1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Alte Apps für alte iOS…

Fragmentierung...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fragmentierung...

    Autor: AndyMt 18.09.13 - 10:02

    Nun gibt es bei iOS auch eine ähnliche Fragmentierung wie bei Android. Unterschiedliche Display-Grössen gibts ja schon länger, unterschiedliche Auflösungen auch und auch unterschiedliche Seitenverhältnisse der Displays ebenfalls.
    Jetzt müssen sich Entwickler unter Umständen auch vermehrt um Rückwärtskompatibilität kümmern. Natürlich kann man ältere iOS Versionen einfach ignorieren, aber das geht bei Android ja ebenfalls.
    Ist zwar nicht 1:1 das Gleiche aber doch ziemlich ähnlich, unter dem Strich macht es für Entwickler kaum einen Unterschied.

  2. Re: Fragmentierung...

    Autor: dEEkAy 18.09.13 - 10:38

    AndyMt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun gibt es bei iOS auch eine ähnliche Fragmentierung wie bei Android.
    > Unterschiedliche Display-Grössen gibts ja schon länger, unterschiedliche
    > Auflösungen auch und auch unterschiedliche Seitenverhältnisse der Displays
    > ebenfalls.
    > Jetzt müssen sich Entwickler unter Umständen auch vermehrt um
    > Rückwärtskompatibilität kümmern. Natürlich kann man ältere iOS Versionen
    > einfach ignorieren, aber das geht bei Android ja ebenfalls.
    > Ist zwar nicht 1:1 das Gleiche aber doch ziemlich ähnlich, unter dem Strich
    > macht es für Entwickler kaum einen Unterschied.


    also mein iphone 3g kann sogut wie keine app mehr ausführen, mal von den bereits installierten abgesehen. die entwickler sagen einfach "interessiert uns nicht" und gut is. vielleicht hilft das was apple hier tut ja meinem iphone 3g wieder und ich kann es zumindest als tischuhr/notizphone/mp3-player nutzen.

    ganz zu vergleichen ist die fragmentierung aber auch nicht da die liste doch recht überschaubar ist bei apple verglichen mit all den anderen herstellern die bei android vertreten sind.

  3. Re: Fragmentierung...

    Autor: Tuni123 18.09.13 - 10:43

    Ist doch albern. Es gibt beim Tablet 2 Auflösungen, bei den Smartphones 3. Nimmt man die Retina Auflösung weg welche man nur bei Grafiken berücksichtigen muss hat man eine Tablet Auflösung und 2 beim Smartphone. Unter dem Strich also 3 verschiedene Displays um die sich der Entwickler kümmern muss. Apps von 3,5 auf das 4 Zoll Display umstellen ist in der Regel kein Problem da es ja nur nach oben erweitert wurde.

    Das ist relativ wenig Aufwand!

    Und das alte Geräte irgendwann nicht mehr unterstützt werden ist logisch. Die Entwickler wollen die neuen APIs nutzen um so Features einbauen zu können um sich vielleicht von der Konkurrenz abzuheben. Da über 90% der Geräte sehr schnell auf iOS 6 aktualisiert haben macht das auch durchaus Sinn. Es werden halt alte Zöpfe schnell abgeschnitten um nicht still zu stehen mit der eigenen App.

  4. Re: Fragmentierung...

    Autor: McCoother 18.09.13 - 10:53

    AndyMt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun gibt es bei iOS auch eine ähnliche Fragmentierung wie bei Android.
    > Unterschiedliche Display-Grössen gibts ja schon länger, unterschiedliche
    > Auflösungen auch und auch unterschiedliche Seitenverhältnisse der Displays
    > ebenfalls.
    > Jetzt müssen sich Entwickler unter Umständen auch vermehrt um
    > Rückwärtskompatibilität kümmern. Natürlich kann man ältere iOS Versionen
    > einfach ignorieren, aber das geht bei Android ja ebenfalls.
    > Ist zwar nicht 1:1 das Gleiche aber doch ziemlich ähnlich, unter dem Strich
    > macht es für Entwickler kaum einen Unterschied.


    Wo ist das bitte ähnlich? Für Android gibt es alleine von Samsung pro Jahr mehr neue Geräte als Apple seit dem Start vom iPhone auf den Markt gebracht hat..

  5. Re: Fragmentierung...

    Autor: schubaduu 18.09.13 - 11:15

    McCoother schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AndyMt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nun gibt es bei iOS auch eine ähnliche Fragmentierung wie bei Android.
    > > Unterschiedliche Display-Grössen gibts ja schon länger, unterschiedliche
    > > Auflösungen auch und auch unterschiedliche Seitenverhältnisse der
    > Displays
    > > ebenfalls.
    > > Jetzt müssen sich Entwickler unter Umständen auch vermehrt um
    > > Rückwärtskompatibilität kümmern. Natürlich kann man ältere iOS Versionen
    > > einfach ignorieren, aber das geht bei Android ja ebenfalls.
    > > Ist zwar nicht 1:1 das Gleiche aber doch ziemlich ähnlich, unter dem
    > Strich
    > > macht es für Entwickler kaum einen Unterschied.
    >
    > Wo ist das bitte ähnlich? Für Android gibt es alleine von Samsung pro Jahr
    > mehr neue Geräte als Apple seit dem Start vom iPhone auf den Markt gebracht
    > hat..

    /thread

  6. Re: Fragmentierung...

    Autor: mackes 18.09.13 - 11:15

    McCoother schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist das bitte ähnlich? Für Android gibt es alleine von Samsung pro Jahr
    > mehr neue Geräte als Apple seit dem Start vom iPhone auf den Markt gebracht
    > hat..

    Vollkommen richtig! Umso bedenklicher, dass Apple es nicht einmal bei der Handvoll Geräte hinbekommt, die Fragmentierung wirksam zu unterbinden. War das nicht immer eines der Hauptargumente gegen Android und seine Modellvielfalt?

  7. Re: Fragmentierung...

    Autor: schubaduu 18.09.13 - 11:19

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > McCoother schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo ist das bitte ähnlich? Für Android gibt es alleine von Samsung pro
    > Jahr
    > > mehr neue Geräte als Apple seit dem Start vom iPhone auf den Markt
    > gebracht
    > > hat..
    >
    > Vollkommen richtig! Umso bedenklicher, dass Apple es nicht einmal bei der
    > Handvoll Geräte hinbekommt, die Fragmentierung wirksam zu unterbinden. War
    > das nicht immer eines der Hauptargumente gegen Android und seine
    > Modellvielfalt?

    Also auf meine iPad 3 habe ich mit keiner App Probleme. Force closes sind so gut wie nie und die Performance ist ueberall gut.

    Im Gegensatz dazu auf meinem S4 passiert das andauernd, z.B. mit der Engadget App. Auch oefters, aber seltener, mit Facebook und der Musik App. Die Performance in den meisten Apps ist aber doch ganz anstaendig (sollte ja auch bei einem Spitzenmodell).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.13 11:20 durch schubaduu.

  8. Re: Fragmentierung...

    Autor: Snaigen 18.09.13 - 11:20

    McCoother schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AndyMt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nun gibt es bei iOS auch eine ähnliche Fragmentierung wie bei Android.
    > > Unterschiedliche Display-Grössen gibts ja schon länger, unterschiedliche
    > > Auflösungen auch und auch unterschiedliche Seitenverhältnisse der
    > Displays
    > > ebenfalls.
    > > Jetzt müssen sich Entwickler unter Umständen auch vermehrt um
    > > Rückwärtskompatibilität kümmern. Natürlich kann man ältere iOS Versionen
    > > einfach ignorieren, aber das geht bei Android ja ebenfalls.
    > > Ist zwar nicht 1:1 das Gleiche aber doch ziemlich ähnlich, unter dem
    > Strich
    > > macht es für Entwickler kaum einen Unterschied.
    >
    > Wo ist das bitte ähnlich? Für Android gibt es alleine von Samsung pro Jahr
    > mehr neue Geräte als Apple seit dem Start vom iPhone auf den Markt gebracht
    > hat..

    Ähnlichkeiten:

    Android = viele uneinheitliche OS Versionen im Umlauf, viele verschiedene Auflösungen..

    iOS = einige uneinheitliche OS Versionen im Umlauf, einige verschiedene Auflösungen..

  9. Re: Fragmentierung...

    Autor: mackes 18.09.13 - 11:28

    schubaduu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Also auf meine iPad 3 habe ich mit keiner App Probleme. Force closes sind
    > so gut wie nie und die Performance ist ueberall gut.
    >
    > Im Gegensatz dazu auf meinem S4 passiert das andauernd, z.B. mit der
    > Engadget App.

    Ich weiß zwar nicht inwiefern das jetzt eine Antwort auf meinen Post sein sollte aber okay, ich lass mich mal darauf ein: Anekdotisch kann ich leider mangels iOS-Gerät nichts zu einem Vergleich beitragen, allerdings läuft auf meinen Nexus-Geräten alles sehr stabil und die Performance ist selbst beim mittlerweile betagten Galaxy Nexus absolut in Ordnung. Vielleicht hat Samsung mit seiner Crapware beim S4 was am System verhunzt?! Es gibt aber eine (zugegebenermaßen schon etwas ältere) Vergleichsstatistik, die Android weniger App-Crashes als iOS bescheinigt: http://www.mobilegeeks.de/statistik-apps-sturzen-unter-android-weniger-ab-als-unter-ios/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.13 11:29 durch mackes.

  10. Re: Fragmentierung...

    Autor: schubaduu 18.09.13 - 11:35

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schubaduu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Also auf meine iPad 3 habe ich mit keiner App Probleme. Force closes
    > sind
    > > so gut wie nie und die Performance ist ueberall gut.
    > >
    > > Im Gegensatz dazu auf meinem S4 passiert das andauernd, z.B. mit der
    > > Engadget App.
    >
    > Ich weiß zwar nicht inwiefern das jetzt eine Antwort auf meinen Post sein
    > sollte aber okay, ich lass mich mal darauf ein: Anekdotisch kann ich leider
    > mangels iOS-Gerät nichts zu einem Vergleich beitragen, allerdings läuft auf
    > meinen Nexus-Geräten alles sehr stabil und die Performance ist selbst beim
    > mittlerweile betagten Galaxy Nexus absolut in Ordnung. Vielleicht hat
    > Samsung mit seiner Crapware beim S4 was am System verhunzt?! Es gibt aber
    > eine (zugegebenermaßen schon etwas ältere) Vergleichsstatistik, die Android
    > weniger App-Crashes als iOS bescheinigt: www.mobilegeeks.de

    Ich wollte damit sagen, dass die - geringe - Fragmentierung bei Apple nicht aussschlaggebend ist fuer den Benutzer. Fuer Entwickler weiss ich nicht, aber ich denke mal fuer Tablet und Phone sollten/muessen immer zwei Apps erstellt werden - ob iOS oder Android. Und dann funktionieren natuerlich Performancehungrige Apps nicht auf Lowend Geraeten usw.

    Bzgl. Samsung und ihrem Android: gleiches Spiel ob mit Samsung Rom, Google Play Edition oder CM. Aber guter Punkt, da die Hersteller auch verhunzen, damit weiter fragmentieren und damit u.U. Kompatibilitaet eingebusst wird.

    Interessant das es laut (dieser) Statistik andersherum ist, meine persoenliche Erfahrung spiegelt das jedenfalls nicht wieder. Kommt sicherlich auch auf die Apps an, vielleicht nutze ich die "falschen" ;-)

  11. Re: Fragmentierung...

    Autor: zettifour 18.09.13 - 11:56

    schubaduu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mackes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > schubaduu schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > Also auf meine iPad 3 habe ich mit keiner App Probleme. Force closes
    > > sind
    > > > so gut wie nie und die Performance ist ueberall gut.
    > > >
    > > > Im Gegensatz dazu auf meinem S4 passiert das andauernd, z.B. mit der
    > > > Engadget App.
    > >
    > > Ich weiß zwar nicht inwiefern das jetzt eine Antwort auf meinen Post
    > sein
    > > sollte aber okay, ich lass mich mal darauf ein: Anekdotisch kann ich
    > leider
    > > mangels iOS-Gerät nichts zu einem Vergleich beitragen, allerdings läuft
    > auf
    > > meinen Nexus-Geräten alles sehr stabil und die Performance ist selbst
    > beim
    > > mittlerweile betagten Galaxy Nexus absolut in Ordnung. Vielleicht hat
    > > Samsung mit seiner Crapware beim S4 was am System verhunzt?! Es gibt
    > aber
    > > eine (zugegebenermaßen schon etwas ältere) Vergleichsstatistik, die
    > Android
    > > weniger App-Crashes als iOS bescheinigt: www.mobilegeeks.de
    >
    > Ich wollte damit sagen, dass die - geringe - Fragmentierung bei Apple nicht
    > aussschlaggebend ist fuer den Benutzer. Fuer Entwickler weiss ich nicht,
    > aber ich denke mal fuer Tablet und Phone sollten/muessen immer zwei Apps
    > erstellt werden - ob iOS oder Android.

    Nein, unter iOS erstellt der Entwickler gewöhnlicherweise EINE App, die die GUI und den Code für iPad und iPhone enthält (plus aller möglicher Auflösungen und ARM Architekturen inklusive jetzt 64bit). Und ihr vergesst auch, daß die GUIs in Hochkant und Querformat angepaßt sein sollte. Ist aber Dank AutoLayou in Xcode kein riesiger Aufwand. AutoLayout positioniert und streckt/staucht GUI Elemente auf Wunsch automatisch an die verschiedenen Disyplays (3,5", 4", Hochkant, Quer, usw). Dabei kann der Entwickler sehr genau die Streckungen/Stauchungen und Verschiebungen mit Hilfe von "Constraints" beeinflussen. Prinzipiell kann damit iOS auf jeglicher Displaygröße, ppi und Displayformat zurechtkommen.

  12. Der Mythos Fragmentierung

    Autor: elgooG 18.09.13 - 12:26

    Fragmentierung, Fragmentierung,... immer wieder das selbe leidige Thema. Manchmal frage ich mich ob überhaupt schon mal jemand hier im Forum für Android entwickelt hat.

    Du entwickelst ja nicht für Android-Version x sondern gegen API-Version y und die läuft dann auf einer ganzen Bandbreite von Android-Versionen. Was die Auflösungen betrifft reicht eine Smartphone- und eine Tablet-Version, wenn man die GUI richtig aufbaut.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.13 12:26 durch elgooG.

  13. Re: Fragmentierung...

    Autor: Anonymer Nutzer 18.09.13 - 13:18

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > McCoother schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo ist das bitte ähnlich? Für Android gibt es alleine von Samsung pro
    > Jahr
    > > mehr neue Geräte als Apple seit dem Start vom iPhone auf den Markt
    > gebracht
    > > hat..
    >
    > Vollkommen richtig! Umso bedenklicher, dass Apple es nicht einmal bei der
    > Handvoll Geräte hinbekommt, die Fragmentierung wirksam zu unterbinden. War
    > das nicht immer eines der Hauptargumente gegen Android und seine
    > Modellvielfalt?

    Junge, junge. Man kann sich Probleme auch herbeireden. Ich sehe kaum noch einen mit einem 3GS oder älter in der Gegend herumlaufen. Das sind fast alles Geräte 4+, die alle auf iOS7 updatebar sind.
    Bei den Androidgeräten hast du das Problem, dass auf den wenigsten das aktuelle Betriebssystem läuft.

  14. Re: Fragmentierung...

    Autor: Anonymer Nutzer 18.09.13 - 13:22

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > verschiedenen Disyplays (3,5", 4", Hochkant, Quer, usw). Dabei kann der
    > Entwickler sehr genau die Streckungen/Stauchungen und Verschiebungen mit
    > Hilfe von "Constraints" beeinflussen.

    Wobei man sagen muss, dass Constraints ein "pain in the ass" sind und auch nicht immer so funktionieren, wie sie das sollen.

  15. Re: Fragmentierung...

    Autor: zettifour 18.09.13 - 13:31

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zettifour schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > verschiedenen Disyplays (3,5", 4", Hochkant, Quer, usw). Dabei kann der
    > > Entwickler sehr genau die Streckungen/Stauchungen und Verschiebungen mit
    > > Hilfe von "Constraints" beeinflussen.
    >
    > Wobei man sagen muss, dass Constraints ein "pain in the ass" sind und auch
    > nicht immer so funktionieren, wie sie das sollen.

    Stimme zu, jedenfalls bei älteren Xcode Versionen. Aber bei Xcode 5 DP klappt das jetzt ganz gut. Man muß sich aber erst einarbeiten und bestimmte Steps beim Aufsetzen einhalten. Die Hinterlegung der Constraints im Code habe ich aber nicht nicht probiert, da es im Interface Builder ganz gut ging.

  16. Re: Fragmentierung...

    Autor: XByte 18.09.13 - 13:38

    > Nein, unter iOS erstellt der Entwickler gewöhnlicherweise EINE App, die die
    > GUI und den Code für iPad und iPhone enthält (plus aller möglicher
    > Auflösungen und ARM Architekturen inklusive jetzt 64bit). Und ihr vergesst
    > auch, daß die GUIs in Hochkant und Querformat angepaßt sein sollte. Ist
    > aber Dank AutoLayou in Xcode kein riesiger Aufwand. AutoLayout positioniert
    > und streckt/staucht GUI Elemente auf Wunsch automatisch an die
    > verschiedenen Disyplays (3,5", 4", Hochkant, Quer, usw). Dabei kann der
    > Entwickler sehr genau die Streckungen/Stauchungen und Verschiebungen mit
    > Hilfe von "Constraints" beeinflussen. Prinzipiell kann damit iOS auf
    > jeglicher Displaygröße, ppi und Displayformat zurechtkommen.

    Ist bei Android ähnlich. Eine App die alle GUI's beinhaltet und nur ein Code der die Arbeit macht.

  17. Re: Fragmentierung...

    Autor: dEEkAy 18.09.13 - 14:23

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mackes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > McCoother schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wo ist das bitte ähnlich? Für Android gibt es alleine von Samsung pro
    > > Jahr
    > > > mehr neue Geräte als Apple seit dem Start vom iPhone auf den Markt
    > > gebracht
    > > > hat..
    > >
    > > Vollkommen richtig! Umso bedenklicher, dass Apple es nicht einmal bei
    > der
    > > Handvoll Geräte hinbekommt, die Fragmentierung wirksam zu unterbinden.
    > War
    > > das nicht immer eines der Hauptargumente gegen Android und seine
    > > Modellvielfalt?
    >
    > Junge, junge. Man kann sich Probleme auch herbeireden. Ich sehe kaum noch
    > einen mit einem 3GS oder älter in der Gegend herumlaufen. Das sind fast
    > alles Geräte 4+, die alle auf iOS7 updatebar sind.
    > Bei den Androidgeräten hast du das Problem, dass auf den wenigsten das
    > aktuelle Betriebssystem läuft.


    Natürlich kann man hier sagen, "junge update mal die hardware", aber das "Problem" besteht nicht erst seit dieser News sondern schon seit 2 - 3 Jahren. Mittlerweile ist es vielleicht nicht mehr so schlimm, anfangs ist die Software aber sehr schnell der Hardware entwachsen und ein Upgrade war nötig.

  18. Re: Fragmentierung...

    Autor: Oldschooler 18.09.13 - 14:23

    XByte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ist bei Android ähnlich. Eine App die alle GUI's beinhaltet und nur ein
    > Code der die Arbeit macht.

    Scheinbar hast du noch kein Android-App entwickelt, alleine schon die vielen Versionen des Betriebssystems und die unterschiedlichen Auflösungen machen ständig Probleme.

  19. Re: Fragmentierung...

    Autor: XByte 18.09.13 - 14:36

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > XByte schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Ist bei Android ähnlich. Eine App die alle GUI's beinhaltet und nur ein
    > > Code der die Arbeit macht.
    >
    > Scheinbar hast du noch kein Android-App entwickelt, alleine schon die
    > vielen Versionen des Betriebssystems und die unterschiedlichen Auflösungen
    > machen ständig Probleme.

    Doch habe ich. Ich habe nicht gesagt das es einfach ist, sondern lediglich das in einem APK verschiedene GUI's sind. Wenn du jetzt was anderes behauptest, hast du noch keine APP für Android Programmiert.

    Es sei nur kurz als Beispiel

    res/layout/
    res/layout-small
    res/layout-large
    res/layout-xlarge
    res/layout-xlarge-land

    erwähnt.

  20. Re: Fragmentierung...

    Autor: andi_lala 18.09.13 - 15:06

    Die verschiedenen GUIs betreffen aber nicht die Problematik der unterschiedlichen Android Versionen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Oerlikon Balzers Coating Germany GmbH, Bergisch Gladbach
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. Verlag C.H.BECK, München Schwabing
  4. Honda Research Institute Europe GmbH, Offenbach am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (PS4, Xbox One, Nintendo Switch)
  2. (u. a. Persona 4 - Golden Deluxe Edition für 14,99€, Bayonetta für 4,99€, Catherine Classic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
    SSD vs. HDD
    Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

    SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
    Ein Praxistest von Oliver Nickel

    1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler