1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: 4K-Filme in iTunes laufen…

Nicht mal auf Macs..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht mal auf Macs..

    Autor: SchmuseTigger 21.09.17 - 20:51

    Würde ich mir als Apple Kunde echt verarscht vorkommen. Ich meine gibt doch 4k/5k Macs? Und die können dann die Filme nicht abspielen?

  2. Re: Nicht mal auf Macs..

    Autor: JarJarThomas 21.09.17 - 21:42

    Der Grund ist, soweit man weiss, lizenzrechtlich. Auf dem AppleTV sind die Filme sicher, deswegen sind die Medienfirmen einverstanden sie zu dem günstigen Preis zu verkaufen.

    Auf dem Mac oder PC wären sie nicht sicher, daher wollen sie nicht dass diese dort angesehen werden. Alternativ wäre der Preis für 4K Filme wohl 15$ mehr gewesen

  3. Re: Nicht mal auf Macs..

    Autor: Tamashii 21.09.17 - 23:52

    Beim Leihen der Filme könnte ich das ja noch verstehen, aber wenn ich einen Film KAUFE, dann will ich auch entscheiden wie ich den wo sehe.
    Ein Film, der nur über EINEN Abspieler funktioniert ist nichts mehr wert wenn ATV zB. mal nicht mehr unterstützt werden sollte - das ist lächerlich.
    Ich dachte, Apple wäre über sowas hinaus, aber da hab ich wohl zu viel erwartet...

  4. Re: Nicht mal auf Macs..

    Autor: mfreier 22.09.17 - 00:58

    Tamashii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim Leihen der Filme könnte ich das ja noch verstehen, aber wenn ich einen
    > Film KAUFE, dann will ich auch entscheiden wie ich den wo sehe.
    > Ein Film, der nur über EINEN Abspieler funktioniert ist nichts mehr wert
    > wenn ATV zB. mal nicht mehr unterstützt werden sollte - das ist
    > lächerlich.
    > Ich dachte, Apple wäre über sowas hinaus, aber da hab ich wohl zu viel
    > erwartet...

    Dir ist schon klar, dass es unter Umständen nicht in Apples Händen liegt, da eine gewisse Filmindustrie da was gegen hat?
    Mich würde es nicht wundern wenn Apple hier die Qual der Wahl hatte
    D.h. entweder nur auf Apple TV 4k oder eben gar keine 4k Filme..
    Die Filmindustrie sieht das eben nicht so wie du und möchte eben nicht, dass du mit den gekauften Filmen tun und lassen kannst was du willst bzw. Filme überall abspielen kannst wo du willst.
    Weiterhin wird es sehr unwahrscheinlich sein, dass das Apple TV 4k irgendwann nicht mehr unterstützt wird ohne adäquaten Ersatz.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.17 01:01 durch mfreier.

  5. Re: Nicht mal auf Macs..

    Autor: Eheran 22.09.17 - 07:05

    >dass es unter Umständen nicht in Apples Händen liegt

    Unrealistisch wenn man die Marktmacht usw. bedenkt. Die sind keine kleine Bude/Startup.

  6. Re: Nicht mal auf Macs..

    Autor: Sybok 22.09.17 - 07:09

    mfreier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tamashii schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Beim Leihen der Filme könnte ich das ja noch verstehen, aber wenn ich
    > einen
    > > Film KAUFE, dann will ich auch entscheiden wie ich den wo sehe.
    > > Ein Film, der nur über EINEN Abspieler funktioniert ist nichts mehr wert
    > > wenn ATV zB. mal nicht mehr unterstützt werden sollte - das ist
    > > lächerlich.
    > > Ich dachte, Apple wäre über sowas hinaus, aber da hab ich wohl zu viel
    > > erwartet...
    >
    > Dir ist schon klar, dass es unter Umständen nicht in Apples Händen liegt,
    > da eine gewisse Filmindustrie da was gegen hat?

    Die Filmindustrie hat da erstmal nichts dagegen, Netflix darf 4K auch am PC anbieten. Das geht zwar (auf Grund des Kopierschutzes) nur mit sehr neuen Geräten, aber das wäre bei Apple nun auch nichts Neues.

    Apple wird eher die Kosten drücken wollen (für sich, versteht sich).

    > Mich würde es nicht wundern wenn Apple hier die Qual der Wahl hatte
    > D.h. entweder nur auf Apple TV 4k oder eben gar keine 4k Filme..
    > Die Filmindustrie sieht das eben nicht so wie du und möchte eben nicht,
    > dass du mit den gekauften Filmen tun und lassen kannst was du willst bzw.
    > Filme überall abspielen kannst wo du willst.
    > Weiterhin wird es sehr unwahrscheinlich sein, dass das Apple TV 4k
    > irgendwann nicht mehr unterstützt wird ohne adäquaten Ersatz.

    Was soll daran unwahrscheinlich sein? Heutzutage?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.17 07:11 durch Sybok.

  7. Re: Nicht mal auf Macs..

    Autor: slead 22.09.17 - 07:43

    ist doch egal ob man die 4k filme auf einem 5k iMac (als Beispiel) anschauen kann oder nicht.
    die sagen vom anfang an schon das es nicht geht (egal ob nicht gewollt oder gekonnt...was auch immer). wer damit ein problem hat der sollte besagte hardware nicht kaufen.

  8. Re: Nicht mal auf Macs..

    Autor: Trollversteher 22.09.17 - 09:42

    >Die Filmindustrie hat da erstmal nichts dagegen, Netflix darf 4K auch am PC anbieten. Das geht zwar (auf Grund des Kopierschutzes) nur mit sehr neuen Geräten, aber das wäre bei Apple nun auch nichts Neues.

    Hat Netflix denn auch aktuelle Blockbuster Kinofilme in 4K im Programm?

    >Apple wird eher die Kosten drücken wollen (für sich, versteht sich).

    Naja, dafür haben sie die Kosten für AppleTV Nutzer drastisch gesenkt, indem sie *jeden* gekauften HD-Film, den es auch in 4K gibt kostenlos auf 4K upgraden - ich vermute, das ganze ist erst mal ein Lockangebot, um die Leute dazu zu bringen neue Apple TVs zu kaufen, später wird das vermutlich auch für Mac und PC freigeschaltet.

  9. Re: Nicht mal auf Macs..

    Autor: Gormenghast 22.09.17 - 09:46

    slead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die sagen vom anfang an schon das es nicht geht

    Im Golem-Artikel stand was von "Kleingedruckten" und "Supportforum".
    Aber es stimmt schon: wer sich exklusiv auf ein Gerät eines einzigen Herstellers einläßt, dürfte entsprechendes Problembewusstsein haben und sich seiner Sache sicher sein.

    Für mich persönlich wäre das nichts, da ich mich ungerne einsperren lasse - immerhin wird die Hemmschwelle zu einem anderen Anbieter zu wechseln mit jedem Kauf größer.

  10. Re: Nicht mal auf Macs..

    Autor: daarkside 22.09.17 - 09:50

    mfreier schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Weiterhin wird es sehr unwahrscheinlich sein, dass das Apple TV 4k
    > irgendwann nicht mehr unterstützt wird ohne adäquaten Ersatz.

    Und der Ersatz ist dann ein neuer AppleTV, der kann dann zwar 8k, aber ich will evtl zu diesem Zeitpunkt zufrieden bei 4k bleiben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, Hannover
  2. imbus AG, verschiedene Standorte
  3. GERB Schwingungsisolierungen GmbH & Co. KG, Berlin
  4. Madsack PersonalManagement GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 499,90€
  3. 569€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tutorial: Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?
Tutorial
Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?

Werkzeugkasten Am 1. Dezember 2020 tritt ein Rechtsanspruch auf eine Ladestelle in privaten Tiefgaragen in Kraft. Wie gehen Elektroautofahrer am besten vor?
Eine Anleitung von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto Lexus UX 300e mit 1 Million km Akkugarantie
  2. Elektroautos GM steigt offiziell nicht bei Nikola ein
  3. Elektroautos Förderprogramm für private Ladestellen gestartet

Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern