Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Aperture verliert wegen…

Soll er doch einfach wechseln...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soll er doch einfach wechseln...

    Autor: kingstyler001 31.05.12 - 09:21

    .. und aufhören zu heulen.

  2. Re: Sollen sie sich doch einfach einen anständigen...

    Autor: keiner 31.05.12 - 09:35

    kingstyler001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .. und aufhören zu heulen.

    Sollen sie sich doch einfach einen anständigen PC ins Zimmer stellen und aufhören zu heulen.

    Fans fordern neues Mac-Pro-Modell von Apple
    https://www.golem.de/news/facebook-petition-fans-fordern-neues-mac-pro-modell-von-apple-1205-92132.html

  3. Re: Sollen sie sich doch einfach einen anständigen...

    Autor: XHess 31.05.12 - 10:05

    Sollen Sie doch aufhören zu flamen und was sinnvolles schreiben!

    LGX

    --
    Always look on the bright side of life!

  4. Re: Sollen sie sich doch einfach einen anständigen...

    Autor: burzum 31.05.12 - 10:18

    XHess schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollen Sie doch aufhören zu flamen und was sinnvolles schreiben!

    So unrecht haben beide nicht. Wer droht aber nicht handelt ist inkonsequent.

    Und statt zu jammern und Apple zu zeigen das sie mich an den Eiern haben würde ich einfach direkt einen Windows PC kaufen. Arbeiten kann man mit beiden Geräten und Systemen sehr gut.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  5. Re: Sollen sie sich doch einfach einen anständigen...

    Autor: Brainfreeze 31.05.12 - 10:36

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So unrecht haben beide nicht. Wer droht aber nicht handelt ist
    > inkonsequent.

    Bei einer Drohung lässt man seinem Gegenüber ja auch erstmal etwas Zeit, darauf zu reagieren. Erst wenn dann immer noch nichts passiert, sollte man natürlich auch handeln.

    > Und statt zu jammern und Apple zu zeigen das sie mich an den Eiern haben
    > würde ich einfach direkt einen Windows PC kaufen. Arbeiten kann man mit
    > beiden Geräten und Systemen sehr gut.
    Vorher würde mich ja erstmal interessieren, wie hoch der Aufwand ist, die Bilddatenbank mit 480.000 Fotos zu Lightroom zu migrieren.

  6. Re: Sollen sie sich doch einfach einen anständigen...

    Autor: _4ubi_ 31.05.12 - 10:37

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > XHess schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sollen Sie doch aufhören zu flamen und was sinnvolles schreiben!
    >
    > So unrecht haben beide nicht. Wer droht aber nicht handelt ist
    > inkonsequent.

    HÄ ? Macht es denn Sinn zu drohen, nachdem man gehandelt hat ?

    >
    > Und statt zu jammern und Apple zu zeigen das sie mich an den Eiern haben
    > würde ich einfach direkt einen Windows PC kaufen. Arbeiten kann man mit
    > beiden Geräten und Systemen sehr gut.

    Bei 480.000 Bildern ist ein Wechsel wohl sehr mit Kosten und Arbeit verbunden.
    Und da er sogar Trainer und Autor auf diesem Gebiet ist (damit wohl sein Geld verdient), sollte ein vorschneller Wechsel wohl gut überlegt sein.

  7. Re: Soll er doch einfach wechseln...

    Autor: Avalanche 31.05.12 - 10:49

    Du stellst Dir das ziemlich einfach vor. 480.000 Bilder sind schon ein ziemlich großer Lock-in Effekt.

  8. Re: Sollen sie sich doch einfach einen anständigen...

    Autor: ad (Golem.de) 31.05.12 - 10:52

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------


    > Vorher würde mich ja erstmal interessieren, wie hoch der Aufwand ist, die
    > Bilddatenbank mit 480.000 Fotos zu Lightroom zu migrieren.


    Das dürfte schon enorm sein. Lightroom besitzt zwar einen simplen Datei-Importmechanismus, aber der zieht nur die Bilder ein, geht aber nicht auf Aperture-spezifische Ordner, etc. ein.

    Bourne schreibt:

    "So if I can get my arms around the fact that I need to move almost 480,000 images and that I need to be able to master a new workflow involving referenced rather than managed files, I’m going to switch [...]"

    Mit freundlichen Grüßen

    ad (Golem.de)

  9. Re: Soll er doch einfach wechseln...

    Autor: m9898 31.05.12 - 11:05

    Avalanche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du stellst Dir das ziemlich einfach vor. 480.000 Bilder sind schon ein
    > ziemlich großer Lock-in Effekt.


    Command A -> Command Shift E -> Ordner auswählen -> bei 480.000 Bildern erst mal zwei bis drei Stunden warten -> In Lightroom Importieren.
    Also, soooooooooooo schwehr ist das ja nicht...

  10. Re: Sollen sie sich doch einfach einen anständigen...

    Autor: MacGT 31.05.12 - 11:09

    burzum schrieb:

    > Und statt zu jammern und Apple zu zeigen das sie mich an den Eiern haben
    > würde ich einfach direkt einen Windows PC kaufen. Arbeiten kann man mit
    > beiden Geräten und Systemen sehr gut.


    Warum sollte er? Abgesehen davon, dass es Lightroom auch für OSX gibt, könnte er Windowssoftware auch auf seinem Mac nutzen, wenn er will sogar unter OSX. Wozu also den Computer wechseln?

  11. Re: Soll er doch einfach wechseln...

    Autor: 0mega 31.05.12 - 11:27

    m9898 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Avalanche schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du stellst Dir das ziemlich einfach vor. 480.000 Bilder sind schon ein
    > > ziemlich großer Lock-in Effekt.
    >
    > Command A -> Command Shift E -> Ordner auswählen -> bei 480.000 Bildern
    > erst mal zwei bis drei Stunden warten -> In Lightroom Importieren.
    > Also, soooooooooooo schwehr ist das ja nicht...

    Achja, und die ganzen Ordner und Tags sind auch in fünf Minuten erledigt oder wie?

  12. na vielleicht sollte er sich auch mal von irgendwas trennen...

    Autor: fratze123 31.05.12 - 11:29

    die meisten bilder hat er bestimmt einmal gebraucht und dann nie wieder. :)

  13. Re: na vielleicht sollte er sich auch mal von irgendwas trennen...

    Autor: poeppisoft 31.05.12 - 12:44

    ... ich bin letztens mit 38.000 Bildern von Acdsee pro zu Aperture gewechselt. Ich kann nur sagen, soetwas mach ich nicht wieder. Mal davon abgesehen, dass die RAW-Workflows logischerweise komplett verloren sind, dauerte es Tage, bis ich aus den eingebeteten Schlagworten wieder Alben gebildet hatte.

  14. Re: Soll er doch einfach wechseln...

    Autor: LK378 31.05.12 - 13:59

    wenn keines der beiden programme eine import und export funktion sollte man beide fortwerfen. solange man wenigsten eine eine einfache tabelle aus dem programm bekommt könnte man ein transformations script schreiben was die arbeit für ihn von selbst erledigen würde.

  15. Re: Soll er doch einfach wechseln...

    Autor: ad (Golem.de) 31.05.12 - 15:43

    LK378 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn keines der beiden programme eine import und export funktion sollte man
    > beide fortwerfen. solange man wenigsten eine eine einfache tabelle aus dem
    > programm bekommt könnte man ein transformations script schreiben was die
    > arbeit für ihn von selbst erledigen würde.


    Natürlich besitzen die Programme Import- und Exportfunktionen, aber nicht für das jeweilige Konkurrenzprodukt, so dass auch nicht alle Eigenarten abgebildet werden. Klar, Adobe könnte natürlich noch einen Schritt weitergehen und ein solches Importprogramm entwickeln ;)

    Mit freundlichen Grüßen
    ad (golem.de)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. BWI GmbH, Berlin, Strausberg
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Facebook Horizon ausprobiert: Social-VR soll kommen, um zu bleiben
Facebook Horizon ausprobiert
Social-VR soll kommen, um zu bleiben

Mit Horizon entwickelt Facebook eine virtuelle Welt, um Menschen per VR-Headset zusammenzubringen. Wir haben Kevin vermöbelt, mit Big Alligator eine Palme gepflanzt und Luftkämpfe um bunte Fahnen ausgetragen.
Von Marc Sauter

  1. VR-Rundschau Mit Vader auf die dunkle Seite des Headsets
  2. Virtual Reality HTC Vive Cosmos bietet 1.440 x 1.700 Pixel pro Auge
  3. Anzeige Osrams LEDs und Sensoren machen die virtuelle Welt realer

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

  1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

  3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
    Siri
    Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

    Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


  1. 15:37

  2. 15:15

  3. 12:56

  4. 15:15

  5. 13:51

  6. 12:41

  7. 22:35

  8. 16:49