die software allerdings nichts taugt und nur darauf abzielt, durch
    > ausgrenzung gewinne zu machen, könnt ihr euch die software sonstwohin
    > stecken.
    Closed Source muss nicht per se Ausgrenzung zum Ziel haben. Auch wenn Apple genau das hier wunderschön vormacht. Es geht auch anders.

    Open Source hat seine Berechtigung, ganz genauso wie Closed Source.

  4. Re: Macht lieber GPL Software

    Autor: windowsverabschieder 02.06.10 - 22:10

    ol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das Problem an Apps ist einfach, das die so speziell sind das sie kaum
    > portierbar sind. Entweder lohnt sich der Aufwand nicht (Objective -C oO)
    > oder die App ist auf anderen System einfach sinnlos weil es schon zu starke
    > OpenSource alternativen gibt.
    >
    > Es gibt einfach keine Software fürs iPad die es nicht schon auf dem PC
    > besser gäbe. Und warum sollte man sich an die restriktionen des iPads
    > binden wenn man eh a++ Software entwickeln könnte?

    Sehe ich nicht so. Die einfache Monetarisierbarkeit sorgt für teilweise hervorragende Programme, die es in der Qualität woanders nicht gibt. Dass viel Schrott dabei ist, ist auch klar, das ist aber z.B. unter Android noch schlimmer.

  5. Re: Macht lieber GPL Software

    Autor: Technikfreak 02.06.10 - 22:45

    Installier mal ein GPL auf einen nicht jailbreakten Ipod/Ipad...

    Wer exklusiv für Apple-Geräte entwickelt ist selber schuld, wenn die Milchkuh für Ihn stirbt.

  6. Re: Macht lieber GPL Software

    Autor: dergenervte 02.06.10 - 22:49

    Schulschwänzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn die software taugt, könnt ihr die zusätzlich an Firmen lizenzieren und
    > dienstleistungen verkaufen.
    >
    > wenn die software allerdings nichts taugt und nur darauf abzielt, durch
    > ausgrenzung gewinne zu machen, könnt ihr euch die software sonstwohin
    > stecken.

    Was für ein dummes Geschwätz!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg
  2. ITEOS, Stuttgart
  3. ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen, Kassel
  4. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Super Smash Bros. Ultimate, The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Diablo 3, Octopath...
  2. (u. a. Mario Kart 8 Deluxe, Super Smash Bros. Ultimate, Minecraft)
  3. PC 59,99€/PS4, Xbox 69,99€ (Release am 17. September)
  4. (u. a. One Touch tragbare Festplatte 500 GB in verschiedenen Farben je 86,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00