1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple iOS 11: Wer WLAN und…

Auch ohne Force Touch wird das Menü erweitert

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auch ohne Force Touch wird das Menü erweitert

    Autor: Slury 21.09.17 - 11:45

    "... stattdessen wird das Menü nur erweitert, sofern das iOS-Gerät überhaupt Force Touch erlaubt."

    Dies funktioniert auch ohne Force Touch. Einfach den Finger länger auf dem Symbol lassen. Man hat zwar kein haptisches Feedback, aber das Menü erweitert sich.

    So nebenbei: Zeigt das nicht, dass für Force Touch auch ohne das haptische Feedback und der ganzen extra Hardware dafür funktionieren würde?
    Ich frag so blöd, weil ich selber nur ein SE habe.

  2. Re: Auch ohne Force Touch wird das Menü erweitert

    Autor: as (Golem.de) 21.09.17 - 11:47

    Hallo,

    Slury schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "... stattdessen wird das Menü nur erweitert, sofern das iOS-Gerät
    > überhaupt Force Touch erlaubt."
    >
    > Dies funktioniert auch ohne Force Touch. Einfach den Finger länger auf dem
    > Symbol lassen. Man hat zwar kein haptisches Feedback, aber das Menü
    > erweitert sich.

    ja, die Screenshots sind auf einem iPhone SE entstanden und da gibt es das ja nicht.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang
    ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )

    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  3. Re: Auch ohne Force Touch wird das Menü erweitert

    Autor: Slury 21.09.17 - 11:51

    Ach so. Für mich hat das sich so angehört, als würde sich das Menü nur bei Force Touch erweitern und sonst nicht.

  4. Re: Auch ohne Force Touch wird das Menü erweitert

    Autor: Trollversteher 21.09.17 - 12:43

    >So nebenbei: Zeigt das nicht, dass für Force Touch auch ohne das haptische Feedback und der ganzen extra Hardware dafür funktionieren würde?
    >Ich frag so blöd, weil ich selber nur ein SE habe.

    In manchen Fällen schon, in anderen, wo "Lange gedrückt halten" und "Feste drücken in zwei Stufen" unterschiedliche Aktionen ausführen (zB bei App-Icons) nicht.

  5. Re: Auch ohne Force Touch wird das Menü erweitert

    Autor: ricochet 21.09.17 - 13:20

    Dann drückt man halt lange und schiebt danach nach oben (oder ähnliches). Gesten sind doch bei Apple jetzt ganz groß.

    Force Touch ist für mich nur ein gimmick.

  6. Re: Auch ohne Force Touch wird das Menü erweitert

    Autor: Trollversteher 21.09.17 - 13:28

    >Dann drückt man halt lange und schiebt danach nach oben (oder ähnliches). Gesten sind doch bei Apple jetzt ganz groß.

    Lange drücken auf ein App-Icon bedeutet, in den Verschiebe- und Löschmodus schalten - mit dieser Geste würde man also das Icon nur verschieben. Klar kann man sich irgendwelche wilden komplizierten Gesten ausdenken, um irgendwie die Funktionalität von Force-Touch zu emulieren, aber warum kompliziert, wenn's mit Force Touch auch so einfach geht?

    >Force Touch ist für mich nur ein gimmick.

    Hast Du ein Gerät mit Force Touch und nutzt das regelmäßig? Ich schon, und ich halte es für alles Andere als "nur ein Gimmick" - möchte das mittlerweile nicht mehr missen.

  7. Re: Auch ohne Force Touch wird das Menü erweitert

    Autor: ricochet 21.09.17 - 14:01

    Ich muss zugeben, ich hatte es nur testweise mal ein iphone mit forcetouch. Aber wie gesagt, es ist für mich ein Gimmick und will dir deinen Spaß daran nicht abreden.

    Lässt sich sicherlich auch anders/einfacher lösen. Für MICH ist da kein unterschied, ob ich in zwei Stufen (kräften) drücke oder länger oder kurz hintereinander zwei mal bspw..

    Intuitiver ist ein stärker drücken nun auch nicht.

  8. Re: Auch ohne Force Touch wird das Menü erweitert

    Autor: Trollversteher 21.09.17 - 14:10

    >Ich muss zugeben, ich hatte es nur testweise mal ein iphone mit forcetouch. Aber wie gesagt, es ist für mich ein Gimmick und will dir deinen Spaß daran nicht abreden.

    >Lässt sich sicherlich auch anders/einfacher lösen. Für MICH ist da kein unterschied, ob ich in zwei Stufen (kräften) drücke oder länger oder kurz hintereinander zwei mal bspw..

    >Intuitiver ist ein stärker drücken nun auch nicht.

    Es ist immer dann Intuitiver, wenn die Alternative aus einer komplizierteren Geste besteht, weil die einfachen Gesten schon belegt sind.
    Beispiel: Web-Links. Kurz drücken öffnet die Website. Lang drücken öffnet das Kontext Menu ("In neuem Tab öffnen", "zu den Lesezeichen hinzufügen", "Kopieren", "Teilen" etc), feste Drücken öffnet ein Vorschaufenster mit der verlinkten Seite, zu der man dann mit noch fester drücken wechseln kann, während man über loslassen wieder zur ursprünglichen Seite zurückkehrt.

    Oder der Mouse-Modus für den Text-Cursor: Einfach etwas fester auf die Bildschirm-Tastatur drücken, und schon kann man den Textcursor steuern, wie mit der Mouse oder einem Touchpad am Laptop.

    Das geht eben alles flüssiger und intuitiver, als wenn man es "nur" über das Kontextmenü oder Gesten realisiert hätte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.17 14:12 durch Trollversteher.

  9. Re: Auch ohne Force Touch wird das Menü erweitert

    Autor: Kondratieff 22.09.17 - 09:47

    ricochet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich muss zugeben, ich hatte es nur testweise mal ein iphone mit forcetouch.

    Vielleicht gab es Personen, die nur testweise die erste 2-Tasten-Maus genutzt haben und den Rechtsklick als Gimmick für den Aufruf des Kontextmenüs verstanden haben - ging ja schließlich bei MacOS mit ctrl-Linksklick :D

    Scherz beiseite:
    Wenn du das nächste mal ein iPhone mit ForceTouch in der Hand hast, dann probiere die Funktion auf der Bildschirmtastatur aus ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin
  2. Hays AG, Ansbach
  3. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen, Bamberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme